Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dringende Behandlung eines Notfallpatienten ohne Termin? Wie ist das möglich?

10 Zahnärzte haben diese Frage beantwortet.

Hin und wieder kann es vorkommen, dass ein Notfallpatient vor einem anderen Patienten behandelt werden muss. Für diesen Fall haben Zahnärzte meist sogenannte "Pufferzeiten" eingeplant. Erfahren Sie mehr über das eigene Konzept ihres Zahnarztes.

Dr. Andreas Zorn: Anrufen wann die beste Zeit ist und dann kommen

1
7354
20.12.2011

PRODENS32 Dr. Karl-Heinz Schwarz & ZÄ Veronika Walter: Um für unsere Patientinnen und Patienten eine schnelle und zügige Behandlung im Schmerzfall sicherzustellen, hält PRODENS32 täglich Vormittags und Nachmittags spezielle Schmerzzeiten frei. Diese speziellen Zeitfenster können von unseren Schmerzpatienten telefonisch reserviert werden. Auf diese Weise können wir Wartezeiten vermeiden und unmittelbar Abhilfe schaffen. Vom Schmerzfall ist der Nottfall zu unterscheiden. In diesem Fall ist eine Behandlung natürlich zu jeder Tageszeit sichergestellt. Darüber hinaus bieten wir unseren Patientinnen und Patienten einen ganz speziellen Service. Über unsere praxiseigene Notfalltelefonnummer sind unsere Zahnärzte auch außerhalb unserer Praxiszeiten 24 Stunden sieben Tage pro Woche telefonisch zu erreichen.

1
1099
08.08.2012

Dr. Gerhard Herbst: Während der Sprechzeit einfach in der Praxis vorbeikommen. Wir kümmern uns um Ihre Beschwerden.

1
10130
12.09.2012

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker: Wir opfern in solchen Fällen unsere Mittagspause. Dis dorthin müssen die Schmerzgeplagten mit einem Schmerzmittel über die paar Stunden hinwegbegleitet werden.

1
17092
08.12.2012

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Eine Schmerzbehandlung ist immer möglich, allerdings sind Wartezeiten hier nicht zu vermeiden. Wir arbeiten mit einem optimierten Terminsystem, wo kaum Wartezeiten entstehen. Daher werden Schmerzatienten in Pufferzeiten behandelt. Sie sollten auch immer im Vorfeld anrufen um Watrezeiten zu minimieren.

1
11197
19.01.2013

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Eine Schmerzbehandlung ist immer möglich, allerdings sind Wartezeiten hier nicht zu vermeiden. Wir arbeiten mit einem optimierten Terminsystem, wo kaum Wartezeiten entstehen. Daher werden Schmerzatienten in Pufferzeiten behandelt. Sie sollten auch immer im Vorfeld anrufen um Watrezeiten zu minimieren.

1
11197
19.01.2013

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Eine Schmerzbehandlung ist immer möglich, allerdings sind Wartezeiten hier nicht zu vermeiden. Wir arbeiten mit einem optimierten Terminsystem, wo kaum Wartezeiten entstehen. Daher werden Schmerzatienten in Pufferzeiten behandelt. Sie sollten auch immer im Vorfeld anrufen um Watrezeiten zu minimieren.

1
11197
19.01.2013

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Eine Schmerzbehandlung ist immer möglich, allerdings sind Wartezeiten hier nicht zu vermeiden. Wir arbeiten mit einem optimierten Terminsystem, wo kaum Wartezeiten entstehen. Daher werden Schmerzatienten in Pufferzeiten behandelt. Sie sollten auch immer im Vorfeld anrufen um Watrezeiten zu minimieren.

1
11197
19.01.2013

Dr. Dr. Dr. Tobias W. Rogg: Für Schmerz- bzw. Notfallpatienten die direkt oder über ihren Hauszahnarzt zu uns kommen, halten wir uns täglich Schmerzpuffer frei. Auch die ordnungsgemäßen Eingriffe planen wir mit einem gewissen Zeitreservoir ein. Somit können wir in den meisten Fällen unvorhergesehne Patienten auffangen, und lassen dennoch unsere Terminpatienten nicht warten. Dies garantiert uns ein menschengemäßes Arbeiten und Behandeln - reich werden wir damit nicht.

1
3286
01.02.2013

Dr. Gisela Strauß: Ein Notfallpatient sollte in einer gut organisierten Praxis immer noch am gleichen Tag einen Termin zur Schmerzbehandlung erhalten. Dies ist möglich durch ein vorausschauendes Bestellsystem, indem z.B. bewusst Zeiten für mögliche Schmerzpatienten eingeplant und frei gehalten werden.

1
2587
10.02.2013

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 379 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 63450
    Hanau

  • 45130
    Essen

  • 33602
    Bielefeld

  • 10783
    Berlin

  • 47533
    Kleve

  • 55116
    Mainz

  • 34117
    Kassel

  • 22547
    Hamburg

  • 45127
    Essen

  • 10117
    Berlin

  • 79739
    Schwörstadt

  • 50667
    Köln

  • 19059
    Schwerin

  • 40547
    Düsseldorf

  • 60594
    Frankfurt

  • 22177
    Hamburg

  • 39261
    Zerbst/Anhalt

  • 70563
    Stuttgart

  • 90765
    Fürth

  • 51429
    Bergisch Gladba

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Infos zur Zahnarztpraxis-Antworten

Dr. Robert Kempter im Interview

Wie kann Bleaching ggf. das Zahnfleisch oder umliegende Zähne schädigen?

Das Zahnfleisch muss entzündungsfrei sein, die Zähne müssen kariesfrei sein bzw. intakte Füllung ... Interview lesen


Dr. Stefan Klaas im Interview

Wie kann Bleaching ggf. das Zahnfleisch oder umliegende Zähne schädigen?

Die Gingiva durch Verätzung - allerdings nur bei unsachgemäßer Handhabung! ... Interview lesen


Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark im Interview

Wie kann Bleaching ggf. das Zahnfleisch oder umliegende Zähne schädigen?

Bei unsachgemäßer Anwendung kann das Zahnfleisch verletzt werden. ... Interview lesen


Dr. Bengt-Ove Mattsson im Interview

Wie kann Bleaching ggf. das Zahnfleisch oder umliegende Zähne schädigen?

Zahnfleischätzungen.Temperaturempfindlich! ... Interview lesen


Dr.Dr. Marianne Grimm im Interview

Wie kann Bleaching ggf. das Zahnfleisch oder umliegende Zähne schädigen?

durch unkontrolliertes Auftragen, fehlenden Schutz des Zahnfleisches und Wahl einer zu hohen Konzent ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum