Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Bernd Orlamünder


Bernd Orlamünder im Interview

Es wurden bereits 9 Fragen im Zahnarzt-Interview für Sie beantwortet!

Bernd Orlamünder zum Thema » Karies ⇑ top

Wie stehen Sie zur Kariesvorbeugung durch lokale Fluoridzufuhr?

Bernd Orlamünder: Bei unseren heutigen Ernährungsgewohnheiten und einer noch immer zu restriktiven Zahnpflege durch die Patienten wird die lokale Fluoridzufuhr zur Kariesvorbeugung zum "Muss" für Jedermann. Richtig angewendet kann man eine Reduktion der Karies bis zu 70% gegenüber Nichtanwendern erreichen. Professionelle Tiefenfluoridierung und regelmäßige häusliche Prophylaxe - einmal wöchentlich mit einem Fluorgel Zähne putzen; abends kurz vor dem Schlafengehen - sind ein effektives Mittel zur Reduktion und Vermeidung von Karies. Eine Trinkwasserfluoridierung, wie schon in der DDR sehr erfolgreich praktiziert, wäre wünschenswert, um noch größere Bevölkerungsschichten präventiv zu erreichen (und sehr ökonomisch).

2113
22.06.2013

Bernd Orlamünder zum Thema » Mein Zahnarzt ⇑ top

Warum haben Sie den Beruf des Zahnarztes gewählt?

Bernd Orlamünder: Es ist ein sehr interessanter, abwechslungsreicher Beruf, welcher gleichermasen Intellekt und handwerkliches Geschick verlangt, der Menschen hilft ein besseres Leben mit möglichst vielen eigenen Zähnen zu führen. 1977 war das Gebiet der DDR unterversorgt mit Zahnärzten - wir wurden gebraucht.

2112
22.06.2013

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

Bernd Orlamünder: Schwerpunkt meiner Arbeit ist die individuelle Betreuung meiner Patienten - Vorbeugung (Verhütung von Krankheiten ist das beste Rezept), ästhetische "Reparatur". Zahnersatz bildet gleichfals einen Arbeitsschwerpunkt mit allen Möglichkeiten, die ein eigenes Praxislabor bietet - individuell, zeitoptimiert, preiswert.

2112
22.06.2013

Wann haben Sie sich als Zahnarzt niedergelassen?

Bernd Orlamünder: 1982 wurde ich Weiterbildungsassistend in der Poliklinik Plauen. Aus- und Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Allgemeine Stomatologie bis 1987 und Niederlassung in eigener Praxis im Dezember 1990.

2112
22.06.2013

Bernd Orlamünder zum Thema » Professionelle Zahnreinigung (PZR) ⇑ top

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

Bernd Orlamünder: Eine professionelle Zahnreinigung sollte von einem gesunden Patienten mit duchschnittlich guter Zahnpflege zweimal jährlich in Anspruch genommen werden. Viele Krankenkassen gewähren hierzu mindestens einmal im Kalenderjahr einen finanziellen Zuschuss. Patienten mit periodontalen Erkrankungen, Tumorpatienten, Patienten mit HIV oder anderen schweren Stoffwechselerkrankungen sollten eine PZR einmal im Quartal durchführen lassen.

1
2113
22.06.2013

Bernd Orlamünder zum Thema » Studium der Zahnmedizin ⇑ top

Welche Schwerpunkte haben Sie während Ihres Studiums gelegt?

Bernd Orlamünder: Studiert habe ich an der Friedrich-Schiller Universität Jena und an der Medizinischen Akademie Erfurt. Erfurt hatte den einzigen Lehrstuhl für "Präventive Zahnmedizin" in Deutschland. Vorbeugung und Zahnerhaltung bildeten deshalb einen wichtigen Schwerpunkt. Ein besonderes Interesse hatte ich auch an der Prothetik.

2112
22.06.2013

Wo bzw. an welcher Fakultät haben Sie Ihre fachlichen Zusatzqualifikationen erlangt?

Bernd Orlamünder: Ich habe in der DDR studiert. Ein Auslandsstudium war damals nicht möglich. Sehr wertvoll in fachlicher Hinsicht war die fünfjährige Facharztausbildung mit Schwerpunkt "Allgemeine Stomatologie", Hospitationen in der Kieferorthopädie, Kinderstomatologie, allg.Medizin und Notfallmedizin (Vogtlandklinik, Rettungsstelle) von jeweils drei Monaten waren Bestandteil der Ausbildung mit Abschlußprüfung. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands gab es einen Systemwandel in der Zahnmedizin. Die notwendigen Kentnisse erlangten wir durch zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen der Zahnärztekammern Sachsen und Badenwürtemberg, der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen und verschiedener Bildungsinstitute.

2112
22.06.2013

Bernd Orlamünder zum Thema » Zahnersatz ⇑ top

Zahnersatz ist meist zeit- und kostenintensiv. Wie ist das in Ihrer Zahnarztpraxis?

Bernd Orlamünder: Meine Praxis verfügt über ein eigenes zahntechnisches Labor. Kurze Wege, zeitoptimierte Planung, ein effizientes Bestellsystem und günstige Preise garantieren eine schnelle, individuelle Betreuung der Patienten. Ein Zahntechniker ist Vorort und kann auf perönliche Wünsche des Patienten eingehen. Einfache Reparaturen z.B. Sprung, Bruch einer Prothese, sind schnell erledigt - ca. 3Std.

2112
22.06.2013

Bernd Orlamünder zum Thema » Zahnfleischbluten ⇑ top

Was sind die häufigsten Ursachen von Zahnfleischbluten?

Bernd Orlamünder: Die häufigste Ursache für Zahnfleischbluten ist eine ungenügende oder falsche Zahnpflege. Es entsteht ein Zahnbelag (Plaque) mit schädlichen Bakterien, welcher zur Zahnfleischentzündung (Gingivitis) führt. Zweimal täglich gründlich Zähneputzen - etwa 90sec. - reichen in der Regel um die Beläge zu entfernen. Hormonelle Veränderungen wie Schwangerschaft und Menopause erhöhen die Entzündungsbereitschaft der Gingiva, gleichfals Stoffwechselstörungen wie z.B. Zuckerkrankheit (Diabetes mell.), sind aber nicht die Ursache für Zahnfleischbluten. Auch können Medikamente Zahnfleischbluten auslösen bzw. fördern.

2115
22.06.2013

Profil von Bernd Orlamünder

Sprechstunde

Montag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Dienstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Mittwoch: keine Öffnungszeit hinterlegt
Donnerstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Freitag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Samstag: keine Öffnungszeit hinterlegt

Praxisbeschreibung

für diese Praxis wurde noch keine Beschreibung hinterlegt