A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Invalid argument supplied for foreach()

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 463

A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /is/htdocs/wp1032795_U0MEVFCAV7/www/zahn-online/system/core/Exceptions.php:170)

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 670

Kostenfrage über 18 Zahnverschiebung aufhalten

Zahnärzte im Interview - Das Thema Zahn aus erster Hand

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

PLZ-Zahnarztsuche:
Zahnarzt im Forum bei Neuigkeiten

zurück zum Zahn-Online Zahnarztforum....

Kostenfrage über 18 Zahnverschiebung aufhalten

Hallo,

ich hoffe hier kann mir irgendwer helfen denn ich bin schon total verzweifelt.
Ich versuche mein Problem kurz darzulegen. Als Kind wurde bei mir eine Kieferorthopädische Behandlung vorgenommen die mit 14 Jahren abgebrochen wurde, mir wurden 2 Zähne gezogen (hätte ich die noch wär wohl alles nicht so schlimm) aber die Behandlung nicht mehr fortgesetzt. Ich war schwer psychisch krank, was damals keiner wirklich verstanden hat. Ich habe mit Suizid gedroht als ich eine feste Spange bekommen sollte. Meine psychische Krankheit ist bewiesen, aber sowas interessiert die Kassen wohl wenig.
Ok, ich hab einen sichtbaren Überbiss und hintenrum sind die Zähne mitlerweile massiv nach Innen gekippt, stört mich auch nicht. Vorne sah alles gerade aus. Nun fangen aber die UNTEREN Vorderzähne an sich extrem zu verschieben und übereinander zu stehen, ich seh jede Woche wie das mehr und mehr fortschreitet und das will ich nicht, ich kann das nicht ertragen!
Mir ist klar das bei mir keine Behandlung mehr übernommen wird und ich werde mir auch niemals privat eine leisten können. Nun frag ich mich ob es vielleicht irgendeine Möglichkeit gibt diese Zahnverschiebung aufzuhalten. Ich hab da was von einem Metaldraht gelesen der an der Rückseite befestigt wird und die Zähne so stabilisiert. Oder eine Schiene ! Ich brauche wirklich keine Verbesserung aber ich will das das so stehen bleibt. Ich hoffe ich habe mich richtig ausgedrückt.
Ich möchte gern wissen ob und welche Möglichkeiten es gibt die Zahnverschiebung aufzuhalten und mit welchen kosten ich bei einer Behandlung zu rechnen habe wenn es nur um einen Draht oder eine Schiene geht !

Vielen Dank im Vorraus !

Schrieb Lilianna am 2008-05-26 14:41:33

Kommentar

Mal eine Zwischenfrage, weil die Verschiebung so rasant ist: wie alt bist du und hast du noch Weisheitszähne?

Kommentar

Ich bin 22 und hab keine Weißheitszähne mehr, 2 sind raus die anderen nie rausgekommen, ich weiß nicht ob sie das noch tun könnten also angelegt sind sie nicht hatte vor kurzem erst ne Rundumaufnahme.
Also die Ursache für das verschieben ist denke ich ein Zahn am Ende der Lücke wo mir eben der gezogene Zahn fehlt, dieser hat sich mitlerweile um so ca 60 Grad gedreht und verschiebt so die vorderen Zähne und das ist in kurzer Zeit massiv passiert. Mir wurde mal empfohlen da ne Krone reinzusetzen aber was genau das kostet oO Ich glaube auch das kann ich mir nicht leisten, ich weiß nicht mal ob das noch möglich ist da die Zähne sich mehr in die Lücke verschoben haben und diese jetzt enger ist. Aber es muss doch irgendwie zu machen sein das wenn ich ne Schiene bekomme, wie diese Knirscherschiene das sich die Zähne nicht weiter verschieben - oder - bis ich vielleicht irgendwann mal so viel Geld gespart hab das ein bisschen besser behandeln zu lassen (so in ca 1000 Jahren)

Kommentar

Also Weisheitszähne wirst du nicht mehr kriegen, wären welche angelegt wären die auf dem Rö sichtbar. Ein einzelner Zahn ohne Nebenzahn kann wandern, klar. Aber warum verschiebt sich der Rest? Hast du einen komplett falschen Biss? Eine Krone betrifft nur den Einzelzahn, das ändert nichts an der Lücke. Ich denke du meinst eine Brücke, also vorderer Zahn und hinterer Krone, dazwischen ein Brückenglied um die Lücke zu schliessen. Erkundige dich doch mal nach einem Platzhalter aus der Kieferorthopädie- ist unüblich bei Erwachsenen, aber wenn es nur für die Zeit bis zum "Reichtum" sein soll- warum nicht? Ist keine Kassenleistung, aber sicher billiger als eine Brücke. Die solltest du in deinem Alter auch keramisch verblendet nehmen- ein Silberfarbenes Gerüst würde dir die nächsten Jahre sicher nicht gefallen.

Kommentar

Das hilft mir jetzt leider nicht wirklich weiter ...
Ich bräuchte mal genaue Informationen was so ne Kieferorthopädische Behandlung im Erwachsenenalter kostet und was für Möglichkeiten/Alternativen es gibt das massive Verschieben meiner Zähne aufzuhalten.
Wie gesagt die Zähne drehen und verschieben sich massiv und das in einer relativ kurzen Zeitspanne. Auch oben ist es mir mitlerweile aufgefallen, sogar ein Zahn ist schon locker !!!

Bitte um Informationen für Folgende Möglichkeiten

Zahnimplantate (2) um die Lücke zu füllen
Lose Zahnspange
Veneers ?
Schiene (wie diese Knirscherschiene, halt für oben und unten dann) oder Aliners (was auch immer das ist)
Einfacher Draht zum fixieren der Zähne gibt es so was ?
Komme ich mit ca 1000-1500 Euro hin wenn es mir erst mal nur um eine weniger ausgeprägte Behandlung geht sondern nur um das aufhalten des Verfalls

Invisalign, Feste oder Linguale Spange kommt für mich nicht in Frage

Ps- Ja ich hab einen komplett falschen Biss und es wird immer schlimmer, ich beiss Tagsüber schon gar nicht mehr die Zähne zusammen aus Angst es könnte sich noch schlimmer verschieben :( Ich halts bald echt nicht mehr aus diese Ungewissheit, zu dem hab ich das Problem das ich derzeit in England arbeite und ich nurr alle paar Monate mal in Deutschland bin ...

Kommentar

Kosten kann ich dir leider nicht nennen, wir haben meistens nur Kassenfälle, sorry. Aber mich stört an der ganzen Sache, dass die Ursache unklar ist. Klar willst du eine sofortige Lösung, aber irgendwie muss man doch forschen. Ich denke da zB an eine Untersuchung bei der Sekret aus den Taschen eingeschickt wird. Es gibt leider Keime, die absolut resistent sind gegen übliche Massnahmen. Und sollte das der Fall sein könnte das schlimmstenfalls auch übergreifen (Herzprobleme etc).
Deine Idee mit dem Draht ist machbar, dürfte auch die günstigste Variante sein, frag am besten direkt beim Kieferorthopäden.
Veneers-werden nur als Schalen auf die Zähne geklebt, hindern diese aber nicht am Wandern.
Lose Spangen- werden meistens nur zum Kieferweiten eingesetzt, sie lassen Zähne nicht wandern, sondern kippen sie in der Achse (also keine Torquebewegung, kannst ja bei Interesse mal googeln, ich habe leider keine Seite).
Was Aliners sind weiß ich nicht- meine Chefs übrigens auch nicht. Gibt aber viele Dinge mit neuem, stylischen Namen- deshalb sorry.
Mit deinem Budget machbar sein müssten meiner Meinung nach: der Draht (Pa- Schienung), die Schienen (wobei fraglich ist ob nachts tragen reicht).
Hoffentlich konnte ich diesmal etwas weiterhelfen!
Grüße!

Kommentar

Ja, schon ein bisschen, ich weiß nicht wie viel machbar ist, was mich stört ist ja das sich die zähne unten verschoben haben und ich die gerne irgendwie in die alte position zurück hätte, da hab ich wohl erst mal pech gehabt oder ? Ich denke die Kieferorthopädin wird mir nicht tatenlos mit nem draht versorgen, ich denke das schlamassel ist groß ...
Mit der losen Spange kann man wenigstens die zähne die nach innen gefallen sind zurückdrücken und es haben sich auch welche richtung himmelgeschoben
4 vorne haben sich gedreht und die hinten fangen auch an sich zu drehen ...
Ich bin einfach nur verzweifelt, so wies grad aussieht kann ichs noch ertragen und wenn mans wenigstens aufhalten kann hilfts mir schon aber es darf nicht noch mehr passieren und es fehlt einfach das geld ...

Kommentar

Lilianna, Du frägst hier immer hin- und her.

Selbst Leute wie Nanni78, die ich für durchaus kompetent halte, kommen doch nicht richtig bei Dir weiter. Gehe doch mal zu einem Zahnarzt oder Kieferorthopäden. Du beschreibst diverse Zahnverschiebungen etc. Die hatte ich auch, wenn auch aus anderen Gründen. Bevor ich mich über Kosten unterhalte, muß ich doch erst gucken, was Sache bzw. Ursache ist. Erst dann stellt sich die Frage der Behandlungsart und die damit verbundenen Kosten.

Kommentar

Ja sicher, das was du da beschreibst hab ich ja auch schon vor. Wie du vielleicht gelesen hast wohne ich in England und kann nicht einfach so zum Zahnarzt marschieren wanns mir passt. Ich wollte im Vorfeld informationen haben was in so nem fall möglich ist um ne verschiebung aufzuhalten und in etwa die Kosten. Da muss man dann glaub ich nicht so reagieren ... Und ich hab sicher nicht an Nannis Kompetenz gezweifelt sondern ich bin verzweifelt !!!
In einer Woche ist es endlich so weit ...

Kommentar

Halt uns auf dem Laufenden! Sollten dann nach dem Gespräch noch Unklarheiten bestehen können wir das gerne nochmal besprechen! Ich drücke die Daumen!

Kommentar

Hallo, ich bin nur ein Laie, komme nicht aus dem Zahntechnischen Bereich.

Aber ich könnte mir vorstellen, wenn man im Oberkiefer zur Stabilisierung eine feste Gaumenplatte (kann aus Metall sehr dünn hergestellt werden) so das man sie fast nicht merkt, eingesetzt werden würde, die Zähne stabilisiert und abstützt, ob so etwas möglich ist, weiß ich nicht 100% ig, ich würde aber beim Zahnarzt mal nachfragen.

Neue Antwort zu dieser Frage schreiben


Weiter Forenbeiträge zu diesem Thema

Premium: Jetzt neue Patienten gewinnen!

Legen Sie ein kostenloses Zahn-Online Profil an und gewinnen dadurch neue Patienten.

Patientenservice


KeydexPlus Zahnärzte

Bei Zahnärzten mit dem KeydexPlus Logo erhalten Sie als Patienten kostenlose Vorteile. Z.B. verlängerte Gewährleistungen für Zahnersatz, transparente Preis-Garantien, PZR-Kennenlern Gutscheine ...

hier KeydexPlus Vorteile nutzen


Zahn-Forum


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen