Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. med. dent. Lena Schmied im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

... Zahnregulierungen können in jedem Alter vorgenommen werden. Auch für ... lesen

Dr. Diana Awender im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche Trends sehen Sie in der Zahnmedizin von morgen?

... Den Gesamtorganismus verstehen und behandeln, das ist wichtig bei der ... lesen

Zahnarzt Dr. Linneweber - Smiledesigner im Interview

» Thema: Parodontose

Wie kann die Patientin / der Patient gegen Parodontose vorbeugen?

... Wir werden immer älter und Parodontose tritt damit auch häufiger auf ... lesen

Alexander Joselowitsch im Interview

» Thema: Naturheilkunde

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

... In der Zahnmedizin keine. Eventuell als Unterstützung bei Amalgamaus ... lesen

Peter Scheffke im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Können Patienten online Termine vereinbaren?

... Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten Behandlungstermine online zu verein ... lesen

Dr. Gero Wittstock im Interview

» Thema: Implantologie

Welche besonderen Vorteile bietet Ihre Praxis in der Implantologie?

... Wir bieten in unserer Praxis die Möglichkeit der computergeplanten, n ... lesen

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker im Interview

» Thema: Parodontose

Wie entsteht Parodontose?

... Parodontitis ist eine meist chronische, bakterielle Erkrankung des Zah ... lesen

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holge im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Warum ist Zahnseide eine sinnvolle Ergänzung zur Zahnbürste?

... Weil man mit der Zahnseide die Kontaktpunkte reinigen kann und man die ... lesen

Zahnarztpraxis topDentis Cologne im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Führen Sie in der Praxis themenbezogene Aufklärungsprogramme der Zahnmedizin durch? Wie sehen diese aus?

... Wir geben regelmässig Patienten und Kollegenfortbildungen zu verschie ... lesen

Christian H.W. Marklstorfer im Interview

» Thema: Zahnstein

Ist Zahnstein auf mangelnde Zahn- und Mundhygiene zurückzuführen?

... Zahnstein entsteht, wenn natürliche, im Speichel gelöste Mineralien ... lesen

Dr. Frank Münter & Partner im Interview

» Thema: Amalgam

Ist es ratsam, sich Amalgamfüllungen entfernen zu lassen?

... Nein, nicht grundsätzlich, sofern keine festgestellte Amalgamallergie ... lesen

Dr. Uwe Augardt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was zeichnet Ihre Zahnarztpraxis besonders aus?

... Zunächst finde ich es wichtig, dass moderne Zahnmediziner sich auf T ... lesen

Dr. Volker Ludwig & Kollegen im Interview

» Thema: Veneers

Sind Veneers ohne Einschränkung für alle Patienten machbar?

... Ja prinzipiell schon, ausser bei Patienten die Knirschen sollte man an ... lesen

Wolfgang Seuser im Interview

» Thema: Zähneknirschen - Bruxismus

Was ist gegen Zähneknirschen zu unternehmen?

... CMD ( Cranio-Mandibuläre Dysfunktion) ist der Fachbegriff dfüStressm ... lesen

Dr. Robert Kaspar im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Was macht ein Kieferorthopäde?

... Die Tätigkeiten, um die sich ein Kieferorthopäde kümmert sind: Beh ... lesen

Dr. med. dent. Christian Torchalla im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

... Wenn die ersten Milchzähne im Munde des Kleinkindes ihren Platz einge ... lesen

Dr. Gerhard Herbst im Interview

» Thema: Plaque

Was ist Plaque?

... Plaque ist eine klebrige Masse, in der Bakterien ihren Lebensraum habe ... lesen

Zahnarztpraxis Pank im Interview

» Thema: Zahnarztangst

Welche Tipps können Sie Angst-Patienten geben?

... Hilfesuchenden stehen eine Vielzahl von Anlaufstellen zur Verfügung: ... lesen

Zahnarztpraxis Plaumann im Interview

» Thema: Bleaching

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

... Zumeist durch externe Farbstoffe, d.h.Kaffee,Tee,Rotwein,aber auch dur ... lesen

Carl Bernhardt im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Wie oft am Tag sollte ein kleines Kind mit Unterstützung der Eltern die Zähne putzen?

... mindestens 2 Mal am Tag, morgens und abends. Besser nach jeder Mahlzei ... lesen

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Robert Schneider und im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

... Im optimalen Fall alle 3 Monate! Grund: nach den neuesten wissenschaft ... lesen

Dr. Notker Schmitz-Schachner im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

... Ästhetische Zahnheilkunde und Endodontologie ... lesen

Dr. Dr. Johannes Zielasko, Zahnarztpraxis für äs im Interview

» Thema: Implantologie

Welche Möglichkeiten hat ein Patient in Sachen Implantologie bei Zahnverlust?

... Heutzutage hat ein Patient sämtliche Möglichkeiten, bei Zahnverlust ... lesen

Dr. Kai Zwanzig im Interview

» Thema: Mein Zahnarzt

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

... Als Fachpraxis für Oralchirugie sind wir in der Lage, unseren Patient ... lesen

Ihre Zahnärzte am Schloss im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie hoch sind die Kosten einer professionellen Zahnreinigung?

... Kann so nicht beantwortet werden, weil die Inhalte der professionellen ... lesen

Dr. Wolfgang Wildner im Interview

» Thema: Karies

Wie entsteht Karies?

... Zucker und Bakterien machen Säure. Säure macht Löcher. ... lesen

Dr. Matthias Eigenbrodt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

... Die Nähe von Zahntechnik und Praxis hat immer Vorteile für den Patie ... lesen

Dr. Bert Richter & D.D.S.(syr) Mike Haghour Zahnä im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche zukunftsorientierten Methoden und Techniken setzen Sie in Ihrer Zahnarztpraxis bereits erfolgreich um?

... Unser Zentrum ist mit modernster Technik ausgestattet. So haben wir ei ... lesen

Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Gibt es kleine Tricks, dem Kind die Angst vorm Zahnarztbesuch zu nehmen?

... Am besten das Kind schon frühzeitig mit zum Zahnarzt nehmen ohne das ... lesen

Dr. Marcus Nowak im Interview

» Thema: Zirkonkrone

Welche Materialeigenschaften zeichnen die Zirkonkrone aus?

... Das Material verbindet eine natürliche Ästhetik und eine hohe Sicher ... lesen


Zahnärzte im Interview zum Thema "Prophylaxe"

Prophylaxe ist das Zauberwort, wenn es um gesunde Zähne und Zahnfleisch geht. Darunter fallen alle Bemühungen, die zu einer guten Mund- und Zahngesundheit führen bzw. diese erhalten. Man unterscheidet zwischen Maßnahmen, die man zu Hause machen kann sowie deren, die beim Zahnarzt durchgeführt werden können. Dabei zählt das Zähneputzen mit flouridhaltiger Zahnpasta und das Spühlen mit flouridhaltiger Mundspühlösung zu den wichtigsten Aufgaben. Beim Zahnarzt haben Patienten auch noch die Möglichkeit, eine z.B. professionielle Zahnreinigung oder Fissurenversiegelung machen zu lassen sowie weitere Prophylaxemaßnahmen kennen zu lernen. Somit beugen Patienten gegen die großen Volkskrankheiten Parodontose und Karies vor. Lesen Sie näheres über Prophylaxe im Zahn-Online Zahnarzt-Interview.

Alle Interviewfragen zum Thema "Prophylaxe" - 20

Warum ist Prophylaxe so wichtig?

Dr. Gero Wittstock: Prophylaxe ist ein elementarer Bestandteil moderner Zahnheilkunde. Prävention ist ein entscheidener Punkt für eine optimale orale Gesundheit. Und dabei ist es eben entscheidend frühzeitig schädliche Einflüsse, Läsionen und Schäden zu erkennen und zu beseitigen. Denn je frühzeitiger interveniert, also gehandelt wird, mit desto kleineren Massnahmen können diese Missstände beseitigt werden. Wichtige Grundsäulen für eine Früherkennung sind dabei einerseits der regelmäßige Zahnarztbesuch, der dem Erkennen von Schäden dient und insbesondere die Prophylaxe um Bedingungen zu schaffen, die Schäden erst gar nicht ermöglichen. Im Rahmen unserer Prophylaxeprogramms werden daher Patienten, je nach Notwendigkeit alle 1 bis 2 Jahre in unsere Praxis bestellt. Als wesentliche Prophylaxemassnahme führen wir dabei eine sogenannte professionelle Zahnreinigung (PZR) durch. Die Zähne werden von Zahnstein, harten und weichen Belägen sowie Verfärbungen beseitigt. Optimale Bedingungen werden geschaffen. Das Zahnfleisch und der Zahnhalteapparat profitieren und regenerieren davon. Eine Politur und Fluoridierung der Zähne sorgen dafür, dass sich nicht erneut so schnell Beläge anhaften können. Gleichzeitig wird die häusliche Mundhygiene wieder besser ermöglicht. Grade im Hinblick auf die Wechselwirkung zwischen oraler Gesundheit und die Allgemeingesundheit des Organismus ist ein entzündungs- und infektfreier Zustand des Gebiss bedeutend. Schlechte Zähne erhöhen das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes,... Daher ist in der Praxis Dr. Wittstock die Prophylaxe eine Grundsäule, auf der jede weitere Behandlung erst aufbaut.

1
5352
15.08.2012

Wolfgang Seuser: Prophylaxe und Vorsorge sehe ich in meiner Tätigkeit als Basis unserer Profession. Eine Vielzahl von Problemen in der Mundhöhle sind durch Veränderungen der Bakterienflora ausgelöst. Durch geeignete und individuell angepasste Maßnahmen können Schäden an den Zähnen und dem Zahnhalteapparat vermieden werden. Das ist der sinnvollste Ansatz Zahnheilkunde zu betreiben. Dazu gehören neben professionellen Reingungsverfahren und antibakteriellen Maßnahmen natürlich auch Gespräche über geeignete häusliche Mundhygiene und Ernährungstipps. Auch ganzheitliche Ansätze ( z.B. Säure -Basen Gleichgewicht) können zum Gesamtkonzept einer individuellen Vorsorge wichtig sein.

1
6151
10.11.2012

Dr. med. dent. Boris Francki: weil es die Basis der optimalen Mundhygiene darstellt.

1
3155
16.10.2013

Welche Prophylaxemaßnahmen sollten Patienten zu Hause durchführen?

Dr. Karin Ruppel-Schoenewolf: 2 x täglich Zähneputzen sollte den Standard darstellen, zusätzlich Zwischenraumpflege mit Zahnseide oder Zwischenraumbürstchen. Diese sollten - je nach Gesundheitszustand des Zahnfleisches 2x in der Woche bis täglich angewendet werden. Weitere Massnahmen wie Desensiblisierungen oder Fluoridierungen mit Gelen oder Mundspülungen sind individuell nach der Diagnose zu vereinbaren.

1
2399
10.05.2013

Dr. Andreas Zorn: 2-3 mal Zahnpflege zusätzlich Zahnseide, Mundspülungen oder Munddusche mit Zusatzlösungen, ausserhalb eventuell Pflegekaugummi

5758
20.12.2011

Dr Manuel Waldmeyer: Neben der Zahnbürste sind Interdentalbürsten sehr zu empfehlen, denn Karies entsteht im Seitenzahnbereich gerne zwischen den Zähnen.

3007
08.10.2012

Was ist unter Prophylaxe zu verstehen?

Dental Dreams: Unter Prophylaxe verstehe ich, dass in der Zahnarztpraxis alles mögliche getan wird, um spätere Zahnerkrankungen zu vermeiden. Das fängt bei sensiblem Umgang mit Kindern an, um erst gar keine Ängste aufkommen zu lassen, geht bei der einfühlsamen Angstpatientenbehandlung weiter und wrid durch regelmäßige Pflege der Zähen durch Zahnreinigungnen, oder auber auch Prothesenreinigungen ergänz. Der Patient soll sich so wohl fühlen, dass er gerne und regelmäßig zu Kontrollen in die Praxis kommt und so Krankheiten möglich garn nicht erst entstehen.

1
2619
29.01.2013

Dr. Andreas Zorn: Unter Prophylaxe (Vorbeugung) versteht man Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches (Zahnbetterkrankungen / Parodontitis).

5758
20.12.2011

Dr. med. dent. Uwe Dreesen: Darunter versteht man Maßnahmen zur Vermeidung von Krankheiten. Für die Zahnmedizin bedeutet das Zähneputzen, Zahnseide/Interdentalbürsten/Superfloss und PZR.

3090
02.09.2012

Zahnpflege im hohen Alter

Dass Zähneputzen wichtig ist, weiß jeder - und beherzigt es mehr oder weniger. Doch weitgehend unbekannt ist, dass es bei der Mundhygiene nicht nur um kosmetische Schönheit oder schmerzhafte Entzündungen geht, sondern sogar um Leben und Tod. Für dauerhaft gesunde Zähne ist eine tägliche Zahnpflege und Mundhygiene unerlässlich. Nur so lassen sich Folgeerkrankungen wie Karies oder Zahnfleischprobleme verhindern. Wenn das Gebiss eines Menschen lange und gut erhalten bleiben soll, muss es natürlich gut gepflegt werden. Für dauerhaft gesunde Zähne ist eine tägliche Zahnpflege und Mundhygiene unerlässlich. Nur so lassen sich Folgeerkrankungen wie Karies oder Zahnfleischprobleme verhindern. Lassen Sie sich halbjährig einen Arzt auf Ihre Zähne schauen, mehr Informationen finden Sie hier. Die Anwendung der Pflege sollte dreimal tägich passieren damit Ihre Zähne sauber und rein bleiben. Doch das normale Zähne putzen erreicht höchstens nur 70 Prozent der Zahnoberfläche, Zahnseide und Mundspülungen helfen dabei, die Zähne sauber zu halten. Immer lässt sich feststellen, dass hoch betagte Patienten nicht immer in der Lage sind eine gute Mundhygiene zu halten. "Morgens, mittags, abends, nach jedem Essen, Zähneputzen nicht vergessen!" Der bekannte Merkspruch beschreibt das Ideal der Putzhäufigkeit. Als Minimum sollten Sie wenigstens einmal morgens und abends die Zähne zu putzen. Die Putzzeit sollte mindestens zwei bis drei Minuten betragen.

Tatsächlich besteht auch ein Zusammenhang zwischen den schlechten Zähnen - das heißt Zahnfleischentzündungen oder Kariesbefallene Zähne - und zu den Herzkranzgefäßen gehörenden Herzkrankheiten. Aus den entzündeten Zahnfleischtaschen dringen nicht nur Bakterien, sondern auch Botenstoffe- wie bei Entzündungen - in die Blutbahnen. Sie wandern durch den Körper und können empfindliche Stellen wie Gelenke und Gefäße angreifen, das schadet den Gefäßen so, das sie weniger elastisch werden und sich nicht mehr so gut erweitern können. Es mehren sich die Indizien, dass kranke Zähne das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall deutlich erhöhen können. Kranke Zähne können auch andere Krankheiten verursachen.

Schönheitschirugie im Alter

Die Schönheitschirugie ist nur eine Hauptgruppe neben vielen anderen Gruppen wie beispielsweise die rekonstruktive Chirurgie (Wiederherstellungschirurgie, zum Beispiel nach Unfällen), die Verbrennungschirurgie oder die Handchirurgie. Eine Schönheitschirugie ist ein chirurgischer Eingriff ohne medizinische Indikation. Solch eine Operation dient nur zur äußerlichen verschönerung einer Person. Auch die Zahnmedizin ist in der Schönheitschirugie vertreten. Zahnimplantate sind heute fester Bestandteil der zahnmedizinischen Behandlung. Sie sind lange haltbar, gesundheitlich unbedenklich und ermöglichen einen optisch sehr ansprechenden und funktionstüchtigen Zahnersatz. Implantate können jedoch bis ins höchste Alter gesetzt werden, sofern gesundheitlich keine Einwände bestehen. Wenn das Gebiss gut gepflegt ist aber durch einen Unfall, das Alter oder einer Krankheit wie beispielsweise Paradontose beschädigt ist, wird ein Zahnersatz fällig. Auch für betreute Patienten und deren Pflegepersonal ist eine solche herausnehmbare Versorgung von wesentlichem Vorteil.

ZahnProphylaxe - Prophylaxe beim Zahnarzt

Unter Prophylaxe versteht man die Gesamtheit aller vorbeugenden Maßnahmen, die eine Entstehung von Krankheiten an Zähnen sowie am Zahnhalteapparat incl. Zahnfleisch verhindern sollen. Dabei gilt Karies als Hauptbedrohung gesunder Zähne!

Jeder Mensch möchte im besten Falle, seine eigenen Zähne das ganze Leben erhalten. Zudem stellen wir auch in ästhetischer Sicht hohe Anforderungen an unsere Zähne. Gesund reicht da oft nicht aus. Aber wie ist das möglich? Zum einen ist es wichtig, mit seinem Zahnarzt sich über grundlegende Themen wie richtiges Zähneputzen zu unterhalten und auch über weitere vorbeugende Prophylaxebehandlungen wie z. B. einer professionellen Zahnreinigung (PZR) nachzudenken. Natürlich kann niemand durch gelegentliche eigens durchgeführte Prophylaxe wahre Wunder erwarten. Deshalb gilt hier eine konsequente, ständige und gründliche Einhaltung. Ist ein Patient starker Raucher oder trinkt viel Kaffee oder Rotwein etc., muss er sich darauf einstellen, dass dies nicht unbedingt förderlich ist.

Als Fazit kann durchaus festgestellt werden: Prophylaxe, ist der wichtigste Zweig der Zahnheilkunde, um langfristig gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch zu erhalten.

Prophylaxe:

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 380 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 10409
    Berlin

  • 45131
    Essen

  • 79739
    Schwörstadt

  • 86633
    Neuburg

  • 14052
    Berlin

  • 65719
    Hofheim

  • 80331
    München

  • 27404
    Zeven

  • 35447
    Reiskirchen

  • 96117
    Memmelsdorf

  • 71634
    Ludwigsburg

  • 81379
    München

  • 64283
    Darmstadt

  • 56073
    Koblenz

  • 86825
    Bad Wörishofen

  • 26122
    Oldenburg

  • 14482
    Potsdam

  • 22303
    Hamburg

  • 97070
    Würzburg

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Prophylaxe-Antworten

Dr. Anja Bless-Sievers im Interview

Warum ist Prophylaxe so wichtig?

Um Schäden im gesamten Gebiß vorzubeugen. Es verhindert die Entstehung von Parodontits und Karies. ... Interview lesen


Dr. Martin del Castillo im Interview

Warum ist Prophylaxe so wichtig?

Professionelle Zahnreinigung ist sehr wichtig für den Erhalt Ihrer Zähne und für ein gesundes Zah ... Interview lesen


Dr. Karin Ruppel-Schoenewolf im Interview

Welche Prophylaxemaßnahmen sollten Patienten zu Hause durchführen?

2 x täglich Zähneputzen sollte den Standard darstellen, zusätzlich Zwischenraumpflege mit Zahnsei ... Interview lesen


Dr. Anja Geisler im Interview

Warum ist Prophylaxe so wichtig?

Mehrmals tägliche Pflege ist der Schlüssel zu langfristiger Zahngesundheit. Doch selbst bei bester ... Interview lesen


Dental Dreams im Interview

Was ist unter Prophylaxe zu verstehen?

Unter Prophylaxe verstehe ich, dass in der Zahnarztpraxis alles mögliche getan wird, um spätere Za ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum