Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. med. dent. Lena Schmied im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

... Zahnregulierungen können in jedem Alter vorgenommen werden. Auch für ... lesen

Dr. Diana Awender im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche Trends sehen Sie in der Zahnmedizin von morgen?

... Den Gesamtorganismus verstehen und behandeln, das ist wichtig bei der ... lesen

Zahnarzt Dr. Linneweber - Smiledesigner im Interview

» Thema: Parodontose

Wie kann die Patientin / der Patient gegen Parodontose vorbeugen?

... Wir werden immer älter und Parodontose tritt damit auch häufiger auf ... lesen

Alexander Joselowitsch im Interview

» Thema: Naturheilkunde

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

... In der Zahnmedizin keine. Eventuell als Unterstützung bei Amalgamaus ... lesen

Peter Scheffke im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Können Patienten online Termine vereinbaren?

... Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten Behandlungstermine online zu verein ... lesen

Dr. Gero Wittstock im Interview

» Thema: Implantologie

Welche besonderen Vorteile bietet Ihre Praxis in der Implantologie?

... Wir bieten in unserer Praxis die Möglichkeit der computergeplanten, n ... lesen

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker im Interview

» Thema: Parodontose

Wie entsteht Parodontose?

... Parodontitis ist eine meist chronische, bakterielle Erkrankung des Zah ... lesen

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holge im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Warum ist Zahnseide eine sinnvolle Ergänzung zur Zahnbürste?

... Weil man mit der Zahnseide die Kontaktpunkte reinigen kann und man die ... lesen

Zahnarztpraxis topDentis Cologne im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Führen Sie in der Praxis themenbezogene Aufklärungsprogramme der Zahnmedizin durch? Wie sehen diese aus?

... Wir geben regelmässig Patienten und Kollegenfortbildungen zu verschie ... lesen

Christian H.W. Marklstorfer im Interview

» Thema: Zahnstein

Ist Zahnstein auf mangelnde Zahn- und Mundhygiene zurückzuführen?

... Zahnstein entsteht, wenn natürliche, im Speichel gelöste Mineralien ... lesen

Dr. Frank Münter & Partner im Interview

» Thema: Amalgam

Ist es ratsam, sich Amalgamfüllungen entfernen zu lassen?

... Nein, nicht grundsätzlich, sofern keine festgestellte Amalgamallergie ... lesen

Dr. Uwe Augardt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was zeichnet Ihre Zahnarztpraxis besonders aus?

... Zunächst finde ich es wichtig, dass moderne Zahnmediziner sich auf T ... lesen

Dr. Volker Ludwig & Kollegen im Interview

» Thema: Veneers

Sind Veneers ohne Einschränkung für alle Patienten machbar?

... Ja prinzipiell schon, ausser bei Patienten die Knirschen sollte man an ... lesen

Wolfgang Seuser im Interview

» Thema: Zähneknirschen - Bruxismus

Was ist gegen Zähneknirschen zu unternehmen?

... CMD ( Cranio-Mandibuläre Dysfunktion) ist der Fachbegriff dfüStressm ... lesen

Dr. Robert Kaspar im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Was macht ein Kieferorthopäde?

... Die Tätigkeiten, um die sich ein Kieferorthopäde kümmert sind: Beh ... lesen

Dr. med. dent. Christian Torchalla im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

... Wenn die ersten Milchzähne im Munde des Kleinkindes ihren Platz einge ... lesen

Dr. Gerhard Herbst im Interview

» Thema: Plaque

Was ist Plaque?

... Plaque ist eine klebrige Masse, in der Bakterien ihren Lebensraum habe ... lesen

Zahnarztpraxis Pank im Interview

» Thema: Zahnarztangst

Welche Tipps können Sie Angst-Patienten geben?

... Hilfesuchenden stehen eine Vielzahl von Anlaufstellen zur Verfügung: ... lesen

Zahnarztpraxis Plaumann im Interview

» Thema: Bleaching

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

... Zumeist durch externe Farbstoffe, d.h.Kaffee,Tee,Rotwein,aber auch dur ... lesen

Carl Bernhardt im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Wie oft am Tag sollte ein kleines Kind mit Unterstützung der Eltern die Zähne putzen?

... mindestens 2 Mal am Tag, morgens und abends. Besser nach jeder Mahlzei ... lesen

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Robert Schneider und im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

... Im optimalen Fall alle 3 Monate! Grund: nach den neuesten wissenschaft ... lesen

Dr. Notker Schmitz-Schachner im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

... Ästhetische Zahnheilkunde und Endodontologie ... lesen

Dr. Dr. Johannes Zielasko, Zahnarztpraxis für äs im Interview

» Thema: Implantologie

Welche Möglichkeiten hat ein Patient in Sachen Implantologie bei Zahnverlust?

... Heutzutage hat ein Patient sämtliche Möglichkeiten, bei Zahnverlust ... lesen

Dr. Kai Zwanzig im Interview

» Thema: Mein Zahnarzt

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

... Als Fachpraxis für Oralchirugie sind wir in der Lage, unseren Patient ... lesen

Ihre Zahnärzte am Schloss im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie hoch sind die Kosten einer professionellen Zahnreinigung?

... Kann so nicht beantwortet werden, weil die Inhalte der professionellen ... lesen

Dr. Wolfgang Wildner im Interview

» Thema: Karies

Wie entsteht Karies?

... Zucker und Bakterien machen Säure. Säure macht Löcher. ... lesen

Dr. Matthias Eigenbrodt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

... Die Nähe von Zahntechnik und Praxis hat immer Vorteile für den Patie ... lesen

Dr. Bert Richter & D.D.S.(syr) Mike Haghour Zahnä im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche zukunftsorientierten Methoden und Techniken setzen Sie in Ihrer Zahnarztpraxis bereits erfolgreich um?

... Unser Zentrum ist mit modernster Technik ausgestattet. So haben wir ei ... lesen

Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Gibt es kleine Tricks, dem Kind die Angst vorm Zahnarztbesuch zu nehmen?

... Am besten das Kind schon frühzeitig mit zum Zahnarzt nehmen ohne das ... lesen

Dr. Marcus Nowak im Interview

» Thema: Zirkonkrone

Welche Materialeigenschaften zeichnen die Zirkonkrone aus?

... Das Material verbindet eine natürliche Ästhetik und eine hohe Sicher ... lesen


Zahnärzte im Interview zum Thema "Veneers"

Waren Veneers früher nur Stars und Sternchen bekannt, hat heute jeder Mensch die Möglichkeit, unschöne Fehlstellungen der Zähne korrigieren zu lassen. Dafür werden hauchdünne, meist Keramikplättchen, auf die vorhandenen Zähne aufgeklebt, ohne das eine Operation oder ähnliches nötig ist. Durch Veneers wird somit auf elegante Art und Weise das Lächeln verschönert und zudem die Zahnsubstanz nicht angegriffen. Aber auch aus rein medizinischen Gründen kann auf Veneers zurückgegriffen werden, um für einen abgebrochenen Zahn das passende Stück wieder anzufügen. Erfahren Sie mehr zum Thema Veneers.

Alle Interviewfragen zum Thema "Veneers" - (34 Antworten)

Können Veneers für Zähne schädlich sein?

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Schädlich ist vielleicht der falsche AusdrucK, als nachteilig kann angesehen werden, daß in der Regel intakte Zahnsubstanz abgeschliffen werden muß.

1
12121
11.10.2011

Dr. Andreas Zorn: Schädlich keineswegs nur bei nicht korrekter Behandlung. Es wird etwas Zahnsubstanz abgetragen, was man als kleinen Nachteil ansehen kann. Neuerdings gibt es Veneers bei denen keine zahnsubstanz abgetragen werden muss. Hier muss man noch etwas abwarten wie sich dieses System auf Dauer bewährt.

1
6733
09.12.2011

Dr. Brandmann & Kollegen: Es gibt 2 Arten von Veneers: 1. Veneers eine leichte Präpartion der Zahnoberfläche (Abtragung der natürlichen Zahnsubstanz) ist notwendig, um die Veneers luftdicht und wasserdicht zu befestigen. Diese sind viele Jahre Haltbar und ästhetisch perfekt 2. Lumineers, hauchdünne Karamikschalen die durch die adhesiv Technik auf den Zahn geklebt werden. Keine Beschädigung des Zahnes ist die Folge.

1
3537
04.07.2012

Wie langlebig sind Veneers?

Dr. Gerhard Herbst: Die Haltbarkeit von Veneers wird nicht durch den Werkstoff sondern durch die Gesundheit der Zähne begrenzt.

1
8549
12.09.2012

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Veneers können durchaus so lange wie Kronen halten. Es kommt auf die richtige Planung und Ausführung, sowie die tägliche Pflege an. Die Indikation für Veneers ist eng zu stellen, dann ist die Haltbarkeit auch in Ordnung.

1
9584
19.01.2013

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Das ist sehr unterschiedlich, und hängt ganz wesentlich von der Qualität der Anfertigung wie auch von der Mundhygiene des Patienten ab.

12121
11.10.2011

Dr. Andreas Zorn: Da es sich um eine ästhetische Leistung und nicht um eine medizinische Notwendigkeit handelt, werden Veneers in der Regel nicht von den Krankenkassen bezahlt. Bei Zusatzversicherungen besteht jedoch die Möglichkeit einer Kostenübernahme.

6733
09.12.2011

Dr Paulus: In Einzelfällen JA. Das muss dann vom Behandler entsprechend begründet werden.Der Patient muss dann mit seiner Kasse verhandeln.

2586
30.05.2012

Sind Veneers ohne Einschränkung für alle Patienten machbar?

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Natürlich nicht, gerade bei Veneers ist es besonders wichtig, daß diese Behandlung auch indiziert ist.

1
12121
11.10.2011

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Nein, Veneers haben eine strenge Indikation. Bei Bruxissmus ist es z.B keine erfolgversprechende Therapie. Gleiches gilt für bestimmte Kieferfehlstellungen.

1
9583
19.01.2013

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Nein, Veneers haben eine strenge Indikation. Bei Bruxissmus ist es z.B keine erfolgversprechende Therapie. Gleiches gilt für bestimmte Kieferfehlstellungen.

1
9583
19.01.2013

Veneers Verblend-Kronen Vollkeramik-Kronen transparente Kunststoff-Brackets

Was tun, wenn die Zähne zwar weiß sind, aber die Zahnreihe eher unaufgeräumt wirkt? Wenn große Lücken klaffen oder die Zahnform nicht zu gefallen weiß? Akzeptieren, kapitulieren, resignieren? Mitnichten.

Es lässt sich vieles richten!

So erlauben beispielsweise die vielseitig einsetzbaren Keramik-Veneers nicht nur ästhetisch perfekte Rekonstruktionen von Zahnform und -farbe, sondern ermöglichen bis zu einem gewissen Maße auch eine zumindest optische Korrektur der Zahnstellung. Mit ihrer Hilfe können Lücken verkleinert bis geschlossen oder Zähnen eine ganz neue Form verliehen werden.

Veneer
Veneers

Zahnumformungen mit Spezialkunststoffen, den so genannten Kompositen, können überaus ansehnliche Resultat zeitigen und erlauben dabei ein sehr schonungsvolles Vorgehen seitens des Zahnarztes. Die Komposite bieten den Vorteil, dass sie bei zahlreichen Zahnfehlstellungen in nur einer Sitzung eingesetzt werden können, wobei die Zähne nicht zwangsläufig beschliffen werden müssen. Spezielle Ästhetik-Komposits werden in mehreren Farbschichten auf den Zahn aufgetragen und anschließend ausgehärtet. Damit eine ausreichende Haftung vorhanden ist, wird die Zahnoberfläche vorher leicht angeraut.
Die langlebigste und ästhetisch höchst ansprechende Versorgungsform bei größeren Stellungskorrekturen oder umfangreichen Zahndefekten ist sozusagen die "Krönung" des Zahnes. Dabei wird der Zahn zunächst beschliffen und die Krone anschließend wie ein Fingerhut darüber gestülpt.

Krone

Am häufigsten werden Verblend-Kronen aus einer inneren, nicht sichtbaren Goldkappe und einer äußeren, für die zahnfarbene Optik verantwortlichen Keramik-Schicht eingesetzt. Kronen und Keramik-Veneers werden nach Abdrucknahme im Dental-Labor hergestellt und in einer zweiten Sitzung vom Zahnarzt auf den vorbereiteten Zahn zementiert. Der große Nachteil von Verblend-Kronen ist der relativ große Verlust an gesunder Zahnsubstanz, der beim Beschleifen nicht zu verhindern ist.
Vollkeramik-Kronen haben kein Metallgerüst und sind daher nicht ganz so stabil wie Verblendkronen. Dafür erzielen sie durch ihre hohe Lichtdurchlässigkeit eine vollkommene farbliche Nachahmung des natürlichen Zahnschmelzes und werden deshalb auch mit einem zahnfarbenen Kunststoffzement eingesetzt. Diese Lösungen bieten sich hauptsächlich im Frontzahnbereich an. Auch bei wurzelbehandelten Zähnen, die durch einen Stiftaufbau stabilisiert werden müssen, ist es seit kurzem dank eines transparenten Fiberglas-Materials für Stiftaufbauten möglich, die perfekte Ästhetik einer Vollkeramik-Krone nicht durch das Durchscheinen eines Metallstifts zu beeinträchtigen. Die Kosten für Verblendkronen und für Vollkeramik-Versorgungen werden im Rahmen der Zahnersatz Festzuschuss berücksichtigt.

transparente Brackets

transparente Brackets

Nicht nur im Kindesalter kann bei ausgeprägten Lücken oder falsch zueinander liegenden Kiefern eine kieferorthopädische Behandlung durchgeführt werden. Sie erfolgt bei Erwachsenen meist mit einem festsitzenden Behandlungsapparat, da oft komplizierte Zahnbewegungen notwendig sind. Zu diesem Zweck werden kleine kieferorthopädische Befestigungselemente, Brackets genannt, auf die Zähne geklebt. Heutzutage kann man zwischen Metallbrackets oder unauffälligen Keramik- oder transparenten Kunststoff-Brackets wählen.

Metall Bracket
Metall Bracket

Metall Bracket

Kieferorthopädische Behandlungen sind mit großem technischen Aufwand verbunden und erfordern viele einzelne Arbeitsschritte sowie eine intensive Mitwirkung des Patienten über einen längeren Zeitraum. Die Kosten muss der Patient teilweise selber tragen.

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 379 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 81667
    München

  • 81379
    München

  • 97070
    Würzburg

  • 56130
    Bad Ems

  • 50170
    Kerpen

  • 51429
    Bergisch Gladba

  • 60598
    Frankfurt am Ma

  • 01159
    Dresden

  • 04157
    Leipzig

  • 35447
    Reiskirchen

  • 93095
    Hagelstadt

  • 10409
    Berlin

  • 52062
    Aachen

  • 10779
    Berlin

  • 14482
    Potsdam

  • 64283
    Darmstadt

  • 33602
    Bielefeld

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Veneers-Antworten

Zahnarztpraxis Gyapong im Interview

Sind Veneers ohne Einschränkung für alle Patienten machbar?

Ohne Einschränkung wurde ich nicht unbedingt sagen. Die Frage muss individuell nach Befund und Diag ... Interview lesen


Dr Paulus im Interview

Können Veneers für Zähne schädlich sein?

Grundsätzlich NEIN wenn sie fachgerecht gemacht werden, da nur sehr wenig vom natürlichen Zahn abg ... Interview lesen


Dr Paulus im Interview

Können die Kosten für Veneers in Einzelfällen von der Krankenkasse getragen werden?

In Einzelfällen JA. Das muss dann vom Behandler entsprechend begründet werden.Der Patient muss dan ... Interview lesen


Dr. Anja Geisler im Interview

Wie langlebig sind Veneers?

Mit Hilfe von Veneers lassen sich heute irreversible Zahnverfärbungen, Beschädigungen oder Verform ... Interview lesen


pares im Interview

Können die Kosten für Veneers in Einzelfällen von der Krankenkasse getragen werden?

in der regel werden die kosten für veeners nicht von der krankenkasse getragen ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum