Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. Carmen K. Emmerich


Dr. Carmen K. Emmerich im Interview

Es wurden bereits 46 Fragen im Zahnarzt-Interview für Sie beantwortet!

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Bleaching ⇑ top

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Rauchen, Rotwein, Tee, Kaffee, tote Zähne, Amalgamfüllungen, alte Kunststoff-Füllungen, Karies. Durch Antibiotika im Säuglingsalter oder zu viel Fluor bei Kindern. Bei Zahnersatz: Verwendung von Kunststoffen als Verblendungsmaterial.

4705
11.09.2011

Bleaching - immer ein probates Mittel für ein strahlend weißes Lächeln? Wie stehen Sie dazu?

Dr. Carmen K. Emmerich: Das kann man mal machen...es trocknet die Zähne aus, hält vielleicht 3-4 Monate, die Zähne sind empfindlich...für mich nur im Ausnahmefall. Patienten berate ich entsprechend. Empfehlung: gut um tote Zähne aufzuhellen: internes Bleaching. Auch für einzelne braunverfärbte Zähne ist Bleaching in Ordnung. Das, was aber die meisten stört ist der graue Alterszahn und der lässt sich nicht bleichen.

1
4705
11.09.2011

Was ist “Walking-Bleaching”?

Dr. Carmen K. Emmerich: Wenn unsere Patieten unbedingt aufhellen wollen, lassen wir eine Schiene im Labor herstellen "Medikamententräger" und geben ein entsprechendes Gel mit zum Homebleaching. Natürlich zuvor Farbbestimmung und Kontrolltermin mit Fluoridierung.

1
4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Icon ⇑ top

Wann ist die ICON-Technik zur Kariesbekämpfung anwendbar?

Dr. Carmen K. Emmerich: Bei sehr kleinen und oberflächlichen Defekten kann die Karies mit Kunststoffen "infiltriert" werden.

1
4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Infos zur Zahnarztpraxis ⇑ top

Wie halten Sie den hohen Qualitätsstandard Ihrer Praxis aufrecht?

Dr. Carmen K. Emmerich: Wir haben tägliche Teambesprechungen, 2- monatige "Briefings", und unser Qualitätsmanagement und Hygienemanagement, füllt nicht nur Aktenordner sondern wird gelebt. Da muss die Chefin sich sogar von ihren "Beauftragten" und speziell ausgebildeten für Hygiene bzw. Qualitätsmanagement mal etwas sagen lassen..... Einmal jährlich gehen wir "in Klausur" und überprüfen die Aktualität unserer Unterlagen.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Karies ⇑ top

Wie entsteht Karies?

Dr. Carmen K. Emmerich: Karies entsteht durch dauerhafte Einwirkung von Bakterien bzw. deren Stoffwechselprodukten, die als Säuren den Zahnschmelz angreifen. Alles,was nicht innerhalb von 24 Std weg geputzt wird, wirkt sich aus, da der Schutzfilm auf dem Zahn durch Zähneputzen dann auch nicht mehr vorhanden ist. Vor allem kohlehydratreiche Ernährung, die klebt wie z.B. Bananen als gesunde Nahrung sind ebenso gefährlich wie Zuckerhaltige Drinks und Fruchtsäfte sowie Süßigkeiten allgemein.

1
4705
11.09.2011

Welche unterschiedlichen Stadien kann Karies annehmen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Begonnen mit "white spot", das sind kleine Entkalkungen, Schmelzdefekte, die sich aber Reminaeralisieren lassen.Dann kann es kleine braune Flecken, Verfärbungen geben, die hart sind, sich schon remineralisiert haben - also nicht behandelt werden müssen. Wenn die Säuren sich durch den Schmelz "gefressen haben" ist es leichter im Dentin, dem Zahnbein, das weicher ist.Da zieht es dann schon mal auf süß und sauer und später schmerzt es gelegentlich. Ganz besonders spät merken Patienten die Karies in den Zahnzwischenräumen. Da kann es schon mal so weit sein, dass die ganze Wand einbricht, ehe etwas bemerkt wird. Dentin, das erkrankt ist, ist weich, kann weiß, gelb braun bis schwarz verfärbt sein.

1
4705
11.09.2011

Was sind typische Ursachen von Karies?

Dr. Carmen K. Emmerich: Mangelnde Mundhygiene und zu viel Süßes bzw. wenn ständig etwas gegessen wird oder getrunken, was den pH Wert im Mund absenkt.

4705
11.09.2011

Kann Karies ggf. erblich bedingt sein?

Dr. Carmen K. Emmerich: Nein. Ausnahme: Schmelzdefekte können Anlage bedingt sein. "vererbt"- also erzogen wird das Essverhalten und das Verhalten zur Zahnpflege.

4705
11.09.2011

Was sind Ihre Ernährungsempfehlungen zur Kariesprophylaxe?

Dr. Carmen K. Emmerich: Wenig süßes, keine Cola etc, auch keine unverdünnten Fruchtsäfte, zwischendurch. Viel klares Wasser trinken und ungesüssten Kräutertee. Mineralstoffreiche Ernährung, nicht zu viele einfache Kohlehydrate, Nahrungsmittel -Unverträglichkeiten berücksichtigen. 3 Hauptmahlzeiten. Nach jedem Essen gut spülen. Morgends und Abends gründlich putzen

1
4705
11.09.2011

Was sind Ihre Empfehlungen zur Kariesprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt,Prophylaxe mit Putztraining, anfärben, Versiegelung aller Backenzähne, auch der kleinen. Statt Fluoridierung kann z.B. eine homöopathische Fluorprophylaxe gemacht werden. Zudem gibt es Tooth Mousse ohne Fluor, auf Milchprotein Basis (nur für Kinder, die Milch vertragen!)

4705
11.09.2011

Wie stehen Sie zur Kariesvorbeugung durch lokale Fluoridzufuhr?

Dr. Carmen K. Emmerich: Wird von Fall zu Fall entschieden und nicht "mit der Giesskanne" ausgekippt. Bei hoher Kariesaktivität geht das gar nicht anders.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Mein Zahnarzt ⇑ top

Warum haben Sie den Beruf des Zahnarztes gewählt?

Dr. Carmen K. Emmerich: Das war - nach meinem kompletten Erststudium - meine zweite Leidenschaft. Anders kann man Zahnheilkunde auch nicht ausüben! Es vereint für mich selbst Medizin mit handwerklicher Arbeit. Ich komme aus einer Handwerkerfamilie.

1
4705
11.09.2011

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

Dr. Carmen K. Emmerich: Spezialgebiete im Sinne Tätigkeitsschwerpunkte sind Parodontologie, Angst- und Hypnosetherapie sowie Naturheilverfahren. Lieblingsdisziplin ist ästhetische Füllungstherapie (also mein tägliches Brot), Vollkeramik und Veneers sowie Problem- und Angstpatienten Zugang zu einer guten Versorgung zu ermöglichen. Die ganzheitliche Beratung ist mir selbstverständlich - nur so kann der Patient entscheiden, was für ihn wichtig und richtig ist. Ich lege sehr großen Wert auf ein Konzept in der Behandlung, begonnen mit umfassender Beratung und Diagnostik, dann prof. Zahnreinigung, Behandlung von parodontaler Erkrankungen, Füllungen und dann erst prothetische Versorgung. Eine Behandlung kann für mich nur Teamwork sein: meine Fachkräfte für Prophylaxe und unser Kollegen- Netzwerk.

1
4705
11.09.2011

Wann haben Sie sich als Zahnarzt niedergelassen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Niedergelassen bin ich seit 1983 in Bergisch Gladbach.Das ist ein "kleiner" Ort neben Köln mit den besten Schlosshotels (2), vielen Sternerestaurants und dem schönen, grünen Bergischen Land.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Milchzähne ⇑ top

Was ist bei der Ernährung im Säuglings- und Kindesalter zu beachten?

Dr. Carmen K. Emmerich: Nicht den Geschmack auf "süß" poolen.Ungesüsste Getränke, verdünnter Fruchtsaft, sehr wenig Schoki und so weiter. Dem Kind nicht ständig etwas zu essen in den Mund stecken und vor allem kein Nucki mit Honig oder ähnlichem!

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Moderne Zahnmedizin ⇑ top

Welche Trends zeichnen sich derzeit in der Zahnmedizin ab?

Dr. Carmen K. Emmerich: Die Trends sind heute: Implantologie, CAD/CAM,Funktionsstörungen. Zunahmende Technisierung, chairside Inlays von zuweilen zweifelhafter Qualität. Zunehmender Bedarf an Ästhetik: schöne, gerade Zähne sind wichtig für beruflichen und privaten Erfolg. Parodontale Erkrankungen nehmen leider eher zu als ab, oft unbehandelt und mit ganzheitsmedizinischen Konsequenzen.

1
4705
11.09.2011

Welche Trends sehen Sie in der Zahnmedizin von morgen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Funktionstherapie - um die Probleme aus der zunehmenden Verwendung von Vollkeramik in den Griff zu bekommen und aus der allgemeinen Zunahme von Stress, der auf den Zähnen abgearbeitet wird. Ganzheitlich: Probleme mit Kunststoffen als Befestigungsmaterial und als Füllungsmaterial. Sozusagen das Amalgam des 21. Jahrhunderts. Probleme mit den Auswirkungen von Impantaten als Störfelder.

1
4705
11.09.2011

Moderne Zahnmedizin hat ihren Preis. Ist das für alle Patienten erschwinglich?

Dr. Carmen K. Emmerich: Geht nur mit entsprechendem Geldbeutel, sparen oder ZUSATZVERSICHERUNG. Gute Zahnheilkunde braucht Liebe, Muse, Zeit, Qualifikation, Sorgfalt und gute Materialien - gepaart mit einem guten Team. Das ist kostenintensiv.

1
4705
11.09.2011

Wie profitiert der “normale Kassenpatient” von Innovationen in der Zahnmedizin?

Dr. Carmen K. Emmerich: Bei uns ist sozusagen jeder Patient gleich. Wir bieten jedem Patienten verschiedene Lösungsmöglichkeiten für sein Problem. Zusätzlich empfehlen wir eine Zusatzversicherung - damit es bezahlbar bleibt.

1
4705
11.09.2011

Welche innovativen Behandlungsmethoden erfreuen sich in Ihrer Praxis wachsender Beliebtheit?

Dr. Carmen K. Emmerich: Periochip bei tiefen PA -Taschen ist schon fast ein alter Hut, aber täglich im Einsatz. Photodynamsiche Therapie zur Entkeimung bei PA Erkrankungen, infizierten Wurzelkanälen usw. Ebenso wirkt die Behandlung mit Ozon. Natürlich arbeiten wir mit Lupenbrille (auch ein alter Hut), zeigen Bilder mit der Kamera und haben gerade eine neue Intraoralkamera bekommen. Knochenersatz, Behandlung mit Schmelz-Matrix Proteinen, eben alles was zu einer modernen Parodontaltherapie gehört.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Naturheilkunde ⇑ top

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

Dr. Carmen K. Emmerich: Da ich Heilpraktikerin bin ist mir das Wissen präsent und ich handle im Alltag danach.Homöopathie wird häufig eingesetzt, ebenso wie Bachblüten und Schüsslersalze zum "Alltag gehören". Die Verträglichkeit von Materialien testen wir meist mit Applied Kinesiology.

4705
11.09.2011

Welche Naturheilverfahren halten Sie für besonders sinnvoll?

Dr. Carmen K. Emmerich: Ich habe eine Ausbildung in Homöopathie (sehr sinnvoll) ein Applied Kinesiology (sehr empfehlenswertes Gesamtkonzept) und in Elektroakupunktur (heute schon fast exotisch, aber für mich immer noch "die Königin") Störfelddiagnostik, Amalgamausleitung, Verträglichkeit von Materialien, Statik des ganzen Körpers und Kiefergelenk usw. - alles Themen, bei denen Naturheilverfahren bzw. ganzheitliche Ansätze eine Rolle spielen. Eine Akupunkturnadel setzen können bei Würgereiz oder Kiefergelenkproblemen ist Alltag ebenso die Verwendung von Rescue und Star of Bethlehem statt Allopathika bei Kreislaufproblemen, Angst. Eine Ausbildung in zahnärztlicher Hypnose ist für jeden Zahnarzt sinnvoll - auch wenn er sie nicht als "Hypnose" anwendet wird es seine eigene Lebensqualität und die Behandlungsqualität verbessern.

4705
11.09.2011

Wo können sich Zahnärzte im Bereich Naturheilkunde ausbilden lassen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Bei den jeweiligen Fachgesellschaften: Deutsche Ärztegesellschaft für Applied Kinesiology Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Voll Weitere Ausbildingen beim BNZ - Bund der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland und über den Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren.

1
4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Professionelle Zahnreinigung (PZR) ⇑ top

Wem raten Sie zu einer professionellen Zahnreinigung?

Dr. Carmen K. Emmerich: Jedem. Auch und ganz besonders dem Gesunden um den gesund-Status zu erhalten und um die kleinen Sünden zu sehen. Jeder hat irgendwo eine unterputzte Stelle, Biofilm, der der Reinigung durch die eigene Zahnbürste nicht zugänglich ist.Verfärbungen durch Kaffe, Tee etc. werden entfernt und alles wird strahlender und weisser. Und viel billiger als Kronen und Implantate.

4705
11.09.2011

Wie wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt?

Dr. Carmen K. Emmerich: In unserer Praxis: Individuelles Erfassen Ihres aktuellen Hygienebefunds (API/SBI) 1 x jährlich Messung der Taschentiefen und damit Erfassen des Befundes über Festigkeit der Zähne im Knochen Aufklärung und schriftliche Pflegeanleitung Schonende und gründliche Entfernung harter und weicher bakterieller Ablagerungen und damit Keimreduzierung, Beseitigung unangenehmer Gerüche gründlichste Zahnpolitur mit mehreren Techniken damit künftig weniger Beläge anhaften können Die Zähne strahlen: sie bekommen wieder ihren natürlichen Glanz Versiegelung der Zahnoberfläche mit medizinischem Lack Härtung des Schmelzes

1
4705
11.09.2011

Von wem wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt?

Dr. Carmen K. Emmerich: Ich lege ganz besonderen Wert darauf, dass die PZR, prof. Zahnreinigung, nur durch Fachkräfte durchgeführt werden darf. Damit erklärt sich u.a. der Preis. Billiganbieter lassen durch ungelernte und ungeprüfte Zahnarzthelferinnen(ZFA) reinigen. Es gibt als Weiterbildungen die ZMF, die ZMP und die Dentalhygienikerin

1
4705
11.09.2011

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Der "Pflegeintervall" richtet sich nach dem Problem- bzw. Hygienezustand des Patienten. dafür werden entsprechende Indizes erhoben. Das geht von 1 x im Jahr bis 2-monatig, bei schwer erkrankten PA Patienten, die mit der Pflege nicht so gut klar kommen. Als Nachbehandlung z.B. nach einer PA Behandlung ist eine vierteljährliche Reinigung im ersten Jahr danach unabdingbar zum Erhalt des Ergebnisses, danach seltener - je nach Befund.

1
4705
11.09.2011

Warum ist eine professionelle Zahnreinigung kein “Freifahrtschein” in Sachen Zahn- und Mundhygiene?

Dr. Carmen K. Emmerich: Karies und Zahnfleischerkrankungen entwickeln sich schneller als die Kontrollintervalle in der Praxis, wenn nicht gepflegt wird. Zudem: dieser Mundgeruch.......

1
4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Richtiges Zähneputzen ⇑ top

Wie sieht richtiges Zähneputzen aus?

Dr. Carmen K. Emmerich: Das ist abhängig vom Alter des Kindes: Wir empfehlen: grosse Kreise mit einer Alters -entsprechend ausgesuchten Bürsten (z.B. Stages von Oral B).Oben auf den Kauflächen, innen und aussen (= KAI) Keine elektrischen Zahnbürsten bei Kindern. Bis zum Vorschulkind unbedingt nachputzen.

4705
11.09.2011

Was ist bei richtigem Zähneputzen zu beachten?

Dr. Carmen K. Emmerich: Bei "richtigem Zahneputzen" des Erwachsenen ist sehr wichtig, sich Zeit zu nehmen, ohne Druck auf die Zähne zu putzen und alle 5 Flächen (oben, aussen, innen, 2 x dazwischen) zu putzen. Leichter gehts mit einer guten elektrischen Zahnbürste wie der Oral B 5000 mit timer. Sehr wichtig: Zungenpflege und Zwischenraumpflege. Einfach - wo möglich - mit sog. brush sticks. Wenn es zu eng ist mit Zahn-tapes (Bänder). Bei der PZR wird man gut beraten inwieweit man Zwischenraumbürstchen in welcher Größe braucht. 2 Minuten reichen keinesfalls. Wir brauchen zwischen 4 und 6 Minuten mit der Oral B. Ohne die Zwischenraum-pflege.

1
4705
11.09.2011

Warum ist Zahnseide eine sinnvolle Ergänzung zur Zahnbürste?

Dr. Carmen K. Emmerich: Bei sehr eng stehenden Zähnen empfehlen wir Zahntapes, keine Seide. Das sind Bänder und keine "Schnur". Zwischenraumpflege ist ein MUSS. Unter den Brückengliedern sollte man auch pflegen, dazu gibt es Superfloss, eine "verdickte" Zahnseide.

4705
11.09.2011

Sollten Kinderzahnbürsten besonders weiche Borsten haben?

Dr. Carmen K. Emmerich: Nein, es gibt spezielle, auf das Alter abgestimmte Bürstgrößen und angepasste Borstenfelder z.B. bei der Stages Serie von Oral B. Auch für die "Erste Bürste" gibt es spezielle Größen - ausgaben, die dann weichere Borsten haben.

4705
11.09.2011

Brauchen Eltern für ihr Kind eine spezielle Zahnbürste?

Dr. Carmen K. Emmerich: JA, angepasst an die Größe des Mundes, das Alter.Öfters wechseln sollte selbstverständlich sein.

1
4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Studium der Zahnmedizin ⇑ top

Wo bzw. an welcher Fakultät haben Sie Ihre fachlichen Zusatzqualifikationen erlangt?

Dr. Carmen K. Emmerich: Nach meinem Studium war mir klar, dass noch viele "Fragen" offen geblieben sind. So hatten wir z.B. in Marburg damals keine umfassende parodontologische Ausbildung. Das war also mein erster Schritt. Im Rahmen der Akademie Praxis und Wissenschaft habe ich verschiedene Curricula gemacht - seit ca 1986. Dabei konnte ich in Parodontologie und ästhetische Zahnheilkunde von den Besten an den Unis lernen. Meine Zulassung als Heilpraktikerin war nur ein (konsequenter) Schritt einer längeren naturheilkundlichen Ausbildung.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Zahnersatz ⇑ top

Zahnersatz ist meist zeit- und kostenintensiv. Wie ist das in Ihrer Zahnarztpraxis?

Dr. Carmen K. Emmerich: Wir arbeiten mit einem hervorragenden deutschen Labor zusammen, das unsere Vollkeramikarbeiten (Zirkon, Empress usw.) macht und günstiger ist als unser Anbieter, der mit Asien arbeitet. Da muss ich keine Kompromisse machen. Wenn es um Zahnersatz aus China geht, so arbeiten wir mit einem deutschen Labor mit Asia Connection. Da werden Teilarbeiten in China gefertigt, Endkontrolle in Deutschland. Das bedeutet für den Patienten eine Kostenerparnis von bis zu 45 % - aber eben auch mehr Wartezeit, bis die Arbeit fertig ist. Auc h hier hat der Patient immer die Möglichkeit,, die Materialien bei uns testen zu lassen und andere, bessere zu wählen (also statt NEM z.B. eben getestetes Gold) Das ist dann nur - bei Gold - eine Preisfrage. Ich finde es sehr wichtig, ein gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Zahnhygiene ⇑ top

Wie kann sich mangelnde Zahn- und Mundhygiene schlimmsten Falls auswirken?

Dr. Carmen K. Emmerich: Karies - Zahnfleischerkrankungen -Zahnverlust- schlecht einzustellender Diabetes, Einfluss auf Herz-Kreislauferkrankungen. Bei Zahnverlust Knochenabbau, schlecht sitzende Prothesen. Soziale Probleme (Aussehen. Mundgeruch,Sprache, Essen) gesundheitliche durch Störfelder wegen Wurzelentzündungen. Kosten für Zahnersatz.

1
4705
11.09.2011

In wieweit beeinflusst Ernährung die Zahngesundheit bei Kindern?

Dr. Carmen K. Emmerich: Ganz besonders bei den kleineren Kindern wird ja da der Grundstein fürs Leben gelegt. Der Geschmack bildet sich aus. Wenn da zu sehr auf Industriesüsse erzogen wird ("Fruchtjoghurt" oder Dinge wie "Fruchtzwerge"), zu sehr auf einfache Kohlehydrate in Gebäck oder Schokolade, prägt das. Auch die Gewohnheiten, wie oft und aus welchem Grund gegessen wird beginnen in der Kindheit.Wie Essen statt Liebe. Klebriges (Bananenchips und Kinderschokolade)muss auch weg geputzt werden können.Viel mehr Obst und Gemüse, Nüsse, eben natürliches und nicht Industrie-verarbeitetes Essen.

1
4705
11.09.2011

Welches sind entscheidende Vorteile einer elektrischen Zahnbürste?

Dr. Carmen K. Emmerich: Es ist nachgewiesen, dass elektrische Bürsten besser putzen. Natürlich nur, wenn man sie richtig anwendet, als: lange genug an einer Stelle bleibt, auch das Zahnfleisch mitbürstet und keinen Zahn oder keine Zahnfläche auslässt.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Zahnmedizin Baby Kind ⇑ top

Was ist bei der Ernährung in der Schwangerschaft zu beachten?

Dr. Carmen K. Emmerich: Ganz besonders sollte hier auf Ausgewogenheit geachtet werden Viel frisches Obst und Gemüse. Ich empfehle unbedingt einen Test auf Nahrungsmittel- Unverträglichkeiten. Gerade Milch/produkte, Weizen, Ei sind da häufig und sensibilisieren so auch den kindlichen Organismus.

1
4705
11.09.2011

Was sind alarmierende Beschwerden, bei denen Eltern außerhalb der regelmäßigen Kontrolltermine den Zahnarzt aufsuchen sollten?

Dr. Carmen K. Emmerich: Schwarze Stellen auf Zähnen, fehlende Ecken, Fisteln am Zahnfleisch und natürlich die "dicken Backen".

1
4705
11.09.2011

Ab welchem Zeitpunkt können Kinder eine elektrische Zahnbürste benutzen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Nach meinen Erfahrungen erst ab 11/12, kommt auf die Geschicklichkeit an.

4705
11.09.2011

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

Dr. Carmen K. Emmerich: Mitnehmen, wenn man selbst zur Kontrolle geht. Das gewöhnt das Kind an ein eher angenehmes Erlebis als Selbstverständlichkeit. So ab 2 sollte es dann dazu gehören.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Zahnzusatzversicherung ⇑ top

Halten Sie Zahnzusatzversicherungen für sinnvoll?

Dr. Carmen K. Emmerich: Bei den heutigen Möglichkeiten einer guten und umfassenden Versorgung und den damit verbundenen Kosten ist das ohne Zusatzversicherung kaum denkbar. Ich rate selbst denjenigen Patienten zu, die gar keine Füllungen haben bzw. langfristig gut versorgt sind - schon wegen der professionellen Zahnreinigung zum Erhalt der Situation.

4705
11.09.2011

Dr. Carmen K. Emmerich zum Thema » Zirkonkrone ⇑ top

Wodurch unterscheidet sich die Zirkonkrone von herkömmlichen Kronen?

Dr. Carmen K. Emmerich: herkömmliche Kronen haben ein Metallgerüst oder sind komplett aus Metall Das Gerüst aus Zirkon, einem Naturstoff, computer-gestützt hergestellt, ist metallfrei. Metallfrei ist verträglicher, Zirkon als Gerüst ist sehr hart.Verblendet wird mit Keramik. Das Zahnfleisch akzeptiert Zirkon sehr gut und es sind - sollte es einmal zurück gehen - keine "schwarzen Ränder" sichtbar.

1
4705
11.09.2011

Weshalb ist die Zirkonkrone für Allergiker besonders gut geeignet?

Dr. Carmen K. Emmerich: metallfreie Versorgung ist immer besser und Zirkon kann sogar mit herkömmlichen Zementen eingesetzt werden (also ohne Kunststoff)

1
4705
11.09.2011

Weitere Zahnärzte: Zahnarzt Bergisch Gladbach

Profil von Dr. Carmen K. Emmerich

Sprechstunde

Montag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Dienstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Mittwoch: keine Öffnungszeit hinterlegt
Donnerstag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Freitag: keine Öffnungszeit hinterlegt
Samstag: keine Öffnungszeit hinterlegt

Praxisbeschreibung

für diese Praxis wurde noch keine Beschreibung hinterlegt

Zur Verfügung gestellte KeydexPlus Leistungen

18