Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Was macht ein Kieferorthopäde?

7 Zahnärzte haben diese Frage beantwortet.

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Die Kieferorthopädie bringt Ober- und Unterkiefer in die richtige Position zueinander und bewegt Zähne in die gewünschte Position.

2
14521
11.10.2011

Dr. Andreas Zorn: Ziel einer kieferorthopädischen Behandlung ist es, eine Zahn- und Kieferstellung herzustellen, die eine maximale Lebensdauer der Zähne ermöglicht. Hierzu ist es notwendig, dass Fehlstellungen, die den Zahnbestand gefährden, rechtzeitig behoben werden. Ist das Abbeißen und Kauen aufgrund der Fehlstellung nicht oder schlecht möglich, liegen Störungen der Lippen- und Zungenfunktion, der Atmung und des Sprechens vor, ist eine kieferorthopädische Korrektur der Zahn- und Kieferstellung ebenfalls unerlässlich.

1
7466
09.12.2011

Dr. Brandmann & Kollegen: Ein Kieferorthopäde nimmt sinnvolle, kieferorthopädische Behandlungen und Kieferregulierungen vor, die dem Patienten zu mehr Lebensqualität verhelfen. Dabei werden nicht nur gesundheitliche, sondern auch ästhetische Aspekte berücksichtigt.

1
4080
04.07.2012

Dr. med. dent. Uwe Dreesen: Er therapiert Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien.

1
4993
30.08.2012

Dr. Robert Kaspar: Die Tätigkeiten, um die sich ein Kieferorthopäde kümmert sind: Behandlungen von schiefen Zähnen bei Kindern und Erwachsenen, damit die bleibenden Zähne viele Jahre länger gesund im Mund erhalten bleiben. Behandlungen von Gelenk- Muskel- Nacken- Rückenbeschwerden die mit einer falschen Zahnstellung verbunden sind (CMD). Ästhetische Zahnbehandlungen, ohne die bleibenden Zähne abzuschleifen oder zu verletzen (sehr schonende Zahnbehandlungen - minimal invasiv).

1
10994
22.10.2012

Dr. Gisela Strauß: Ausrichtung der natürlichen Zähne sowie der beiden Kiefer zueinander zum Zwecke der funktionellen und ästhetischen Optimierung

1
2681
10.02.2013

Dr.Ilker arslan: Im Rahmen seiner Diagnostik untersucht der Kieferorthopäde den Sitz der Zähne und den Ober- und Unterkiefer des Patienten. Häufig ist dazu auch eine Röntgenaufnahme notwendig, sofern diese nicht bereits vom vorher behandelnden Zahnarzt angefertigt wurde. Anschließend wird ein Abdruck der Zähne gefertigt. Aus dem Abdruck wird ein individuelles Kiefermodell erstellt, das der Kieferorthopäde zur weiteren kieferorthopädischen Behandlung benötigt. Durch das Modell kann der Arzt erkennen, welche Zähne durch die Zahnspange in ihrer Lage verändert werden müssen. Behandlungsmethoden Um Fehlbildungen im Bereich der Zähne und/oder des Kiefers zu regulieren oder vorzubeugen, verwendet der Kieferorthopäde verschiedene Arten von Zahnspangen. Diese Zahnspangen können entweder fest auf den Zähnen sitzen oder herausnehmbar sein. Eine festsitzende Zahnspange wird vom Kieferorthopäden auf die Zähne aufgeklebt. Eine herausnehmbare Zahnspange wird nur für bestimmte Zeit im Mund getragen. Der Kieferorthopäde erklärt den Patienten in beiden Fällen, wie Zähne und Zahnspange in der nächsten Zeit gereinigt werden müssen. Regelmäßig müssen die Patienten nun zum Kieferorthopäden und die Zahnspange nachstellen lassen, so dass nach einiger Zeit (meist mehrere Jahre) die Zähne in der richtigen Position sind. Je nachdem, ob der Kieferorthopäde einen Jugendlichen oder einen Erwachsenen behandelt, erfolgt eine unterschiedliche Therapie mit verschiedenen Zahnspangen. Bei Erwachsenen müssen häufig andere Spangen verwendet werden, da das Gebiss des Erwachsenen nicht mehr wächst – im Gegensatz zum Gebiss eines Jugendlichen.

1
4367
19.07.2014

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 379 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 80331
    München

  • 36251
    Bad Hersfeld

  • 51429
    Bergisch Gladba

  • 51063
    Köln

  • 79108
    Freiburg

  • 04157
    Leipzig

  • 50935
    Köln

  • 52062
    Aachen

  • 50667
    Köln

  • 51429
    Bergisch Gladba

  • 12209
    Berlin

  • 56410
    Montabaur

  • 53113
    Bonn

  • 44866
    Bochum

  • 76133
    Karlsruhe

  • 79739
    Schwörstadt

  • 45127
    Essen

  • 10789
    Berlin

  • 81667
    München

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Kieferorthopädie-Antworten

Kirsten Meyer-Thurmann im Interview

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

Unser Spektrum reicht von der Prophylaxe und der professionellen Zahnreinigung durch 2 qualifizierte ... Interview lesen


Dr.med.dent. Astrid Stingl im Interview

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

Ästhetische Zahnheilkunde. Schon Linda Jacobs sagte: "Kleider machen Leute, Zähne machen Gesichter ... Interview lesen


Dr. Notker Schmitz-Schachner im Interview

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

Ästhetische Zahnheilkunde und Endodontologie ... Interview lesen


Dr. med. dent. Marianne Rauschenberger im Interview

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

CMD Therapie Lasertherapie systematische Parodontologie Cerec 3D / Vollkeramik Schnarchtherapie ... Interview lesen


PRAXIS FÜR ZAHNMEDIZIN Dr. P. Macher und Dr.Dr. G im Interview

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

Prothetik, Ästhetische Zahnheilkunde, Chirurgie, Kieferorthopädie, Angstpatienten, Psychosomatik ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum