A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Invalid argument supplied for foreach()

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 463

A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /is/htdocs/wp1032795_U0MEVFCAV7/www/zahn-online/system/core/Exceptions.php:170)

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 670

ZA will "Gesundheitsbestätigung" vom Hausarzt - muss ich dafür Praxisgebühr zahlen?

Zahnärzte im Interview - Das Thema Zahn aus erster Hand

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

PLZ-Zahnarztsuche:
Zahnarzt im Forum bei Neuigkeiten

zurück zum Zahn-Online Zahnarztforum....

ZA will "Gesundheitsbestätigung" vom Hausarzt - muss ich dafür Praxisgebühr zahlen?

hallo zusammen,

ich habe seit etwa einer woche etwas stress mit meinem hausarzt. besser gesagt mit der dame welche vorn an der rezeption sitzt.

mein problem ist folgendes:
ich werde von meinem Zahnarzt demnächst ein zahnimplantat bekommen, da mir vor einiger zeit ein backenzahn gezogen wurde. um die behandlung durchführen zu können, braucht/will der Zahnarzt eine "bestätigung" meines hausarztes das ich frei von starken medikamenten bin, keine herzprobleme habe und nicht Alkohol- oder drogenabhängig bin. so ein standardblatt eben.

aus "freundlichkeit" dem Zahnarzt gegenüber habe ich diesen zettel mitgenommen um ihn beim hausarzt abzugeben, da dieser auf dem weg liegt. damit wollte ich dem Zahnarzt unnötige papierarbeit ersparen. nun will aber der hausarzt von mir die praxisgebühr in höhe von 10 euro haben, bevor er sich diesen zettel überhaupt auch nur ansieht. ziemlich dreist wie ich finde. schließlich hätte der Zahnarzt ihm diesen zettel auch rüberfaxen können, ohne das ich etwas davon mitbekommen hätte. außerdem will der hausarzt nach eigener aussage keine "bearbeitungsgebühr", er besteht einfach nur auf die praxisgebühr. es geht mir also nicht darum, den arzt um sein geld zu prellen. jedoch zahle ich beim Zahnarzt bereits 1.450 euro für den Zahnersatz, während die Krankenkasse gerade mal mickerige 200 euro zuzahlt. "glücklicherweise" kann der Zahnarzt mir natürlich einen anderen provisionsfaktor berechnen als der Krankenkasse, weshalb ihm das wahrscheinlich so auch ganz recht ist.

mein argument: nicht ich will etwas von meinem hausarzt (schließlich könnte ich dem Zahnarzt diese informationen auch selbst geben, jedoch will er sie vom hausarzt bestätigt wissen), sondern mein Zahnarzt will etwas von ihm. hätte der ZA das dokument per post oder fax geschickt, müsste ich auch keine praxisgebühr zahlen. den hausarzt interessiert das jedoch nicht.

ich hätte dazu gern mal ein paar meinungen anderer leute gehört, da mir das thema mittlerweile doch ziemlich auf die nerven geht. natürlich könnte ich die 10 euro einfach bezahlen, jedoch kommt mir das alles wie die reinste schikane vor. nach dem motto "wir haben uns da jetzt reingeredet, also machen wir das jetzt so".

viele grüße

Schrieb newmember13 am 2011-10-03 15:45:55

Neue Antwort zu dieser Frage schreiben


Weiter Forenbeiträge zu diesem Thema

Premium: Jetzt neue Patienten gewinnen!

Legen Sie ein kostenloses Zahn-Online Profil an und gewinnen dadurch neue Patienten.

Patientenservice


KeydexPlus Zahnärzte

Bei Zahnärzten mit dem KeydexPlus Logo erhalten Sie als Patienten kostenlose Vorteile. Z.B. verlängerte Gewährleistungen für Zahnersatz, transparente Preis-Garantien, PZR-Kennenlern Gutscheine ...

hier KeydexPlus Vorteile nutzen


Zahn-Forum


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen