Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. Jacqueline Esch


Dr. Jacqueline Esch im Interview

Es wurden bereits 14 Fragen im Zahnarzt-Interview für Sie beantwortet!

Dr. Jacqueline Esch zum Thema » Infos zur Zahnarztpraxis ⇑ top

Wie halten Sie den hohen Qualitätsstandard Ihrer Praxis aufrecht?

Dr. Jacqueline Esch: Wir haben ein Qualitätsmanagement in der Praxis.

1
6892
04.04.2012

Unterziehen Sie sich bzw. Ihrem Team externen Qualitätskontrollen? Wie laufen diese ab?

Dr. Jacqueline Esch: Ja. Supervisor kommt in die Praxis.

1
6892
04.04.2012

Führen Sie in der Praxis themenbezogene Aufklärungsprogramme der Zahnmedizin durch? Wie sehen diese aus?

Dr. Jacqueline Esch: Ernährungsberatung Kariesentstehung

1
6892
04.04.2012

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

Dr. Jacqueline Esch: Ja.

6892
04.04.2012

Dr. Jacqueline Esch zum Thema » Karies ⇑ top

Hat eine professionelle früh-kindliche Zahnpflege einen Einfluss auf die Kariesneigung im weiteren Leben?

Dr. Jacqueline Esch: Insgesamt ist in den vergangenen Jahren das Bewusstsein für die Mundgesundheit besser geworden und generell gibt es in Deutschland einen Kariesrückgang. Vor allem die Zahngesundheit bei 12- Jährigen hat sich deutlich verbessert. Mehr als die Hälfte der deutschen Erstklässler und rund zwei Drittel der 12- Jährigen haben ein kariesfreies Gebiss. Die Gründe für diese Entwicklung sind: – durch Präventionsmaßnahmen beim Zahnarzt individuelle Prophylaxe, in Kindergärten und Schulen ( gemeinsames Putzen) sowie durch die Aufklärung der Eltern. – Zufuhr von Fluoriden ( in Zahncreme, Salz, Mundspüllösungen) – Versiegelungen von Zähnen – Mehr Milchzähne werden von Zahnärzten und Kinderzahnärzten behandelt: Weniger kariöse Milchzähne, damit weniger kariöse bleibende Zähne. Die Zahnpflege beginnt mit dem Durchbruch des 1. Milchzahnes! Je eher die Eltern ihren Kindern die Zähne putzen und je länger sie ihnen dabei helfen, desto gesünder sind später deren Zähne. Die zahnärztliche frühkindliche Prophaxe unterstützt dies.

1
6169
02.01.2014

Dr. Jacqueline Esch zum Thema » Mein Zahnarzt ⇑ top

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

Dr. Jacqueline Esch: Kinder- und Jugendzahnheilkunde Spezialist für Kinder- und Jugendzahnheilkunde der DGK (DGZMK) National Course in Conscious Sedation, London Continuing Education Program, Pediatirc Dentistry, Newark, NJ, USA Hypnoseausbildung bei der DGZH

6892
04.04.2012

Wann haben Sie sich als Zahnarzt niedergelassen?

Dr. Jacqueline Esch: 1999

1
6892
04.04.2012

Dr. Jacqueline Esch zum Thema » Richtiges Zähneputzen ⇑ top

Wie sieht richtiges Zähneputzen aus?

Dr. Jacqueline Esch: Beim Kleinkind: Putzen die Eltern 2 x täglich - am besten abends - mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpaste. Früh wird nur mit Wasser geputzt. Am besten nehmen sie Ihr Kind dazu auf den Schoß oder legen es sicher auf den Wickeltisch. Ziehen die Lippen nach unten bzw. oben. Dann werden die vorhandenen Frontzähne vom Zahnfleisch zum Zahn geputzt. Ab 2 Jahren: Zahnbürsten mit einem kleinen kindgerechten Bürstenkopf und mittelweichen Kunststoffborsten. Ein stabiler Griff ist erforderlich, damit die Bürste auch von einer Kinderhand mit dem Faustgriff umfasst werden kann. Das wird spätestens dann bedeutsam, wenn das Kind an eine selbständige Zahnpflege herangeführt werden soll. Kindergartenalter: Zähneputzen wird nach der KAI- Methode erlernt. Zuerst werden die Kauflächen (K), dann die Außenflächen (A) und zuletzt die Innenflächen (I) gereinigt. Sobald alle 20 Milchzähne da sind: Reinigen Sie Ihrem Kind den hintersten Milchzahn-Zwischenraum möglichst regelmäßig mit Zahnseide. So verhindern Sie dort die Entstehung von Karies.

6169
02.01.2014

Wie helfen Eltern ihren Kleinkindern am besten beim Zähneputzen?

Dr. Jacqueline Esch: Beim Kleinkind: Putzen die Eltern 2 x täglich - am besten abends - mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpaste. Früh wird nur mit Wasser geputzt. Am besten nehmen sie Ihr Kind dazu auf den Schoß oder legen es sicher auf den Wickeltisch. Ziehen die Lippen nach unten bzw. oben. Dann werden die vorhandenen Frontzähne vom Zahnfleisch zum Zahn geputzt. Ab 2 Jahren: Zahnbürsten mit einem kleinen kindgerechten Bürstenkopf und mittelweichen Kunststoffborsten. Ein stabiler Griff ist erforderlich, damit die Bürste auch von einer Kinderhand mit dem Faustgriff umfasst werden kann. Das wird spätestens dann bedeutsam, wenn das Kind an eine selbständige Zahnpflege herangeführt werden soll. Kindergartenalter: Zähneputzen wird nach der KAI- Methode erlernt. Zuerst werden die Kauflächen (K), dann die Außenflächen (A) und zuletzt die Innenflächen (I) gereinigt. Sobald alle 20 Milchzähne da sind: Reinigen Sie Ihrem Kind den hintersten Milchzahn-Zwischenraum möglichst regelmäßig mit Zahnseide. So verhindern Sie dort die Entstehung von Karies.

1
6169
02.01.2014

Dr. Jacqueline Esch zum Thema » Studium der Zahnmedizin ⇑ top

Welche Schwerpunkte haben Sie während Ihres Studiums gelegt?

Dr. Jacqueline Esch: Zahnerhaltung und Prothetik

1
6892
04.04.2012

Wo haben Sie Ihre Studienaufenthalte im Ausland verbracht?

Dr. Jacqueline Esch: National Course in Conscious Sedation, London Continuing Education Program, Pediatirc Dentistry, Newark, NJ, USA

1
6892
04.04.2012

Wo bzw. an welcher Fakultät haben Sie Ihre fachlichen Zusatzqualifikationen erlangt?

Dr. Jacqueline Esch: Spezialist für Kinder- und Jugendzahnheilkunde der DGK (DGZMK) National Course in Conscious Sedation, London Continuing Education Program, Pediatirc Dentistry, Newark, NJ, USA Hypnoseausbildung bei der DGZH

1
6892
04.04.2012

Dr. Jacqueline Esch zum Thema » Zahnmedizin Baby Kind ⇑ top

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

Dr. Jacqueline Esch: Ab dem ersten Zahn.

1
6892
04.04.2012

Wie führen Sie Eltern an den ersten Besuch beim Zahnarzt mit Kind heran?

Dr. Jacqueline Esch: Gestalten Sie den Tag des Zahnarztbesuches frei von Belastungen und sorgen Sie dafür, dass Sie und Ihr Kind ausgeruht sind Vermeiden Sie beruhigend gemeinte Formulierungen wie "Du brauchst keine Angst zu haben, es tut bestimmt nicht weh." Falls Ihr Kind fragt, ob eine Zahnbehandlung weh tut, ist es viel geschickter zu antworten, dass die meisten Kinder sagen, es würde kitzeln. Trotz aller Vorbereitungen ist ein Zahnarztbesuch für Ihr Kind neu und ungewohnt. Deshalb ist es ratsam, wenn das Behandlungsteam schrittweise vorgeht, um Ihr Kind behutsam in die Behandlungssituation einzuführen. Haben Sie bitte Geduld, auch wenn sich eine Behandlung einmal über mehrere Sitzungen erstrecken sollte. Versprechen Sie bitte keine Belohnungsgeschenke! Gerade Dinge, die sich Ihr Kind möglicherweise sehr wünscht, setzen es bei der Behandlung zu stark unter Druck und erschweren für das Team die Zusammenarbeit. Je weniger Aufhebens Sie von der Angelegenheit machen, desto besser. Selbstverständlich ist Ihre Anwesenheit im Behandlungszimmer willkommen. Bitte aber bleiben Sie eher im Hintergrund und überlassen Sie dem zahnärztlichen Team die Führung Ihres Kindes. Nur durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Zahnarzt ist eine Erfolg versprechende und angenehme Behandlung möglich. Es kann auch sein, dass ein Kind sich zu sehr auf die Eltern fixiert, wenn sie im Zimmer anwesend sind. Dadurch gestaltet sich die Kontaktaufnahme für das zahnärztliche Team sehr viel schwieriger. In solchen Fällen ist es besser, die Kinder alleine in das Behandlungszimmer gehen zu lassen. Ab dem Alter von ca. 4 Jahren gehen Kinder auch alleine in den Kindergarten. Ihr Kind wird daran wachsen, wenn es auch den Zahnarztbesuch alleine meistern darf.

6169
02.01.2014

Weitere Zahnärzte: Zahnarzt München

Profil von Dr. Jacqueline Esch

Sprechstunde

Montag: 8.00-18.00
Dienstag: 8.00-18.00
Mittwoch: 8.00-18.00
Donnerstag: 8.00-18.00
Freitag: 8.00-18.00
Samstag: n.V.

Praxisbeschreibung

Kinder sind neuen Erfahrungen besonders aufgeschlossen. Unser Ziel ist es diese kindliche Neugier und natürliche Kooperationsbereitschaft zu erhalten und zu fördern. Es ist daher wichtig, die kleinen Patienten Kind gerecht und spielerisch an die zahnärztliche Behandlung heran zu führen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Kinderzahnarzt.
2x in München:
Praxis Baierbrunner Straße
Baierbrunner Str. 87
81379 München

Telefon: 089 74 74 65-0
Fax: 089 747 465-20
info@kinderzahnaerzte.com

Praxis Albert-Schweitzer-Straße
Albert-Schweitzer-Straße 66
81735 München

Telefon: 089 74 74 65-0
Telefon 2: 089 457 19 64-0
Fax: 089 747 465-20

Zur Verfügung gestellte KeydexPlus Leistungen

2