A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Invalid argument supplied for foreach()

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 463

A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /is/htdocs/wp1032795_U0MEVFCAV7/www/zahn-online/system/core/Exceptions.php:170)

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 670

Kein Ende Wurzelbehandlungen und Resektionen

Zahnärzte im Interview - Das Thema Zahn aus erster Hand

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

PLZ-Zahnarztsuche:
Zahnarzt im Forum bei Neuigkeiten

zurück zum Zahn-Online Zahnarztforum....

Kein Ende Wurzelbehandlungen und Resektionen

Hallo Zusammen,
Vor etwa 6-7 Jahren (2004) hatte ich eine Zahnarztuntersuchung im Schneidezahnbereich. Befund Karies.Es musste gebohrt werden, unter Betäubung. Als die Betäubung nachließ wurden die Schmerzen immer schlimmer und als Folge starb der Zahnnerv dieses Zahnes ab. Also folgte eine Wurzelbehandlung.

Soweit war dann alles in Ordnung, bis etwa 2007 der „tote Zahn“ wieder schmerzte und eine Wurzelspitzenresektion gemacht wurde.

Im letzten Jahr (2009) starb mir dann plötzlich der nebenliegende Schneidezahn ab. Wieder Wurzelbehandlung!

Nun bin ich seit einer Woche im Urlaub und bekam wieder Zahnschmerzen. Also auf zum Zahnarzt. Dieser macht eine Röntgenaufnahme und meinte, dass der 2. Schneidezahn nun auch abstirbt!
Ich war in diesem Moment sehr traurig, denn eigentlich sind meine Zähne ok und ich habe diese Zahnwurzeln nicht durch Karies verloren. Langsam bekomme ich Angst, dass es damit kein Ende mehr nimmt und ich alle meine Zähne auf diese Weise verlieren werde.

Der Arzt fragte mich ob ich mal einen Sturz oder Unfall in dem Bereich hatte, aber definitiv nein!
Natürlich habe ich schon nach ähnlichen Fällen im Internet recherchiert, wobei es solche Fälle mehrfach gibt aber keine wirkliche Lösung!
Ich denke inzwischen, dass sich die Keime in meinen kleinen Wurzelkanälen angesiedelt haben und nun einen Zahn nach den anderen befallen.

Da ich eine solche Wurzelspitzenresektion schon hatte, glaube ich langsam nicht mehr, dass mir das etwas bringt. Zumal die Zeiträume immer kürzer werden!
Ich frage mich wie lange es dauert, bis der nächste Zahn folgt? Ehrlich gesagt habe ich den Eindruck, dass die Ärzte
damit überfordert sind und denke darüber nach evt. die anliegenden gesunden Zähne ziehen zu lassen um die Ausbreitung der Keime zu verhindern.
Die können laut Stern.de auch im Körper wandern (Herz,Gehirn).

Zähne zu ziehen wäre meine letzte Hoffnung dann endlich damit Ruhe zu haben. Natürlich weiß ich nicht, ob ein gezogener Zahn auch diese kleinen
Wurzelkanäle hinterlässt und die Keime dann genauso weiter leiten könnte.

Ich finde die Erhalterei der Zähne um jeden Preis einfach sinnlos- wie ich bisher lesen konnte sind viele Menschen durch diese Wurzelbehandlungen und Resektionen nur mit Entzündungen und Schmerzen geplagt.

Ich wünsche allen gute Besserung und eine hoffentlich baldige Lösung dieser Probleme.

Clabo

Schrieb clabo am 2010-06-20 03:57:29

Neue Antwort zu dieser Frage schreiben


Weiter Forenbeiträge zu diesem Thema

Premium: Jetzt neue Patienten gewinnen!

Legen Sie ein kostenloses Zahn-Online Profil an und gewinnen dadurch neue Patienten.

Patientenservice


KeydexPlus Zahnärzte

Bei Zahnärzten mit dem KeydexPlus Logo erhalten Sie als Patienten kostenlose Vorteile. Z.B. verlängerte Gewährleistungen für Zahnersatz, transparente Preis-Garantien, PZR-Kennenlern Gutscheine ...

hier KeydexPlus Vorteile nutzen


Zahn-Forum


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen