Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. Christian Grüner


Dr. Christian Grüner im Interview

Es wurden bereits 37 Fragen im Zahnarzt-Interview für Sie beantwortet!

Dr. Christian Grüner zum Thema » Bleaching ⇑ top

Was ist “Walking-Bleaching”?

Dr. Christian Grüner: Die einzige Methode, die bei uns aktiv angeboten wird: wurzelbehandelte Zähne werden oftmals grau bis fast schwarz und können ganz hervorragend durch diese Methode wieder ihre ursprügliche Farbe zurückerhalten ohne den Zahn überkronen zu müssen.

3254
06.04.2011

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

Dr. Christian Grüner: Farbauflagerungen auf Zähnen durch z.B. Farbpartikel in der Nahrung (Tee/Kaffee/Rotwein) oder durch Nikotin können hervorragend durch eine professionelle Zahnreinigung entfernt werden. Häufig werden Zähne nach Wurzelbehandlungen dunkler. DIese können durch die sog. "Walking-Bleach-Methode" gebleicht werden. Auch bestimmte Medikamente während der Zahnreifung können (oft schwer zu behandelnde) Verfärbungen hervorrufen. Und schließlich werden die Zähne einfach im Laufe des Lebens durch Farbeinlagerungen in tiefere Schichten dunkler, was nicht mehr durch Zahnreinigungen, sondern nur durch Bleichen beeinflußbar ist.

1
3254
06.04.2011

Wie dauerhaft ist das Ergebnis beim Bleaching?

Dr. Christian Grüner: Bei parallelen Prophylaxemaßnahmen (vor allem Zahnreinigungen ) leicht mehrere Jahre.

1
3254
06.04.2011

Warum sollte Bleaching in der Regel von der Zahnarztpraxis begleitet werden?

Dr. Christian Grüner: Da abgeklärt werden muß ob z.B. aktive Karies vorhanden ist oder empfindliche Zahnhälse behandelt werden müssen oder ggfs. ein Bleaching nicht empfohlen werden kann.

3254
06.04.2011

Was versteht man unter „Power- oder In-office-Bleaching“?

Dr. Christian Grüner: Eine in meinen Augen relativ aggressive Möglichkeit, die Zähne in einer Sitzung relativ stark aufzuhellen (geht nur in der Zahnarztpraxis). Wird bei uns nicht angeboten.

3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Implantologie ⇑ top

Wie sicher ist die Implantologie?

Dr. Christian Grüner: Die Erfolgsaussichten sind heute bei entsprechender Indikation und Prophylaxe nach 10 Jahren deutlich über 90%

1
3254
06.04.2011

Welche besonderen Vorteile bietet Ihre Praxis in der Implantologie?

Dr. Christian Grüner: Da ich selbst nicht implantiere arbeite ich hier mit versierten Kollegen zusammen, die das besonders in komplizierten Fällen viel besser können als ich ("Schuster, bleib bei deinen Leisten")

3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Infos zur Zahnarztpraxis ⇑ top

Wie halten Sie den hohen Qualitätsstandard Ihrer Praxis aufrecht?

Dr. Christian Grüner: regelmäßige Fortbildungen mehrmals im Jahr

3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Karies ⇑ top

Wie stehen Sie zur Kariesvorbeugung durch lokale Fluoridzufuhr?

Dr. Christian Grüner: In meinen Augen fast unabdingbar, die richtige Anwendung und Dosierung selbstverständlich vorausgesetzt.

1
3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Mein Zahnarzt ⇑ top

Warum haben Sie den Beruf des Zahnarztes gewählt?

Dr. Christian Grüner: Schon seit Kindesalter habe ich immer gerne mit kleinsten Teilen gebastelt und war perfektionistisch veranlagt.Außerdem habe ich schon immer gerne Menschen geholfen. Beides kommt mir in meinem Beruf bestens entgegen.

3254
06.04.2011

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

Dr. Christian Grüner: Prophylaxe (Vorbeugung); Zahnerhalt, vor allem mit hochwertigen Kompositfüllungen; Vermeidung von Zahnersatz wo immer möglich; falls Zahnersatz unumgänglich ist, Bevorzugung von langlebigen, reparaturfreundlichen Lösungen zu Vermeidung von hohen Folgekosten

3254
06.04.2011

Wann haben Sie sich als Zahnarzt niedergelassen?

Dr. Christian Grüner: 1993

3254
06.04.2011

Wie sieht das optimale Wunschergebnis der Therapie für Sie aus?

Dr. Christian Grüner: ohne wenn und aber: der zufriedene Patient. Man muß sich als Zahnarzt von der häufig zu findenden Meinung lösen, dass man immer das (in Augen des Zahnarztes) "Beste" erreichen muß. Wichtig ist herauszufinden, was der Patient wirklich will, und da ist weniger manchmal mehr.

1
3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Milchzähne ⇑ top

Sollte Kleinkindern Fluorid in Form von Zahncreme oder sogar Tabletten gegeben werden?

Dr. Christian Grüner: Flouridierte Zahncreme in altersgerechter Dosierung ist extrem wichtig. Flouridtabletten werden aus zahnmedizinischen Gründen routinemäßig heute nicht mehr empfohlen.

1
3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Moderne Zahnmedizin ⇑ top

Welche Trends zeichnen sich derzeit in der Zahnmedizin ab?

Dr. Christian Grüner: Vielleicht gelingt es tatsächlich, in absehbarer Zeit soetwas ähnliches wie eine Impfung gegen Karies zu entwickeln. Ebenso wird schon an "nachwachsenden" Zähnen geforscht.

3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Naturheilkunde ⇑ top

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

Dr. Christian Grüner: Es ist in meinen Augen immer die Frage, was als "naturheilkundliche" oder "alternative" Zahnmedizin bezeichnet wird. Allein Amalgam zu verteufeln und zu sagen, man hat eine "amalgamfreie" Praxis, ist noch keine Naturheilkunde. Immerhin können wir noch keine Inlays "aus der Rinde glücklicher Bäume" einsetzen. Bei vielen fängt die "alternative" oder "naturheilkundliche" Zahnmedizin aber bereits bei der umfangreichen Beratung über Vorsorgemaßnahmen an, was z.B auch Ernährungsberatung einschließt. Dies nimmt einen extrem hohen Stellenwert bei uns ein. "Typische" naturheilkundliche Behandlungsmaßnahmen wie "Auspendelungen", "Kinesiologie" o.ä. werden von uns zugegebenrmaßen eher skeptisch gesehen und nicht angeboten.

3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Professionelle Zahnreinigung (PZR) ⇑ top

Wieso ist eine professionelle Zahnreinigung empfehlenswert?

Dr. Christian Grüner: Da es leider nie gelingt wird, ein Gebiß auf Dauer immer zu 100% zu reinigen. Das, was sich im Laufe von Monaten dann doch in den Zwischenräumen und am Zahnfleischrand festsetzt, kann mit der professionellen Zahnreinigung entfernt werden.

3254
06.04.2011

Wie hoch sind die Kosten einer professionellen Zahnreinigung?

Dr. Christian Grüner: Das kann seriös ohne Untersuchung des Patienten nicht beantwortet werden, da dies natürlich insbesondere von der Anzahl der vorhandenen Zähne abhängt. Bei einem "Durchschnittspatienten" mit einem "Durchschnittsgebiß" ist eine häufig genannte Summe in einer Stadt wie München um die 100.-EUR. Ich habe aber auch schon Patienten gehört, die bis zu über 400.- EUR bezahlt haben.

1
3254
06.04.2011

Wem raten Sie zu einer professionellen Zahnreinigung?

Dr. Christian Grüner: Im Prinzip kann eine PZR jedem Patienten mit eigenen Zähnen, unabhängig vom Alter, empfohlen werden.

3254
06.04.2011

Von wem wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt?

Dr. Christian Grüner: Nur von mir selbst, da immer auch die Zahnfleischtaschen überprüft und ggfs. mitbehandelt werden.

1
3254
06.04.2011

Warum ist eine professionelle Zahnreinigung kein “Freifahrtschein” in Sachen Zahn- und Mundhygiene?

Dr. Christian Grüner: Da die Zeiträume zwischen den Zahnreinigungen zu lange sind, um die Mundhygiene vernachläsigen zu können (außer man würde jede Woche zur PZR kommen).

1
3254
06.04.2011

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

Dr. Christian Grüner: optimalerweise 2x jährlich, in besonderen, schweren Parodontosefällen auch 4x jährlich

1
3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Richtiges Zähneputzen ⇑ top

Wie oft am Tag sollte ein kleines Kind mit Unterstützung der Eltern die Zähne putzen?

Dr. Christian Grüner: Bis 2 Jahre einmal, danach zweimal

3254
06.04.2011

Wie helfen Eltern ihren Kleinkindern am besten beim Zähneputzen?

Dr. Christian Grüner: Durch ein perfektes Vorbild

3254
06.04.2011

Brauchen Eltern für ihr Kind eine spezielle Zahnbürste?

Dr. Christian Grüner: Es gibt heute für alle Altersklassen sehr gute, für die jeweilige Kiefergröße geeignete Zahnbürsten.

3254
06.04.2011

Wie sieht richtiges Zähneputzen aus?

Dr. Christian Grüner: absolut tabu sollte das leider immer noch häufig anzutreffende "Schrubben" sein. Besonders wichtig ist auch, nicht zu fest aufzudrücken und sich genügend Zeit zu nehmen (in meinen Augen Minimum 4min.)

3254
06.04.2011

Warum ist Zahnseide eine sinnvolle Ergänzung zur Zahnbürste?

Dr. Christian Grüner: egal wieviel Werbung gemacht wird: keine Zahnbürste schafft es, die Zahnzwischenräume ausreichend zu reinigen.

3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Zahnersatz ⇑ top

Zahnersatz ist meist zeit- und kostenintensiv. Wie ist das in Ihrer Zahnarztpraxis?

Dr. Christian Grüner: Es ist tatsächlich so, dass hochwertiger Zahnersatz seinen Preis hat. Wie auch in anderen Bereichen ist es unmöglich, Spitzenqualität zum Discounterpreis zu bekommen. Da es aber bei Zahnersatz un erster Linie auch um die Gesundheit geht, darf hier nicht am falschen Ende gespart werden. Allerdings gibt es immer für den gleichen Befund verschiedene Lösungen, die nicht allein wegen des Preises "schlechter" sein müssen. Oft geht es nur um einen gewissen Tragekomfort oder Ästhetik. Da es bei der Gesundheit um ein zu hohes Gut geht, wird bei uns hier kein Kompromiß gemacht und nur mit einem ortsansässigem zahntechnischem Labor zusammengearbeitet.

3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Zahnhygiene ⇑ top

Wie sieht die ideale Ernährung für gesunde Zähne bzw. gute Zahnhygiene aus?

Dr. Christian Grüner: Im Prinzip ist alles "zahngesund", was auch allgemein als gesund bezeichnet wird: ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vollkornprodukten und wenig Weißmehlprodukten, nicht zu viel Zucker und insbesondere nicht zu häufig über den Tag verteilt essen.

1
3254
06.04.2011

Welches sind entscheidende Vorteile einer elektrischen Zahnbürste?

Dr. Christian Grüner: Für manche Patienten ist eine elektrische Zahnbürste durchaus eine Erleichterung, die manchmal schwierigen feinmotorischen Bewegungen bei der Zahnreinigung in den Griff zu bekommen. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass man bei entsprechender Voraussetzung (Feinmotorik) mit einer Handzahnbürste durchaus gleiche Ergbnisse erziehlen kann, wie mit einer elektrischen Zahnbürste. Ein Segen sind elektrische Zahnbürsten ganz sicher für gehandicapte Patienten.

1
3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Zahnmedizin Baby Kind ⇑ top

Sind gute bzw. schlechte Zähne erblich bedingt?

Dr. Christian Grüner: ganz klar nein. Gerne wird immer behauptet, die schlechten Zähne der Mutter/des Vaters "geerbt" zu haben. Meist werden nur gewisse Angewohnheiten (Zahnputztechnik/-häufigkeit/Eßgewohnheiten) innerhalb von Familien weitergegeben. Was indirekt mit "schlechten Zähnen" zu tun haben kann und vererbt wird, sind die Zahnstellung und Kieferform, die die Hygienefähigkeit beeinflußen. Auch bei der "Parodontose" kann es vererbte Faktoren geben.

1
3254
06.04.2011

Ab welchem Alter können Kinder eigenständig die Zähne putzen?

Dr. Christian Grüner: Ein schwieriges Thema, da das leider auch viele Erwachsene nicht perfekt beherrschen. Ich empfehle tatsächlich, wenn das irgendwie innerhalb der Famile zu machen ist und das Kind dies mitmacht, auch bis zum Alter von 10 Jahren die schwierigsten Stellen nachzuputzen.

1
3254
06.04.2011

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

Dr. Christian Grüner: Meine Empfehlung ist, die Kinder bei kurzen Routineuntersuchungen der Eltern bereits in sehr jungem Alter einfach in die Praxis mitzubringen und zuschauen zu lassen. Meist kann man dann spielerisch auch bei dem Kind mal kurz die Zähne anschauen. Spätestens mit 2 Jahren sollte jedes Kind allerdings mal bei einem Zahnarzt gewesen sein.

3254
06.04.2011

Welche Süßigkeiten sind besonders gefährlich für Kinderzähne?

Dr. Christian Grüner: Gefährlich ist vor allem das häufige Essen von Süßem, nicht so sehr was. Theoretisch wäre es möglich sich nur von Schokolade zu ernähren ohne Karies zu bekommen, was selbstverständlich nicht erstrebenswert ist. Im Rahmen einer sog. Individualprophylaxe ist es möglich, bei entsprechendem Interesse und Mitarbeit des Patienten, Karies im Prinzip 100%ig zu vermeiden.

1
3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Zahnzusatzversicherung ⇑ top

Halten Sie Zahnzusatzversicherungen für sinnvoll?

Dr. Christian Grüner: bis vor kurzem hätte ich diese Frage für die meisten Patienten mit "nein" bantwortet, da durch konsequente Prophylaxe hohe Kosten für Zahnersatz vermieden werden können (und für Patienten, die schon einen teuren Zahnerstatz benötigten, war es für einen Tarifabschluß sowieso zu spät). Seit es allerdings immer mehr Tarife gibt, die eben z.B. auch Prophylaxeleistungen und hochwertige Kunststofffüllungen im Angebot haben, ist es vor dem Hintergrund, dass die Kassenleistungen wohl immer weiter sinken, durchaus eine Überlegung wert, zu einem Zeitpunkt, zu dem keine größere Behandlung ansteht, über Zusatzversicherungen nachzudenken.

3254
06.04.2011

Dr. Christian Grüner zum Thema » Zirkonkrone ⇑ top

Wodurch unterscheidet sich die Zirkonkrone von herkömmlichen Kronen?

Dr. Christian Grüner: Metallfreiheit, die Zirkonkrone ist eine Art der Vollkeramikkrone

1
3254
06.04.2011

Was macht die Zirkonkrone so besonders?

Dr. Christian Grüner: Die Zirkonkrone erreicht heute meist dieselbe Erfolgsquote wie die herkömmliche Metallkeramikkrone und kann mit derselben, wenig fehleranfälligen Art und Weise eingeklebt werden, wie die herkömmliche Metallkeramik- oder Vollmetallkrone. Dafür hat man eine metallfreie, sehr ästhetische Krone, die bei so hohen derzeitigen Goldpreisen meist sogar preisgünstiger ist, als Kronen mit Goldanteil.

1
3254
06.04.2011

Weitere Zahnärzte: Zahnarzt München

Profil von Dr. Christian Grüner

Sprechstunde

Montag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Dienstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Mittwoch: keine Öffnungszeit hinterlegt
Donnerstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Freitag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Samstag: keine Öffnungszeit hinterlegt

Praxisbeschreibung

für diese Praxis wurde noch keine Beschreibung hinterlegt