Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. Jutta Kirschner


Dr. Jutta Kirschner im Interview

Es wurden bereits 41 Fragen im Zahnarzt-Interview für Sie beantwortet!

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Bleaching ⇑ top

Bleaching - immer ein probates Mittel für ein strahlend weißes Lächeln? Wie stehen Sie dazu?

Dr. Jutta Kirschner: Ja! Es funktioniert! Aber vorher beim Zahnarzt Zähne kontrollieren lassen.

1
4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Icon ⇑ top

Wann ist die ICON-Technik zur Kariesbekämpfung anwendbar?

Dr. Jutta Kirschner: Wenn die Karies noch nicht weit fortgeschritten ist!

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Implantologie ⇑ top

Wie sicher ist die Implantologie?

Dr. Jutta Kirschner: Sehr sicher. Wir implantieren sogar mit Garantie! Sollte sich ein Implantat mal lösen, bekommen unsere Patienten gratis ein Neues. 98 Prozent alle implantologischen Eingriffe laufen ohne Komplikationen.

1
4462
06.10.2011

Welche besonderen Vorteile bietet Ihre Praxis in der Implantologie?

Dr. Jutta Kirschner: Da wir fast täglich implantieren und andere Zahnärzte in diesem Fach unterrichten können wir auf viel Erfahrung zurückgreifen.

4462
06.10.2011

Wie lange ist die auf Implantate gewährte Garantie in Ihrer Praxis?

Dr. Jutta Kirschner: 5 Jahre gibt es bei guter Mundhygiene und regelmäßiger Zahnreinigung auf Zahnersatz und Implantate.

1
4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Infos zur Zahnarztpraxis ⇑ top

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

Dr. Jutta Kirschner: Implantologie Parodontologie Ästhetische Zahnheilkunde Endodontie Prophylaxe Wir sind eine große Praxis mit 4 Ärztinnen und können somit viele Tätigkeitsschwerpunkte anbieten.

4462
06.10.2011

Wie halten Sie den hohen Qualitätsstandard Ihrer Praxis aufrecht?

Dr. Jutta Kirschner: Wir haben eine funktionierendes QM System und bilden uns regelmäßig fort.

4462
06.10.2011

Unterziehen Sie sich bzw. Ihrem Team externen Qualitätskontrollen? Wie laufen diese ab?

Dr. Jutta Kirschner: Wir sind eine große Praxis und kontrollieren uns gegenseitig. Weiterhin laden wir uns regelmäßig qualifizierte Kräfte in die Praxis ein um unseren hohen Qualitätsanspruch zu halten.

4462
06.10.2011

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

Dr. Jutta Kirschner: Wir haben extra keine eigenes Zahnarztlabor. Denn die beste Krone und der beste Zahnersatz ist der,den wir nicht anfertigen müssen. Wir sind spezialisiert auf Prophylaxe und möchten möglichst wenig Zahnersatz herstellen. Immer mehr Patienten in unserer Praxis sind kariesfrei. Darauf sind wir stolz. Wir möchten nicht abhängig sein von einem angestellten Techniker. Wir suchen uns somit die besten Dental-Künstler in Deutschland zum Anfertigen von wunderschönen Zähne, sollte es doch mal notwendig sein.

1
4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Karies ⇑ top

Was sind Ihre Empfehlungen zur Kariesprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen?

Dr. Jutta Kirschner: Die Eltern sollen bis zum Alter von 12 Jahren jeden Tag regelmäßig nachputzen und ab 2 Jahren schon mit Zahnseide beginnen. Das lernen die Eltern unserer Praxiskinder bei uns! Denn eine sauberer Zahn wird nicht krank!

1
4462
06.10.2011

Wie stehen Sie zur Kariesvorbeugung durch lokale Fluoridzufuhr?

Dr. Jutta Kirschner: Fluoridzufuhr in Form von Kinderzahnpasta ist sehr wichtig. Tabletteneinnahme empfehlen wir nicht mehr. Ab 6 Jahren ist die wöchentliche Extra Fluoridierung mit einem Gel sinnvoll. Auch Erwachsene sollten regelmäßig Ihre Zähne fluoridieren lassen. Dies geschieht auch bei uns in der Praxis bei der Kinder Prophylaxe und bei der Professionellen Zahnreinigung.

4462
06.10.2011

Hat eine professionelle früh-kindliche Zahnpflege einen Einfluss auf die Kariesneigung im weiteren Leben?

Dr. Jutta Kirschner: Ja! Je früher um so besser! Das Verhalten prägt! Wir wollen möglichst alle unsere Praxiskinder kariesfrei aufwachsen lassen.

4462
06.10.2011

Kann Karies ggf. erblich bedingt sein?

Dr. Jutta Kirschner: Nein! Es ist eine Infektionskrankheit! Also nur jemanden küssen der gute Zähen hat! Es ist allerdings erblich festgelegt wie widerstandsfähig und fest die Zahnsubstanz ist.

4462
06.10.2011

Was sind typische Ursachen von Karies?

Dr. Jutta Kirschner: Schlechte Mundhygiene und falsche Ernährung! Bakterien die zu lange auf unseren Zähnen in Form von einem Biofilm lagern und nicht rechtzeitig entfernt werden. Daher mindestens 2-mal im Jahr zur professionellen Zahnreinigung gehen!

1
4462
06.10.2011

Wie entsteht Karies?

Dr. Jutta Kirschner: Bakterien die zu lange auf unseren Zähnen in Form von einem Biofilm lagern und nicht rechtzeitig entfernt werden. Daher mindestens 2-mal im Jahr zur professionellen Zahnreinigung gehen!

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Mein Zahnarzt ⇑ top

Warum haben Sie den Beruf des Zahnarztes gewählt?

Dr. Jutta Kirschner: Weil es der tollste Beruf der Welt ist und meine Mutter schon eine glückliche Zahnärztin war.

4462
06.10.2011

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

Dr. Jutta Kirschner: Meine Spezialgebiete sind die Implantologie und die Parodontologie. Kinderzahnheilkunde begeistert mich aber auch. Wichtig ist mir, dass meine Patienten wunderschöne Zähne bekommen oder behalten. Die Ästhetische Zahnheilkunde ist mir sehr wichtig.

4462
06.10.2011

Wann haben Sie sich als Zahnarzt niedergelassen?

Dr. Jutta Kirschner: Ich habe mich 1998 in Pinneberg niedergelassen. Die Historie der Praxis meiner Mutter kann man auf unserer Homepage unter www.zahnarztpraxis-oeltingsallee.de nachlesen.

4462
06.10.2011

Wie sieht das optimale Wunschergebnis der Therapie für Sie aus?

Dr. Jutta Kirschner: Wenn Patient und Zahnarzt glücklich sind.

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Milchzähne ⇑ top

Was ist bei der Ernährung im Säuglings- und Kindesalter zu beachten?

Dr. Jutta Kirschner: Keine süßen Getränke und so schnell wie möglich Sauger und Schnuller abgewöhnen.

1
4462
06.10.2011

Sollte Kleinkindern Fluorid in Form von Zahncreme oder sogar Tabletten gegeben werden?

Dr. Jutta Kirschner: Zahncreme mit Fluorid ja! Aber keine Tabletten!

4462
06.10.2011

Wie lange dauert es normalerweise, bis das Milchgebiss vollständig ist?

Dr. Jutta Kirschner: Die meisten Kinder haben mit 2,5 Jahren ein vollständiges Milchgebiss!

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Moderne Zahnmedizin ⇑ top

Welche Trends zeichnen sich derzeit in der Zahnmedizin ab?

Dr. Jutta Kirschner: Prophylaxe! Ein sauberer Zahn wird nicht krank. Es gibt ganze Tage wo wir nicht mehr bohren müssen. Meine Kinder sind kariesfrei und ich hatte auch noch nie Zahnscherzen. Das können wir bei fast allen Patienten erreichen wenn sie so putzen wie wir es Ihnen sagen!

4462
06.10.2011

Moderne Zahnmedizin hat ihren Preis. Ist das für alle Patienten erschwinglich?

Dr. Jutta Kirschner: Wir bieten die Prophylaxe extra für einen sensationellen Preis von ca 60 Euro an - damit es sich jeder leisten kann.

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Professionelle Zahnreinigung (PZR) ⇑ top

Warum ist eine professionelle Zahnreinigung kein “Freifahrtschein” in Sachen Zahn- und Mundhygiene?

Dr. Jutta Kirschner: Man muss trotzdem die dort erlernt Putztechnik täglich anwenden. Und die Stellen die wir nicht Zuhause erreichen - dort hilft dann min. 2 mal im Jahr die Professionelle Zahnreinigung. Wichtig ist jeden Tag Zwischenraumpflege zu betreiben.

4462
06.10.2011

Von wem wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt?

Dr. Jutta Kirschner: von unseren spezielle ausgebildeten Prophylaxeassistentinnen.

4462
06.10.2011

Wem raten Sie zu einer professionellen Zahnreinigung?

Dr. Jutta Kirschner: Jedem! Es ist die Lösung und Antwort für alle Zahnprobleme. Ein sauberer Zahn wird nicht krank!

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Richtiges Zähneputzen ⇑ top

Was sind die Vorteile einer Zahncreme extra für Kinder?

Dr. Jutta Kirschner: Ihr Fluoridgehalt ist niedriger. Sie kann ohne Probleme geschluckt werden.

4462
06.10.2011

Wie oft am Tag sollte ein kleines Kind mit Unterstützung der Eltern die Zähne putzen?

Dr. Jutta Kirschner: Mindestens einmal am Tag richtig gründlich. Am besten Abends. Ansonsten immer noch nach dem Essen!

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Studium der Zahnmedizin ⇑ top

Welche Schwerpunkte haben Sie während Ihres Studiums gelegt?

Dr. Jutta Kirschner: Ich habe meine Doktorarbeit über Implantologie geschrieben und mich nach dem Studium auf diese Fach spezialisiert. Chirurgie ist mein Lieblingsfach. Mittlerweile unterrichte ich seit 4 Jahren andere Zahnärzte in einem Study Club in dem Fach Implantologie.

4462
06.10.2011

Wo haben Sie Ihre Studienaufenthalte im Ausland verbracht?

Dr. Jutta Kirschner: Ich habe letztes Jahr einen großen Kongress in Amerika besucht in Boston und mein Wissen vertieft.

4462
06.10.2011

Wo bzw. an welcher Fakultät haben Sie Ihre fachlichen Zusatzqualifikationen erlangt?

Dr. Jutta Kirschner: Ich habe an der Giessener Justus- Liebig- Universität mein Examen abgelegt und habe die Implantologie in vielen Study Clubs in Hamburg bei Dr. Janke und Dr. Hartung gelernt.

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Zahnhygiene ⇑ top

Wie kann sich mangelnde Zahn- und Mundhygiene schlimmsten Falls auswirken?

Dr. Jutta Kirschner: Zahnverlust!

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Zahnmedizin Baby Kind ⇑ top

Was können Eltern bei akuten Zahnschmerzen ihres Kindes zur Linderung beitragen?

Dr. Jutta Kirschner: Paracetamol! und dann schnell zum Zahnarzt.

4462
06.10.2011

Welche Süßigkeiten sind besonders gefährlich für Kinderzähne?

Dr. Jutta Kirschner: Lollis und alle Süßigkeiten die lange im Mund verweilen!

4462
06.10.2011

Gibt es kleine Tricks, dem Kind die Angst vorm Zahnarztbesuch zu nehmen?

Dr. Jutta Kirschner: Die Worte : Angst , Schlimm, es tut nicht weh... gar nicht erst in den Mund nehmen! Kinder haben keine Angst.. da sie ja noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben.

4462
06.10.2011

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

Dr. Jutta Kirschner: Je früher um so besser.. spätestens mit 2 Jahren!

4462
06.10.2011

Ab welchem Alter können Kinder eigenständig die Zähne putzen?

Dr. Jutta Kirschner: Wenn sie gut schreiben können.

4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Zahnzusatzversicherung ⇑ top

Halten Sie Zahnzusatzversicherungen für sinnvoll?

Dr. Jutta Kirschner: Es gibt gute und schlechte Zahnzusatzversicherungen. Wenn man eine abschließt, sollte man unbedingt das Kleingedruckte lesen. Versicherungen wollen nur unser Geld. Es kommt ganz auf das Risikoverhalten der Patienten an. Auf jeden Fall sollte sie die Professionelle Zahnreinigung bezahlen.. damit man überhaupt etwas wiederbekommt von dem vielen eingezahlten Geld!

1
4462
06.10.2011

Dr. Jutta Kirschner zum Thema » Zirkonkrone ⇑ top

Die Zirkonkrone - eine “Modeerscheinung” oder echte Innovation mit enormen Potential für die Zahnmedizin?

Dr. Jutta Kirschner: Wr machen fast nur Zirkon und Vollkeramikkronen. Toll! Wer will noch die alten Kronen mit den Metallrändern? Wir machen nur schöne Zähne.

1
4462
06.10.2011

Was bietet die Zirkonkrone als sogenannte Hightech-Keramik für den Patienten?

Dr. Jutta Kirschner: Tolle Ästhetik und Mundgesundheit!

4462
06.10.2011

Profil von Dr. Jutta Kirschner

Sprechstunde

Montag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Dienstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Mittwoch: keine Öffnungszeit hinterlegt
Donnerstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Freitag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Samstag: keine Öffnungszeit hinterlegt

Praxisbeschreibung

für diese Praxis wurde noch keine Beschreibung hinterlegt

Zur Verfügung gestellte KeydexPlus Leistungen

1