A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Invalid argument supplied for foreach()

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 463

A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /is/htdocs/wp1032795_U0MEVFCAV7/www/zahn-online/system/core/Exceptions.php:170)

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 670

brauche dringend rat

Zahnärzte im Interview - Das Thema Zahn aus erster Hand

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

PLZ-Zahnarztsuche:
Zahnarzt im Forum bei Neuigkeiten

zurück zum Zahn-Online Zahnarztforum....

brauche dringend rat

hallo
ich habe vor 25 jahren eine vollprothese bekommen hatte nie probleme damit sie saß und gut war nun habe ich im september 2011 eine neue bekommen das problem ist das sie mein oberkiefer zusammendrückt es wurde schon abgeschliffen ohne ende aber keine besserung kann mir einer einne rat gebn was ich noch machen kann oder an was es liegen könnte danke

Schrieb sumsum am 2012-05-27 22:25:33

Kommentar

was verstehst du unter "zusammendrückt"?
hast du druckstellen am kiefer?
die sollten beseiigt werden - entweder vom ZA, oder in selbsthilfe - vorausgesetzt man kennt sich mit den tücken der Prothetik gut aus (d.h. man sollte sich vorher AUSREICHEND schlaugemacht haben)

bist du sicher, daß die prothi nicht vertauscht wurde und du eine im minde hast, die für einen ganz anderen patienten bestimmt war? - mit dem Zahnarzt abklären.
bei anatomischen ähnlichkeiten sind verwechslungen nicht völlig auszuschließen - auch in der zahnmedizinbranche stehen die leute unter extremem druck und wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich auch mal späne.

lösung: so lange zum Zahnarzt gehen, bis die prothi wirklich GUT paßt - das ist heute keine hexerei mehr.

ggf. mal eine zweite meinung bei einem anderen Zahnarzt einholen, der Vollprothetik nicht nur als lästiges Beiwerk ansieht (die meisten orientieren sich heute leider eher auf Implantate, letztlich wohl weil sie damit mehr geld machen können - wie man unschwer auf den zahllosen websites nachvollziehen kann)
aber es gibt auch noch welche, die die kirche im dorfe lassen und den nutzen einer ausgereiften vollprothetik auf herausnehmbarer basis durchaus zu schätzen wissen.
man muß gute Zahnärzte in der geschäftemacher-marktwirtschaft zwar suchen, aber es gibt sie noch!

Kommentar

nachbemerkung:

ne schlechtsitzende vollprothese kann auch ein gutes verkaufsargument für Implantate sein - wenn also ein Zahnarzt die prothi partout nicht zu einem komfortablen sitz führen kann, dann den Zahnarzt wechseln, denn es könnte sein, daß er an gutem sitz herausnehmbaren Zahnersatzes kein werbliches interesse hat - ein patient, der überall herumjammert, weil die prothi nicht paßt, ist doch die ideale "kostenlose werbefirma" für Implantate ...
warum also sollte ihm geholfen werden? ;-)

gnadenlose marktwirtschaft und medizinische ethik schließen einander aus, da braucht man sich nicht wundern, wenn die ethik den bach runtergeht - demnächst solllen wir ja auch noch regelmäßig gefragt werden, ob wir als ersatzteilspender für andere herhalten wollen - menschenverachtender gehts nun wirklich nicht mehr - eine derartige selektion der menschen in zwei unterschiedliche kategorien gabs seit Mengeles berüchtigter selektionsrampe nicht mehr!
es wird zeit, daß wir diesen gestalten, die einer derartige "medizin" betreiben, ein für allemal das handwerk legen!

Kommentar

es ist schon klasse, wie sich die ursprüngliche Fragestellung zur Allgemeinplauderei entwickelt.
Doch zur Frage: Die Komplexität einer Vollprothese ist riesig! Selbst das Fachwissen ist oftmals von "subjektiven medizinischen und Zahntechnischen Überzeugungen" getragen. Dies rifft auch auf meine zu ! In meiner Beratung für Patienten (biete ich seit nunmehr 25 Jahren kostenlos an !) habe ich mittlerwele unzählige Patienten beraten. Individuaität, Differenzierung und Seriösität ist mein oberstes Gebot. Vom bettliegenden Heimpatienten bis hin zum High End Anspruch Patient, alles sit dabei.
Konkret zur Fragestellung: nach 25 Jahren Vollprothese (OK/UK) hat sich der Kieferknochen sicherlich deutlich verändert (ich gehe davon aus - im UK deutlich verschlechtert.) Von daher ist eine Neuanfertigung (Abgesehen von dem Zahnverschleiß an den Kauflächen und dem damit einhergehenden Bisshöhenverlust )dringend notwendig!
Bei der Anfertigung können nun vom Arzt und Techniker diverse Fehler gemacht werden, die sich unterschiedlichst äußern (Ist auf diesem Wege nicht sachlich nd fachlich zu beurteilen).
Wenn nun Träger der Prohese subjektiv empfunden wird, daß die Prothese zu "eng" ist oder den Kiefer einzwängt, ist es 1. dem Umstand geschuldet, daß eine neue Prothese natürlich erst einmal passen sollte (also wieder fest sitzt) und 2. ev. Unterschnitte (untersichgehende Bereiche) in der Topographie eines Kiefers vorliegen) und 3. (das vermute ich) bei der Herstellug der Prothesen die Prothesenbasis "gegossen" und nicht "gepresst bzw. injiziert" wurde. Beim Gießen (schnell und schmutzig-Methode) wird das Acrylat it Monomer-Flüssigkeit angerührt und in dieForm eingegossen. Hiefür benötigt es deutlich mehr Flüssigkeit (es muß ja noch fließen) als bei der Injektion (mit ca. 3 Bar). Die Schrumpfung fällt dann dementsprechend deutlich aus (Prothese wird also kleiner! und enger!). Der Restmonomergehalt in der Prothesenbasis führt auch zu einer deutlich höheren Reizung der Schleimhaut bis hin zur Kunststoffnverträglichkeit oder gar Allergie (Mouth-Burning-Syndrom).
Falls noch weitere Fragen sind, bitte gerne unverbindlich melden : www.engels-dentaltechnik.de

Kommentar

"... Allgemeinplauderei ..." ??

Na, ich weiß nicht ...

Das sind schon ernste Probleme und finstere Verhältnisse ...

Und als Patient muß man heute schon sehen, wo man bleibt ...

Nix für ungut ...

Gast

Neue Antwort zu dieser Frage schreiben


Weiter Forenbeiträge zu diesem Thema

Premium: Jetzt neue Patienten gewinnen!

Legen Sie ein kostenloses Zahn-Online Profil an und gewinnen dadurch neue Patienten.

Patientenservice


KeydexPlus Zahnärzte

Bei Zahnärzten mit dem KeydexPlus Logo erhalten Sie als Patienten kostenlose Vorteile. Z.B. verlängerte Gewährleistungen für Zahnersatz, transparente Preis-Garantien, PZR-Kennenlern Gutscheine ...

hier KeydexPlus Vorteile nutzen


Zahn-Forum


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen