Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. Karin Otten


Dr. Karin Otten im Interview

Es wurden bereits 6 Fragen im Zahnarzt-Interview für Sie beantwortet!

Dr. Karin Otten zum Thema » Infos zur Zahnarztpraxis ⇑ top

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

Dr. Karin Otten: Prothetik (Zahnersatz) und Kinder- und Jugendzahnheilkunde

4361
21.05.2011

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

Dr. Karin Otten: Mein Haupttätigkeitsschwerpunkt ist die Prothetik. Ich selber war auch viele Jahre als Zahntechnikerin tätig. Die individuelle Betreuung der Patienten ist uns wichtig: Das Zahntechniker-Ehepaar Schmidt liefert alle Arbeitsschritte von der Modell-herstellung bis zur fertigen Arbeit. Es kennt seine Arbeit und sie sind bei Bedarf sofort zur Stelle und schaffen Abhilfe, wenn es mal "klemmt". Bei uns ist alles aus einem Guss.Feinstes Handwerk und keine Fließbandarbeit bestimmen unseren Erfolg.

4361
22.06.2011

Dr. Karin Otten zum Thema » Mein Zahnarzt ⇑ top

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

Dr. Karin Otten: Meine Spezialgebiete sind Prothetik und die Kinder- und Jugendzahnheilkunde

4361
21.05.2011

Wann haben Sie sich als Zahnarzt niedergelassen?

Dr. Karin Otten: 1996

4361
21.05.2011

Dr. Karin Otten zum Thema » Moderne Zahnmedizin ⇑ top

Moderne Zahnmedizin hat ihren Preis. Ist das für alle Patienten erschwinglich?

Dr. Karin Otten: Hochwertige Arbeit ist viel wert, muss aber nicht zu teuer sein. Für jeden Geldbeutel gibt es eine Lösung. Denn eine Situation kann ganz verschieden versorgt werden: Kann es eine herausnehmbare Prothese werden oder wird eine festsitzende Apparatur bevorzugt? Auch die Auswahl der Materialien erlaubt einen großen finanziellen Spielraum

4361
22.06.2011

Dr. Karin Otten zum Thema » Zahnmedizin Baby Kind ⇑ top

Ab welchem Alter können Kinder eigenständig die Zähne putzen?

Dr. Karin Otten: Im Kindergartenalter können die Kinder schon die Zahnbürste halten und die Zähne putzen. Sie besitzen aber noch nicht die ausreichende Feinmotorik, um die notwendigen Putzbewegungen richtig durchzuführen. Um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten, sollten die Eltern die Zähne ihres Kindes morgens und abends nachputzen. Dies ist erforderlich, bis das Kind die zweite Klasse besucht. Dann hat das Kind schreiben gelernt und verfügt somit über die notwendige Feinmotorik.

4361
21.05.2011

Weitere Zahnärzte: Zahnarzt Osnabrück

Profil von Dr. Karin Otten

Sprechstunde

Montag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Dienstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Mittwoch: keine Öffnungszeit hinterlegt
Donnerstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Freitag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Samstag: keine Öffnungszeit hinterlegt

Praxisbeschreibung

Die freundliche und gemütliche Zahnarztpraxis sorgt seit 1995 in Osnabrück für ein strahlendes Lächeln.

Zertifizierte Tätigkeitsschwerpunkte: Prothetik (Zahnersatz) und Kinder- und Jugendzahnheilkunde