Zahnärzte im Interview - Das Thema Zahn aus erster Hand

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

PLZ-Zahnarztsuche:
Zahnarzt im Forum bei Neuigkeiten

Schön, schöner: Zahnschmuck Piercings Zahn-Tattoos Twinkles Dental Jewelry Dental Jewels tooth tattoos Grillz

Zahntätowierung? Wie soll das denn gehen? Schmuck für meine Zähne? Wird dabei nicht der Zahn verletzt? Kann ich damit essen?

Schöne Zähne sind ein Geschenk. Aber sie noch zu verschönern, ist nicht unmöglich. Ob durch Zahn-Tattoos verziert oder mit Brillianten veredelt, Zahnschmuck verleiht Ihrem Lächeln das besondere Etwas. In den U.S.A. trägt mittlerweile fast jeder vierte Jugendliche Zahnschmuck und auch in Europa wird die Tendenz zu verschönerten Zähnen wahrnehmbarer.
Weitgehend unbedenklich ist Zahnschmuck, wenn er vom Zahnarzt eingesetzt wird. Hier besteht eine immer größer werdende Auswahl an Schmuckstücken aus Goldfolie, 24-karätigem Gold oder Kristallglas in unterschiedlicher Größe und Farbe. Wer will und es sich leisten kann, kann sich natürlich auch mit einem echten Brillianten verschönern.
Fachgerecht angebracht behindert moderner Zahnschmuck weder beim Essen noch beim Sprechen. Selbst die Zahnpflege ist unproblematisch. Grundsätzlich wird Zahnschmuck nur oberflächlich mit einem transparenten Kunststoff aufgeklebt. Um ausreichenden Halt zu erzeugen, wird vorher der Zahnschmelz mit Säure angeraut.
Goldplättchen und Steine schwanken je nach Art und Ausführung stark im Preis und sind ab 15 € im Fachhandel erhältlich. Das Anbringen kostet noch einmal 50 € bis 100 € pro Schmuckstück.
Der Schmuck hält maximal 2-3 Jahre, kann aber problemlos wieder entfernt werden, ohne dass der Zahn Schaden nimmt. Voraussetzung ist allerdings stets eine gute Mundhygiene - an allen Zähnen - besonders jedoch im Bereich der Schmuckstücke.

Dental Jewelry Dental Jewels
Twinkles

Zahn-Tattoos sind Miniatur-Bildchen, die einfach auf die Zahnoberfläche aufgeklebt werden, allerdings nicht besonders lange halten. Bei Zahn-Tatooth, einer besonderen Spielart, werden auf einen im Gebiss verankerten Sockel handbemalte Aufstecker aufgeschoben.

Zahn-Tattoos

Nicht alles was im Mund glänzt oder blinkt, ist gesund für Zahn und Mund

Grillz Zahncaps, den goldenen und diamantenen Zahnüberzügen, aus der Bling-Bling-Kultur des amerikanischen Hip-Hop Aus der Rapper-Szene stammt eine der weniger harmlosen Spielarten des "modern way of beauty", die so genannten Zahncaps, die vorzugsweise über die oberen Schneidezähne gestülpt werden. Das Tragen und oft auch das Entfernen dieser Kappen verursacht fast immer deutliche Schäden an Zähnen und Zahnfleisch. Kieferorthopäden und Zahnärzte weisen allerdings auf die Gefahr hin, dass derartige Verzierungen von Zähnen bei unsachgemäßer Verarbeitung und Anwendung negative Auswirkungen auf ein schönes und gesundes Gebiss haben können. Dr. Nesselrath, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie aus Ratingen und Mitglied im Bundesvorstand des Berufsverbandes der Kieferorthopäden, warnt: „Passen die Prothesen nicht perfekt auf das Gebiss des Trägers, verändern sie schlimmstenfalls sogar Zahnstellungen.“ Auch Druckstellen am Zahnfleisch oder -schmelz stellen potenzielle Folgen dar, welche zulasten der Mundgesundheit gehen
Schmücken kann man sich im Mundbereich auch durch die bekannten und beliebten Piercings. Beim Durchstechen der Haut und Anbringen eines Schmuckstücks kann es allerdings selbst bei steriler Arbeitsweise zu Wundkanalinfektionen sowie allergischen Reaktionen kommen. Während der Heilphase sind Wunde und Schmuck daher unbedingt und gewissenhaft mit antiseptischen Mitteln sauber zu halten. Beim Lippenbändchen-Piercing wird das kleine Bändchen zwischen Oberlippe und Zahnfleisch durchstochen, was Reizungen des Zahnfleisches hervorrufen kann. Das beim Zungen-Piercing meist in der Mitte der Zunge platzierte Schmuckstück kann zu Schäden an Zahnfleisch oder Zahnschmelz, starken Schwellungen und sogar zu Teillähmungen führen.
Auch Zahnfleisch-Tattoos können Infektionen und allergische Reaktionen, besonders auf Farbbestandteile, hervorrufen. Entfernen lassen sich Tätowierungen nur mittels Laser.
Bei allen Verschönerungsmaßnahmen sollte wie grundsätzlich bei allen Veränderungen im Mundraum und an den Zähnen zahnärztlicher Rat in Anspruch genommen werden - und zwar nicht erst, wenn etwas schiefgegangen ist. Fragen, ob die eine oder andere Form der Verschönerung machbar, sinnvoll, ratsam und bezahlbar ist, kostet nichts, jeder unsachgemäße Eingriff in das Zahngefüge, das Zahnfleisch, die Zunge, Wange oder Lippen kann dafür aber verheerende und äußerst schmerzliche Folgen haben. Bei Verletzungen der Haut oder des Gewebes sind selbst Infektionen mit dem HIV- oder dem Hepatitis-C-Virus nicht auszuschließen. Also: Schön, aber vorsichtig!!!

Premium: Jetzt neue Patienten gewinnen!

Legen Sie ein kostenloses Zahn-Online Profil an und gewinnen dadurch neue Patienten.

Patientenservice


KeydexPlus Zahnärzte

Bei Zahnärzten mit dem KeydexPlus Logo erhalten Sie als Patienten kostenlose Vorteile. Z.B. verlängerte Gewährleistungen für Zahnersatz, transparente Preis-Garantien, PZR-Kennenlern Gutscheine ...

hier KeydexPlus Vorteile nutzen


Zahn-Forum


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen