Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. med. dent. Lena Schmied im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

... Zahnregulierungen können in jedem Alter vorgenommen werden. Auch für ... lesen

Dr. Diana Awender im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche Trends sehen Sie in der Zahnmedizin von morgen?

... Den Gesamtorganismus verstehen und behandeln, das ist wichtig bei der ... lesen

Zahnarzt Dr. Linneweber - Smiledesigner im Interview

» Thema: Parodontose

Wie kann die Patientin / der Patient gegen Parodontose vorbeugen?

... Wir werden immer älter und Parodontose tritt damit auch häufiger auf ... lesen

Alexander Joselowitsch im Interview

» Thema: Naturheilkunde

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

... In der Zahnmedizin keine. Eventuell als Unterstützung bei Amalgamaus ... lesen

Peter Scheffke im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Können Patienten online Termine vereinbaren?

... Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten Behandlungstermine online zu verein ... lesen

Dr. Gero Wittstock im Interview

» Thema: Implantologie

Welche besonderen Vorteile bietet Ihre Praxis in der Implantologie?

... Wir bieten in unserer Praxis die Möglichkeit der computergeplanten, n ... lesen

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker im Interview

» Thema: Parodontose

Wie entsteht Parodontose?

... Parodontitis ist eine meist chronische, bakterielle Erkrankung des Zah ... lesen

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holge im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Warum ist Zahnseide eine sinnvolle Ergänzung zur Zahnbürste?

... Weil man mit der Zahnseide die Kontaktpunkte reinigen kann und man die ... lesen

Zahnarztpraxis topDentis Cologne im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Führen Sie in der Praxis themenbezogene Aufklärungsprogramme der Zahnmedizin durch? Wie sehen diese aus?

... Wir geben regelmässig Patienten und Kollegenfortbildungen zu verschie ... lesen

Christian H.W. Marklstorfer im Interview

» Thema: Zahnstein

Ist Zahnstein auf mangelnde Zahn- und Mundhygiene zurückzuführen?

... Zahnstein entsteht, wenn natürliche, im Speichel gelöste Mineralien ... lesen

Dr. Frank Münter & Partner im Interview

» Thema: Amalgam

Ist es ratsam, sich Amalgamfüllungen entfernen zu lassen?

... Nein, nicht grundsätzlich, sofern keine festgestellte Amalgamallergie ... lesen

Dr. Uwe Augardt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was zeichnet Ihre Zahnarztpraxis besonders aus?

... Zunächst finde ich es wichtig, dass moderne Zahnmediziner sich auf T ... lesen

Dr. Volker Ludwig & Kollegen im Interview

» Thema: Veneers

Sind Veneers ohne Einschränkung für alle Patienten machbar?

... Ja prinzipiell schon, ausser bei Patienten die Knirschen sollte man an ... lesen

Wolfgang Seuser im Interview

» Thema: Zähneknirschen - Bruxismus

Was ist gegen Zähneknirschen zu unternehmen?

... CMD ( Cranio-Mandibuläre Dysfunktion) ist der Fachbegriff dfüStressm ... lesen

Dr. Robert Kaspar im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Was macht ein Kieferorthopäde?

... Die Tätigkeiten, um die sich ein Kieferorthopäde kümmert sind: Beh ... lesen

Dr. med. dent. Christian Torchalla im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

... Wenn die ersten Milchzähne im Munde des Kleinkindes ihren Platz einge ... lesen

Dr. Gerhard Herbst im Interview

» Thema: Plaque

Was ist Plaque?

... Plaque ist eine klebrige Masse, in der Bakterien ihren Lebensraum habe ... lesen

Zahnarztpraxis Pank im Interview

» Thema: Zahnarztangst

Welche Tipps können Sie Angst-Patienten geben?

... Hilfesuchenden stehen eine Vielzahl von Anlaufstellen zur Verfügung: ... lesen

Zahnarztpraxis Plaumann im Interview

» Thema: Bleaching

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

... Zumeist durch externe Farbstoffe, d.h.Kaffee,Tee,Rotwein,aber auch dur ... lesen

Carl Bernhardt im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Wie oft am Tag sollte ein kleines Kind mit Unterstützung der Eltern die Zähne putzen?

... mindestens 2 Mal am Tag, morgens und abends. Besser nach jeder Mahlzei ... lesen

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Robert Schneider und im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

... Im optimalen Fall alle 3 Monate! Grund: nach den neuesten wissenschaft ... lesen

Dr. Notker Schmitz-Schachner im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

... Ästhetische Zahnheilkunde und Endodontologie ... lesen

Dr. Dr. Johannes Zielasko, Zahnarztpraxis für äs im Interview

» Thema: Implantologie

Welche Möglichkeiten hat ein Patient in Sachen Implantologie bei Zahnverlust?

... Heutzutage hat ein Patient sämtliche Möglichkeiten, bei Zahnverlust ... lesen

Dr. Kai Zwanzig im Interview

» Thema: Mein Zahnarzt

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

... Als Fachpraxis für Oralchirugie sind wir in der Lage, unseren Patient ... lesen

Ihre Zahnärzte am Schloss im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie hoch sind die Kosten einer professionellen Zahnreinigung?

... Kann so nicht beantwortet werden, weil die Inhalte der professionellen ... lesen

Dr. Wolfgang Wildner im Interview

» Thema: Karies

Wie entsteht Karies?

... Zucker und Bakterien machen Säure. Säure macht Löcher. ... lesen

Dr. Matthias Eigenbrodt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

... Die Nähe von Zahntechnik und Praxis hat immer Vorteile für den Patie ... lesen

Dr. Bert Richter & D.D.S.(syr) Mike Haghour Zahnä im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche zukunftsorientierten Methoden und Techniken setzen Sie in Ihrer Zahnarztpraxis bereits erfolgreich um?

... Unser Zentrum ist mit modernster Technik ausgestattet. So haben wir ei ... lesen

Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Gibt es kleine Tricks, dem Kind die Angst vorm Zahnarztbesuch zu nehmen?

... Am besten das Kind schon frühzeitig mit zum Zahnarzt nehmen ohne das ... lesen

Dr. Marcus Nowak im Interview

» Thema: Zirkonkrone

Welche Materialeigenschaften zeichnen die Zirkonkrone aus?

... Das Material verbindet eine natürliche Ästhetik und eine hohe Sicher ... lesen


Zahnärzte im Interview zum Thema "Naturheilkunde"

Die Naturheilkunde hat auch in der Zahnmedizin Einzug gehalten und bietet vielfältige schonende Behandlungsmethoden. Schließlich will der Patient auch auf diesem Gebiet der Medizin neue bzw. schonende Formen der Heilung erfahren. Genau für diese Patienten gibt es speziell ausgebildete Zahnärzte auf diesem Gebiet, die etablierte Naturheilverfahren anbieten.
Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei auch besonders die naturheilkundlichen Behandlungsmethoden für Babys sowie (Klein)Kinder ein.
Lesen Sie näheres dazu im Zahn-Online Zahnarzt-Interview.

Alle Interviewfragen zum Thema "Naturheilkunde" - 164

Dr. Georg Finger: Seit 1991 arbeite ich ganzheitlich. Das Ziel der ganzheitlichen Zahnmedizin ist, die Behandlung mit möglichst biologisch verträglichen Materialien durchzuführen. Auch Amalgamsanierung und die Suche nach Eiterherden im Kieferbereich gehört dazu.

1
2479
06.04.2011

Dr. Peter Prechtel: wir sind rein chirurgisch orientiert

1
4131
06.04.2011

Dr. Frank Leinenbach: Neuraltherapie, Akkupunktur, Osteopathie

1
1975
28.03.2011

Dr. Peter Prechtel: interdisziplinär einiges

1
4131
06.04.2011

Was bieten Sie in puncto Naturheilkunde in Ihrer eigenen Zahnarztpraxis an?

Dr. Georg Finger: Ich konzentriere mich auf zahnärztliche Aufgaben wie z.B. fachgerechte, systematische Amalgamentfernung mit besonderen Schutzmaßnahmen und Sanierung mit vollkeramischem Zahnersatz.

1
2479
06.04.2011

Dr. Edgar Bernd: ganzheitliche Testverfahren und Therapiemethoden wie homöopathie, Kinesiologie etc.

1
1662
06.04.2011

Dr. Peter Prechtel: Wir arbeiten interdisziplinär mit Kinesiologen, Heilparktikern und div naturheilkundlich tätigen Zahnarztkollegen zusammen. Dieses Spezialistenhnetzwerk kommt dem Patienten zu Gute, da das Fach zu komplex und nicht vom Generalisten abgedeckt werden kann. Ein Erfahrungsaustausch findet regelmäßig in Form von Teamdays an der Asamkirche München statt. Auch in spez. Arbeitskreisen werden neue Erkenntisse disskutiert. Infos unter Prechtel Teamplantologie München

1
4131
07.04.2011

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

Dr. Benvenuto-Gerard Gaebler: Homöopathie / Ohrakupunktur / Elektro - Ohrakupunktur

1
2307
06.04.2011

Hardy Gaus: Akupunktur RAC-kontrollierte Störherdbehandlung Homöopathie Phytotherapie Low-Level-Lasertherapie Photodynamische Laserdesinfektion Myozentrische Funktionstherapie Energetische Stabilisierungsbehandlungen

1
2276
10.04.2011

Dr. Koravi: Spagyrik bioresonanztherphie

1
1985
14.05.2011

Was ist Ihr Tipp bei Naturheilverfahren in der Zahnmedizin?

Dr. Robert Carthaus: Nicht auf Scharlatane hereinzufallen.

2
2029
29.07.2011

Dr.Beer: Dialog zwischen Schulmedizin und komplentärer Medizin

1
2007
29.03.2011

Hardy Gaus: Meiner Meinung nach kann eine dentale Medizin ohne ganzheitlich-systemische Orientierung und ohne Berücksichtigung von Naturheilverfahren nur der Instandhaltung des Kaussytems dienen, niemals aber dauerhaft zur Gesunderhaltung (Salutogenese) des Organismus beitragen.

1
2276
10.04.2011

Wo können sich Zahnärzte im Bereich Naturheilkunde ausbilden lassen?

Dr. Stefan Klaas: Am besten durch die entsprechenden Fachgesellschaften.

1
2934
31.03.2011

Sven Herold: Akademie für Akupunktur und Aurikulomedizin

1
1972
06.04.2011

Dr. Barbara Uleer: Die BLZK bietet Kurse zur Naturheilkunde an, ebenso der Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte (www.bnz.de)

1
3564
09.12.2013

Welche Methoden im Bereich der Naturheilkunde sind besonders für Babys und (Klein)Kinder zu empfehlen?

Robert Wollnik: Ggf. Globuli

1990
11.01.2013

Dr. Anja Geisler: Naturheilverfahren betreffen vor allem das Zahnen bei Babys und Kleinkindern Meist kommen die ersten Zähne um den 6. Lebensmonat herum zum Vorschein. Manche Kinder sind früher dran oder kommen gar schon mit Zähnchen auf die Welt. Andere wiederum lassen sich mit dem Zahnen Zeit. Spätestens mit 30 Monaten ist jedoch auch der letzte Backenzahn durch. Viele Babys haben gar keine Schwierigkeiten mit dem Zahnen, andere wiederum plagen sich damit sehr. Häufig sind solche Babys von Zahnungsbeschwerden geplagt, deren Eltern ebenfalls Probleme beim Zahnen hatten. Daran erkennen Sie, dass Ihr Kind zahnt Ihr Baby sabbert stark. Es steckt alles Greifbare in den Mund, besonders die eigenen Finger, und kaut darauf herum. Eine oder beide Wangen sind gerötet und heiß. Das Zahnfleisch ist an einer Stelle gerötet und geschwollen, eventuell schimmert schon das Zähnchen durch. Ihr Baby ist oft quengelig, weint viel, kann nicht (ein)schlafen und hat wenig Appetit. Es hat etwas dünneren Stuhl (bis hin zu Durchfall) und oft auch einen wunden Po. Manche Kinder sind aber auch verstopft. Möglicherweise hat Ihr Baby etwas erhöhte Temperatur, selten Fieber über 38 °C. Wenn Ihr Kind zahnt, dann geben Sie ihm etwas Hartes, worauf es beißen kann Um das Druck- und Spannungsgefühl des Kiefers beim Zahnen zu lindern, kaut Ihr Baby jetzt gerne auf etwas Hartem herum. Gut geeignet sind Beißringe mit Noppen, die den Kiefer massieren, oder Beißringe mit einem Kühlteil. Der Beißring muss, das ist inzwischen gesetzlich vorgeschrieben, frei von Weichmachern sein, die Kühlmasse/-flüssigkeit muss ungiftig sein. Bitte legen Sie den Beißring nur in den Kühlschrank und niemals ins Gefrierfach, da er dann am Kiefer oder an den Lippen festfrieren kann! Bekommt Ihr Kind bereits Beikost, können Sie ihm hartes Brot und größere Apfel-, Kohlrabi- oder Karottenstücke geben, am besten zuvor im Kühlschrank gekühlt. Da der enthaltene Zucker bzw. die Stärke Karies fördern, sollte Ihr Kind, sobald es den ersten Zahn hat, nicht ständig darauf herumkauen. Setzen Sie Ihr Kind dazu hin und bleiben Sie immer dabei, denn es könnte sich an den Nahrungsstücken verschlucken! Besser als Brot oder Gemüsestücke eignet sich eine Veilchenwurzel (genau genommen Wurzel der wilden Iris) aus der Apotheke. Die Wurzel verursacht kein Karies und gibt beim Herumkauen beruhigende sowie schmerzlindernde Inhaltsstoffe ab. Wenn Sie sie regelmäßig zur Reinigung für kurze Zeit in kochendes Wasser halten, bestehen keine hygienischen Bedenken. Um zu verhindern, dass Ihr Kind sich an der Veilchenwurzel verschluckt, ist es günstig, sie in ein kleines Baumwollsäckchen zu geben.

2526
04.08.2013

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 379 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 10709
    Berlin

  • 70178
    Stuttgart

  • Hamburg
    Hamburg

  • 93095
    Hagelstadt

  • 21244
    Buchholz

  • 18055
    Rostock

  • 36251
    Bad Hersfeld

  • 94104
    Tittling

  • 63450
    Hanau

  • 85049
    Ingolstadt

  • 10961
    Berlin

  • 90765
    Fürth

  • 35447
    Reiskirchen

  • 20354
    Hamburg

  • 12167
    Berlin

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Naturheilkunde-Antworten

Ulrich E. Ihlenfeld im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

Die Synthese von Schulmedizin und alternativen Behandlungsansätzen in der Zahnmedizin hat einen hoh ... Interview lesen


Dr. Stefan Rupf im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

gering ... Interview lesen


Peter Rupp im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

Naturheilkunde nimmt in unserer Praxis einen hohen Stellenwert ein, wenn es vom Patient gewünscht w ... Interview lesen


Peter Rupp im Interview

Was bieten Sie in puncto Naturheilkunde in Ihrer eigenen Zahnarztpraxis an?

Je nach Befund setzen wir homöopathische Medikamente ein. ... Interview lesen


Dr. Marlie Pirkl-Nolte im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

wir verwenden nur getestete Materialien und allergiefrei Medikamente. ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum