Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr.Ilker arslan

  • bagdat caddesi 427
  • 34740 Istanbul

Dr.Ilker arslan im Interview

Es wurden bereits 24 Fragen im Zahnarzt-Interview für Sie beantwortet!

Dr.Ilker arslan zum Thema » Amalgam ⇑ top

Ist Amalgam gefährlich?

Dr.Ilker arslan: Quecksilber ist im Prinzip ein Gefahrengut - und doch haben es viele im Mund: Amalgamfüllungen bestehen zu etwa 50 Prozent aus dem Schwermetall. Akut toxisch ist es zwar nur in gelöster Form und nicht, wenn es wie im Mund mit anderen Metallen gebunden und ausgehärtet ist. Unbedenklich sind amalgamhaltige Plomben dennoch nicht. www.zahnarztistanbul.com

1
4014
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Fortbildung Zahnarzt ⇑ top

Welche Möglichkeiten gibt es, sich als sog. Angst-Zahnarzt zu spezialisieren?

Dr.Ilker arslan: Zahnarzt an sich ist ja gar nicht so schlimm. Die Angst ist viel schlimmer. Was aber tun, wenn die sich zu einer richtigen Phobie entwickelt hat? Etwa fünf Prozent aller Menschen in Deutschland haben so furchtbare Angst vor dem Zahnarzt, dass sie gar nicht erst hingehen. Die Folgen können für die Betroffenen schrecklich sein, denn unbehandelte Erkrankungen im Mundraum schränken die Lebensqualität ein und können zu sozialer Isolation führen. Die Praxis für Innovative Zahnheilkunde von Dr.Ilker Arslan & Partner in Istanbul hat sich auf solche Patienten spezialisiert. Hier wird größter Wert darauf gelegt, dass sich Patienten nie ausgeliefert fühlen. Das Team ist offen für die Ängste seiner Patienten, nimmt sie ernst und lässt sich Zeit. Die Untersuchung erfolgt mit stumpfen Instrumenten oder einem Diagnose-Laser, der ohne Berührung funktioniert. Behandlungen unter Vollnarkose werden ebenso angeboten.

4020
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Implantologie ⇑ top

Wie lange ist die auf Implantate gewährte Garantie in Ihrer Praxis?

Dr.Ilker arslan: Mit einer guten Indikation, qualitativ hochwertigem Implantat und der Erfahrung des Arztes liegt die Erfolgsquote bei 98%. Besonders die Wahl der einzusetzenden Materialien für das Implantat sind sehr wichtig. Bewährte und schon lange Jahre verwendete Implantatsorten sind dringend zu empfehlen. Daher gewaehren wir auf Implantate lebenslange Garanti bei guter Mundhygiene.

1
4020
19.07.2014

Was sind typische Grenzen der Implantologie?

Dr.Ilker arslan: Die einzige unüberwindliche Grenze ist die Altersgrenze nach unten: Da Implantate im Gegensatz zu natürlichen Zähnen nicht mitwachsen, muss das Kieferwachstum abgeschlossen sein. Und wer nicht gewillt ist, seine Zähne zu pflegen und regelmäßig zur Kontrolle und zur Prophylaxe zu kommen, der sollte sich keine Implantate setzen lassen. Ansonsten gilt: Wer es schafft, in die Praxis zu kommen, der kann auch Implantate bekommen. Risikofaktoren sind z.B. starkes Rauchen, Alkohol- oder Drogenabhängigkeit, unbehandelter bzw. schlecht eingestellter Diabetes, Bestrahlungen, Chemotherapie, Einnahme von bestimmten Medikamenten wie z.B. Bisphosphonate. In diesen Fällen ist das Risiko für einen Mißerfolg erhöht, das heißt aber nicht, dass Implantate nicht möglich wären. Dagegen ist die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten in der Regel kein Hindernis, in vielen Fällen muss die Einnahme nicht einmal unterbrochen werden. www.zahnarztistanbul.com

4019
19.07.2014

Welche Alternativen gibt es zum Implantat?

Dr.Ilker arslan: Alternativ zu Implantaten gibt es die klassischen Versorgungsformen, bei denen zahntechnisch gefertigte Ersatzzähne an den verbliebenen Zähnen verankert werden. Zwar gelten Implantate mittlerweile als die bestmögliche Zahnersatzform, aber es gibt sehr viele Situationen bei denen die klassische Möglichkeiten des Zahnersatzes eine gute, in manchen Fällen sogar die bessere Alternative darstellen. Zu den klassischen Versorgungen zählen der festsitzende Zahnersatz (Brückenversorgung) und der herausnehmbare Zahnersatz (Teilprothese), sowie die Kombination aus beiden. Bei völliger Zahnlosigkeit: die Voll- oder Totalprothese.

1
4015
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Infos zur Zahnarztpraxis ⇑ top

Wie erleichtern Sie Ihren Patienten geringe Wartezeiten?

Dr.Ilker arslan: In unserer Zahnklinik wir nur nach termin behandelt . Daher besteht auch keine Wartezeit.

1
4019
19.07.2014

Gibt es in Ihrer Praxis auch morgens bzw. abends eine flexible Terminvergabe?

Dr.Ilker arslan: In der Regel arbeiten wir nur nach Termınen .

4014
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Inlays ⇑ top

Wie sieht es mit der Haltbarkeit von Inlays aus?

Dr.Ilker arslan: Grundlegend sind Inlays eine gute und dauerhafte Restaurierung eines geschädigten Zahns. Die Statistik zeigt, das nach 15 Jahren etwa 20 % der eingesetzten Inlays ersetzt werden müssen. Dabei schneiden Gold-Inlays besser ab als Inlays aus Keramik- oder Kompositwerkstoff. Die häufigsten Ursachen für eine verminderte Verweildauer des Inlays sind Karies und ungenügende Befestigung. Weiter Ursachen sind aber auch Risse, Brüche der Zahnsubstanz oder neue Löcher auf der Zahnoberfläche. In den meisten Fällen kann ein heraus gefallenes Inlay wieder eingesetzt oder durch ein neues ersetzt werden.

1
4020
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Karies ⇑ top

Was ist unter Kariesinfiltration zu verstehen?

Dr.Ilker arslan: mikroinvasive Behandlung der Karies durch Kunststoffinfiltration. Ziel des Therapieansatzes der K. ist es, die Poren mittels dünn fließender Kunststoffe, die anschließend aushärten, zu verringern und somit die Wege für Bakterien und Säuren zu verschließen. Um dies zu erreichen, wird die pseudointakte Oberflächenschicht mit Hilfe eines Ätzgels auf Salzsäurebasis zuerst vollständig entfernt und das betroffene Porensystem chemisch frei gelegt. www.zahnarztistanbul.com

4020
19.07.2014

Wie kann das Kariesrisiko eines Patienten beurteilt werden?

Dr.Ilker arslan: Die Beurteilung des Kariesrisikos von Patienten Karies ist eine multifaktoriell bedingte Zahnerkrankung. Daher kann das Kariesrisiko nur dann realistisch eingeschätzt werden, wenn möglichst viele ätiologische Faktoren bei der Diagnose vom Zahnarzt berücksichtigt werden. Dieses Gesamtbild ermöglicht nicht nur eine realistische Risikoeinschätzung, sondern sollte auch den künftigen Präventions- und Therapieplan bestimmen. Auch wenn die Kariesprävalenz in den vergangenen Jahren deutlich abgenommen hat, gehört die Erkennung und Behandlung von Karies immer noch zu den häufigsten und wichtigsten Aufgaben in der zahnärztlichen Praxis. Um den Erhalt der bleibenden Zähne so lange wie möglich zu gewährleisten, fokussiert man heute auf präventive und nicht invasive, zahnerhaltende Maßnahmen. Der Schwerpunkt der Präventionsuntersuchungen liegt bisher auf der Ermittlung und Handhabung von Kariesrisikofaktoren bei Kindern und Jugendlichen, während für Erwachsene wenig Informationen zur praktischen Anwendung von Risikomodellen vorliegen.

4016
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Kieferorthopädie ⇑ top

Was macht ein Kieferorthopäde?

Dr.Ilker arslan: Im Rahmen seiner Diagnostik untersucht der Kieferorthopäde den Sitz der Zähne und den Ober- und Unterkiefer des Patienten. Häufig ist dazu auch eine Röntgenaufnahme notwendig, sofern diese nicht bereits vom vorher behandelnden Zahnarzt angefertigt wurde. Anschließend wird ein Abdruck der Zähne gefertigt. Aus dem Abdruck wird ein individuelles Kiefermodell erstellt, das der Kieferorthopäde zur weiteren kieferorthopädischen Behandlung benötigt. Durch das Modell kann der Arzt erkennen, welche Zähne durch die Zahnspange in ihrer Lage verändert werden müssen. Behandlungsmethoden Um Fehlbildungen im Bereich der Zähne und/oder des Kiefers zu regulieren oder vorzubeugen, verwendet der Kieferorthopäde verschiedene Arten von Zahnspangen. Diese Zahnspangen können entweder fest auf den Zähnen sitzen oder herausnehmbar sein. Eine festsitzende Zahnspange wird vom Kieferorthopäden auf die Zähne aufgeklebt. Eine herausnehmbare Zahnspange wird nur für bestimmte Zeit im Mund getragen. Der Kieferorthopäde erklärt den Patienten in beiden Fällen, wie Zähne und Zahnspange in der nächsten Zeit gereinigt werden müssen. Regelmäßig müssen die Patienten nun zum Kieferorthopäden und die Zahnspange nachstellen lassen, so dass nach einiger Zeit (meist mehrere Jahre) die Zähne in der richtigen Position sind. Je nachdem, ob der Kieferorthopäde einen Jugendlichen oder einen Erwachsenen behandelt, erfolgt eine unterschiedliche Therapie mit verschiedenen Zahnspangen. Bei Erwachsenen müssen häufig andere Spangen verwendet werden, da das Gebiss des Erwachsenen nicht mehr wächst – im Gegensatz zum Gebiss eines Jugendlichen.

1
4014
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Moderne Zahnmedizin ⇑ top

Welche Trends sehen Sie in der Zahnmedizin von morgen?

Dr.Ilker arslan: Eine Initialläsion infiltrieren zu können, ohne jemals einen Bohrer ansetzen zu müssen, das ist die Zukunftsvision. „Das Ziel einer Kariesbehand- lung ist, möglichst viel remineralisationsfähiges Dentin zu erhalten. Die Aufgabe für die Zukunft wäre also,eine Art Kariesdetektor zu entwickeln,der nur das denaturierte Dentin sichtbar macht,um es entfernen zu können“,so Kunzelmann. Ein weiterer Schritt wäre die Entwicklung eines natürlichen Materials zur Dentinrekonstruktion. Für die Zukunft könne sich Kunzel- mann einen bioaktiven, naturidentischen Restaurationswerkstoff auf Hydroxylapatitbasis vorstellen

4018
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Naturheilkunde ⇑ top

Wo können sich Zahnärzte im Bereich Naturheilkunde ausbilden lassen?

Dr.Ilker arslan: Am besten durch die entsprechenden Fachgesellschaften.

4019
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Oralchirurgie ⇑ top

Was macht ein Oralchirurg?

Dr.Ilker arslan: Bei einem Oralchirurgen handelt es sich um einen fachlich spezialisierten Zahnarzt. Eine mehrjährige Weiterbildung befähigt ihn im Gegensatz zu einem "einfachen" Zahnarzt, chirurgische Eingriffe im Bereich der Mundhöhle und des Kieferknochens vorzunehmen. Dies beinhaltet alle Operationen im Mund, an den Zähnen, am Kiefer und an benachbartem Gewebe. In der Regel führt ein Fachzahnarzt für Oralchirurgie, so der fachlich korrekte Ausdruck für den Oralchirurgen, die Eingriffe unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durch.

1
4014
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Parodontose ⇑ top

Wie entsteht Parodontose?

Dr.Ilker arslan: Ein Haus braucht ein stabiles Fundament. So ist es auch mit unseren Zähnen. Die Zahnwurzel, das Bindegewebe und der Kieferknochen geben ihnen Halt. Dieser Halt geht durch eine Parodontitis verloren. Ursache dafür ist eine durch Bakterien ausgelöste Entzündung des Zahnfleisches, die sich auf den Zahnhalteapparat ausweitet, bis die Zähne ins Wackeln geraten und ausfallen. Noch wenig bekannt ist, dass Parodontitis die Gesundheit des ganzen Menschen gefährdet. "Heute wissen wir, dass die Parodontitis Ausdruck einer Störung oder Erkrankung des Gesamtorganismus ist", erklärt Dr. Wolfgang Koch vom Verein Deutsche Parodontose Hilfe in Herne. "Zudem gibt es ein erhöhtes Risiko für Folgeerkrankungen."

4016
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Richtiges Zähneputzen ⇑ top

Wie sieht richtiges Zähneputzen aus?

Dr.Ilker arslan: Beginnen Sie damit, dass Sie die Kauflächen Ihrer Zähne links und rechts, im Ober- und im Unterkiefer putzen. Reinigen Sie dann alle Außenflächen: Von hinten links bis hinten rechts und im Ober- und Unterkiefer. Dann putzen Sie in der gleichen Weise die Innenflächen. Zu den Außenseiten gehören auch die Rückflächen der letzten Zähne, die etwas schwerer zu erreichen sind: Schließen Sie den Mund etwas, damit Sie den Bürstengriff um 90 Grad nach außen schwenken und mit dem Bürstenkopf diese Rückflächen putzen können.

4017
19.07.2014

Sollten Kinderzahnbürsten besonders weiche Borsten haben?

Dr.Ilker arslan: Ab einem Alter von drei bis vier Jahren kann Ihr Kind eine Zahnbürste – ob elektrisch oder manuell – selbst benutzen. Denken Sie aber daran, dass Sie bis zum Schulteintritt regelmäßig kontrollieren und auch nachputzen. Es gibt spezielle Kinderzahnbürsten, die für die Kleinen leicht zu handhaben sind. So vergeht ihnen nicht die Lust an der Mundhygiene. Ob Ihr Kind besser mit einer elektrischen oder einer Handzahnbürste umgehen kann, stellen Sie oder es selbst meist schnell fest, generell sind beide Varianten geeignet. Bei elektrischen Kinderzahnbüsten gibt es Modelle, die Musik erklingen lassen. Das kann für das spielerische Einüben des Putzrituals hilfreich sein. Auf jeden Fall sollten Sie bei Kinderzahnbürsten folgende Dinge berücksichtigen: Wechseln Sie die Kinderzahnbürste alle vier bis acht Wochen aus. Die Borsten müssen abgerundet sein Das können Sie mit bloßem Auge zwar nicht erkennen – aber die gängigen Markenzahnbürsten für Kinder weisen alle abgerundete Borsten auf. Der Bürstenkopf muss abgerundet und klein sein. Kaufen Sie eine Zahnbürste mit einem kleinen Kopf. Damit kann Ihr Kind seine Backenzähne hinten im Mundraum leichter erreichen. Das ist wichtig, weil sich gerade dort häufig Karies entwickelt. Und: Die ersten bleibenden Zähne, die durchbrechen, sind die Backenzähne hinter den Milchbackenzähnen. Oft hat Ihr Kind noch gar nicht bemerkt, dass es bereits die ersten richtigen Zähne hat. Wird das Putzen bei den hinteren Zähnen vernachlässigt, trifft Karies oft die ersten bleibenden Backenzähne.

4014
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Zahnarztangst ⇑ top

Wie können Sie dem Angst-Patienten in Ihrer Praxis gezielt helfen?

Dr.Ilker arslan: wichtig ist es die Ängste der Patienten ernst zu nehmen und gezielt auf diese Behandlungsängste einzugehen. die Facetten der Zahnarzt-Angst sind vielfältig und sollten individuell besprochen werden. Schamgefühle sollten müssen ausgeräumt werden, denn Angstpatienten die lange nicht beim Zahnarzt waren wissen um ihren Zahnzustand. Wichtig ist das Gespräch ohne direkt einen Überblick über die Mundhöhle haben zu wollen und den Patienten sofort in die unterlegene Position in den Zustand des Ausgeliefertseins zu bringen. Eine ruhige, erklärende, schonende Behandlung ist Grundvoraussetzung, damit ein ängstlicher Patient wieder Vertrauen fassen kann in eine zahnärztliche Behandlung.Die Behandlung erfolgt nur in kleinen anfänglichen Schritten die an das Tempo des Patienten angepasst werden. Wir greifen in manchen Fällen zu naturheilkundlichen Mitteln oder Bachblütenessenzen um die Ängste einzudämmen und in seltenen Fällen zu Beruhigungsmitteln, was bei uns aber nicht das Mittel der Wahl darstellt.

1
4019
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Zähneknirschen - Bruxismus ⇑ top

Was sind die Vorteile der sog. Knirscherschiene bzw. Aufbissschiene?

Dr.Ilker arslan: Beim Zähneknirschen wirken starke Kräfte auf die Zähne und die Kiefergelenke. Eine Knirscherschiene hilft zuverlässig gegen die Folgen des Zähneknirschens, indem sie eine Schutzschicht über den Zähnen bildet und so die Kräfte des Knirschens abfängt.

10
4016
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Zahnersatzpflege ⇑ top

Was ist bei der Pflege von Zahnersatz besonders zu beachten?

Dr.Ilker arslan: Zahnersatzpflege ist wichtig, denn Zahnbelag macht auch vor künstlichen Zähnen keinen Halt. Zahnbelag bildet sich beim Zahnersatz wie bei den eigenen Zähnen dort, wo Essensreste nicht gut entfernt werden können. So bleibt zuerst Plaque als weicher Zahnbelag an den Prothesenoberflächen und zwischen den Zähnen haften. Wird die Plaque nicht entfernt, verhärtet sie sich zu einer festen Masse, welche darum auch Zahnstein genannt wird. Mit einer normalen Zahnbürste kann dieser harte Zahnbelag nicht mehr entfernt werden und für natürliche Zähne ist der Zahnbelag wie auch für den Zahnersatz ein Feind. Zahnsteinablagerungen sind im Besonderen problematisch bei herausnehmbarem Zahnersatz, denn Zahnstein setzt sich überall fest, so auch an Verbindungselementen und Kontaktflächen, welche eigentlich für einen optimalen Halt an den Pfeilerzähnen bzw. Brückenpfeiler bei der abnehmbaren Brücke sorgen sollen.

4019
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Zahnmedizin Baby Kind ⇑ top

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

Dr.Ilker arslan: Sobald die ersten Milchzähne durchbrechen, also wenn das Baby etwa ein halbes Jahr alt ist, sollte der erste Zahnarztbesuch anstehen. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Kind und sich auf den ersten Untersuchungstermin gut vorbereiten können. Frühzeitige Schnupperbesuche Je früher Sie Ihr Kind mit der Zahnarztpraxis vertraut machen, desto besser. Deshalb sollten Sie dem Kind schon vor dem ersten eigenen Termin Zeit geben, sich an die Atmosphäre in der Praxis zu gewöhnen. Nehmen Sie es mit, wenn Sie selbst einen Kontrolltermin haben oder nur einen kleinen Eingriff erwarten. So lernt es die ungewohnte Umgebung kennen und macht positive erste Erfahrungen.

4016
19.07.2014

Sind gute bzw. schlechte Zähne erblich bedingt?

Dr.Ilker arslan: Schlechte Zähne' ist ein sehr weit gefasster Begriff, je nachdem um welche Probleme es sich bei ihm handelt? Karies? Parodontose? Schiefe Zähne oder Fehlstellungen? Verfärbungen? Fehlende Zähne? Vor allem fehlende Zähne von Geburt an, das Kieferwachstum und Schiefstellungen werden maßgeblich durch genetische Faktoren oder Umweltfaktoren beeinflusst. Viele Menschen haben von Geburt an fehlende Zähne und auch Weisheitszähne sind bei vielen Menschen aus genetischen Gründen nicht vorhanden. Genetische Faktoren können auch zu Fehlbildungen der Zähne, zu einer anderen Beschaffenheit des Zahnschmelzes oder zu empfindlichem Zahnfleisch führen. Generell haben genetische Einflüsse auch Auswirkung auf den Zahnstatus, klar. Aber das ist nicht der einzige grund und heißt nicht, dass man nicht mit entsprechender Mundhygiene und Ernährung viel erreichen kann. Meine Tante hat außerordentlich schlechte Zähne, Parodontose, empfindliches Zahnfleisch, genauso wie meine Oma auch, trotz täglicher Pflege, Zahnseide und allem drum und dran. An meinen Vater wurde es anscheinend nicht vererbt, wir haben gute gesunde Zähne! ;-) Was aber z.B. Verfärbungen der Zähne betrifft, spielen erbliche Faktoren eine eher geringere Rolle. Da sind es eher Umweltfaktoren wie Rauchen, Drogen, Ernährung etc. Unsachgemäße Zahnhygiene und schlechte Angewohnheiten können auch zu schlechten Zähnen führen und verstärken eine mögliche 'erbliche Veranlagung'. Natürlich kommen immer Risikofakoren wie Ernährung, Rauchen, Alkohol und schlechte Zahnpflege und Mundhygiene dazu. Was man nicht vergessen darf: auch Verhaltensweisen werden zum Teil durch das elterliche Umfeld früh in der Kindheit bedingt und schlechte Mundhygiene als falsches Vorbild mit vermittelt und 'falsch erlernt'

1
4014
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Zahnspange ⇑ top

Wie pflegt der Patient die lose Zahnspange am besten?

Dr.Ilker arslan: Für Patienten, die eine herausnehmbare (oder eine festsitzende) Zahnspange tragen, ist eine gründliche und regelmäßige Zahn- und Klammerpflege besonders wichtig. Speisereste können sich nämlich leichter zwischen den Zähnen oder an der Klammer festsetzen und die Entstehung von Plaque (Zahnbelag) beschleunigen: ein gefährlicher Nährboden, denn Plaque ist eine flächenhafte Ansammlung von vielen Millionen Bakterien, die durch Säureausscheidung Karies verursachen. Träger von losen Zahnspangen müssen deshalb mehr als andere für die Gesundheit ihrer Zähne tun. Die richtige Putztechnik Das Zähneputzen und auch die Verwendung geeigneter Hilfsmittel sind nach jeder Mahlzeit Pflicht. Zusätzlich kann es empfehlenswert sein, die Zähne zur Vorbeugung (Prophylaxe) regelmäßig professionell vom Zahnarzt reinigen zu lassen. Zum Ritual werden sollte das Zähneputzen nach jeder Haupt- und Zwischenmahlzeit - und zwar mindestens drei Minuten. Jeder Zahn muss von allen Seiten topsauber gereinigt werden. Und das bedeutet: von außen und innen inklusive der Zwischenräume. Bei elektrischen Zahnbürsten geht man übrigens genauso vor wie mit normalen Zahnbürsten.

1
4020
19.07.2014

Dr.Ilker arslan zum Thema » Zirkonkrone ⇑ top

Welche Materialeigenschaften zeichnen die Zirkonkrone aus?

Dr.Ilker arslan: Zahnfarben, als Zahnersatz nicht auffallend, quasi unsichtbar, hart und widerstandsfähig, glatt polierbar, fast so zahnschonend wie herkömmliche metallische Werkstoffe, viel besser als Kunststoff. www.zahnarztistanbul.com

1
4020
19.07.2014

Weitere Zahnärzte:

Profil von Dr.Ilker arslan

Sprechstunde

Montag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Dienstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Mittwoch: keine Öffnungszeit hinterlegt
Donnerstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Freitag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Samstag: keine Öffnungszeit hinterlegt

Praxisbeschreibung

für diese Praxis wurde noch keine Beschreibung hinterlegt