Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. med. dent. Lena Schmied im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

... Zahnregulierungen können in jedem Alter vorgenommen werden. Auch für ... lesen

Dr. Diana Awender im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche Trends sehen Sie in der Zahnmedizin von morgen?

... Den Gesamtorganismus verstehen und behandeln, das ist wichtig bei der ... lesen

Zahnarzt Dr. Linneweber - Smiledesigner im Interview

» Thema: Parodontose

Wie kann die Patientin / der Patient gegen Parodontose vorbeugen?

... Wir werden immer älter und Parodontose tritt damit auch häufiger auf ... lesen

Alexander Joselowitsch im Interview

» Thema: Naturheilkunde

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

... In der Zahnmedizin keine. Eventuell als Unterstützung bei Amalgamaus ... lesen

Peter Scheffke im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Können Patienten online Termine vereinbaren?

... Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten Behandlungstermine online zu verein ... lesen

Dr. Gero Wittstock im Interview

» Thema: Implantologie

Welche besonderen Vorteile bietet Ihre Praxis in der Implantologie?

... Wir bieten in unserer Praxis die Möglichkeit der computergeplanten, n ... lesen

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker im Interview

» Thema: Parodontose

Wie entsteht Parodontose?

... Parodontitis ist eine meist chronische, bakterielle Erkrankung des Zah ... lesen

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holge im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Warum ist Zahnseide eine sinnvolle Ergänzung zur Zahnbürste?

... Weil man mit der Zahnseide die Kontaktpunkte reinigen kann und man die ... lesen

Zahnarztpraxis topDentis Cologne im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Führen Sie in der Praxis themenbezogene Aufklärungsprogramme der Zahnmedizin durch? Wie sehen diese aus?

... Wir geben regelmässig Patienten und Kollegenfortbildungen zu verschie ... lesen

Christian H.W. Marklstorfer im Interview

» Thema: Zahnstein

Ist Zahnstein auf mangelnde Zahn- und Mundhygiene zurückzuführen?

... Zahnstein entsteht, wenn natürliche, im Speichel gelöste Mineralien ... lesen

Dr. Frank Münter & Partner im Interview

» Thema: Amalgam

Ist es ratsam, sich Amalgamfüllungen entfernen zu lassen?

... Nein, nicht grundsätzlich, sofern keine festgestellte Amalgamallergie ... lesen

Dr. Uwe Augardt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was zeichnet Ihre Zahnarztpraxis besonders aus?

... Zunächst finde ich es wichtig, dass moderne Zahnmediziner sich auf T ... lesen

Dr. Volker Ludwig & Kollegen im Interview

» Thema: Veneers

Sind Veneers ohne Einschränkung für alle Patienten machbar?

... Ja prinzipiell schon, ausser bei Patienten die Knirschen sollte man an ... lesen

Wolfgang Seuser im Interview

» Thema: Zähneknirschen - Bruxismus

Was ist gegen Zähneknirschen zu unternehmen?

... CMD ( Cranio-Mandibuläre Dysfunktion) ist der Fachbegriff dfüStressm ... lesen

Dr. Robert Kaspar im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Was macht ein Kieferorthopäde?

... Die Tätigkeiten, um die sich ein Kieferorthopäde kümmert sind: Beh ... lesen

Dr. med. dent. Christian Torchalla im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

... Wenn die ersten Milchzähne im Munde des Kleinkindes ihren Platz einge ... lesen

Dr. Gerhard Herbst im Interview

» Thema: Plaque

Was ist Plaque?

... Plaque ist eine klebrige Masse, in der Bakterien ihren Lebensraum habe ... lesen

Zahnarztpraxis Pank im Interview

» Thema: Zahnarztangst

Welche Tipps können Sie Angst-Patienten geben?

... Hilfesuchenden stehen eine Vielzahl von Anlaufstellen zur Verfügung: ... lesen

Zahnarztpraxis Plaumann im Interview

» Thema: Bleaching

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

... Zumeist durch externe Farbstoffe, d.h.Kaffee,Tee,Rotwein,aber auch dur ... lesen

Carl Bernhardt im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Wie oft am Tag sollte ein kleines Kind mit Unterstützung der Eltern die Zähne putzen?

... mindestens 2 Mal am Tag, morgens und abends. Besser nach jeder Mahlzei ... lesen

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Robert Schneider und im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

... Im optimalen Fall alle 3 Monate! Grund: nach den neuesten wissenschaft ... lesen

Dr. Notker Schmitz-Schachner im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

... Ästhetische Zahnheilkunde und Endodontologie ... lesen

Dr. Dr. Johannes Zielasko, Zahnarztpraxis für äs im Interview

» Thema: Implantologie

Welche Möglichkeiten hat ein Patient in Sachen Implantologie bei Zahnverlust?

... Heutzutage hat ein Patient sämtliche Möglichkeiten, bei Zahnverlust ... lesen

Dr. Kai Zwanzig im Interview

» Thema: Mein Zahnarzt

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

... Als Fachpraxis für Oralchirugie sind wir in der Lage, unseren Patient ... lesen

Ihre Zahnärzte am Schloss im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie hoch sind die Kosten einer professionellen Zahnreinigung?

... Kann so nicht beantwortet werden, weil die Inhalte der professionellen ... lesen

Dr. Wolfgang Wildner im Interview

» Thema: Karies

Wie entsteht Karies?

... Zucker und Bakterien machen Säure. Säure macht Löcher. ... lesen

Dr. Matthias Eigenbrodt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

... Die Nähe von Zahntechnik und Praxis hat immer Vorteile für den Patie ... lesen

Dr. Bert Richter & D.D.S.(syr) Mike Haghour Zahnä im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche zukunftsorientierten Methoden und Techniken setzen Sie in Ihrer Zahnarztpraxis bereits erfolgreich um?

... Unser Zentrum ist mit modernster Technik ausgestattet. So haben wir ei ... lesen

Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Gibt es kleine Tricks, dem Kind die Angst vorm Zahnarztbesuch zu nehmen?

... Am besten das Kind schon frühzeitig mit zum Zahnarzt nehmen ohne das ... lesen

Dr. Marcus Nowak im Interview

» Thema: Zirkonkrone

Welche Materialeigenschaften zeichnen die Zirkonkrone aus?

... Das Material verbindet eine natürliche Ästhetik und eine hohe Sicher ... lesen


Zahnärzte im Interview zum Thema "Kieferorthopädie"

Eine kieferorthopädische Behandlung ist oft mit viel Zeit, Geduld und auch Sitzfleisch verbunden, denkt man an die zahllosen Termine beim Kieferorthopäden und die zusätzlichen Termine bei seinem Zahnarzt. Jedoch können wir uns als Patienten glücklich schätzen, schöne und vor allem gesunde Zähne zu bekommen. Oft denkt man nicht an die Vielzahl der negativen gesundheitlichen Begleiterscheinungen, die “schiefe Zähme” etc. anrichten können. Daher sollte man sich über den neuesten Stand der Kieferorthopädie informieren, um mit zeitgemäßen und schonenden Methoden diese wichtige Therapie zu absolvieren. Lesen Sie näheres über die Kieferorthopädie im Zahn-Online Zahnarzt-Interview.

Alle Interviewfragen zum Thema "Kieferorthopädie" - (37 Antworten)

Was ist Kieferorthopädie?

Dr. Robert Kaspar: Ein Kieferorthopäde ist ein Spezialist im Bereich Zahnmedizin. Er hat nach seinem Zahnmedizinstudium mindestens zwei Jahre als Allgemeinzahnarzt gearbeitet. Nach den zwei Jahren als tätiger Zahnarzt muss eine Fachzahnarztausbildung von mindestens drei Jahren mit einer abschließenden Prüfung vor einem Hochschulgremium erfolgreich absolviert werden. Ein Kieferorthopäde ist also ein hochspezialisierter Zahnarzt, der frühestens (!) fünf Jahre nach seinem abgeschlossenem Studium diese Fachbezeichnung führen darf. Da die diveren Prüfungen und unterschiedlichen Tätigkeiten an verschiedenen Stellen und Kliniken durchgeführt werden, ist eine Fachprüfung im Bereich Kieferorthopädie realistisch erst nach ca. 6 bis 7 Jahren nach abgeschlossenen Zahnmedizinstudium realisierbar.

9
10995
22.10.2012

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Kieferorthäpädie ist ein Spezialgebiet der Zahnheilkunde und es sollte als Ergebnis der Behandlung eine regelrechte, physiologische Verzahnung erreicht werden.

2
14519
11.10.2011

Dr. Andreas Zorn: Die Kieferorthopädie ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin und beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen. Dazu sind umfangreiche und genaue Kenntnisse der Wachstumsvorgänge im Kiefer- und Gesichtsbereich sowie der Zahnentwicklung unbedingt notwendig. Deshalb haben sich Zahnärzte nach dem Zahnmedizinstudium in einer mehrjährigen Fachzahnarztausbildung auf diesem Gebiet spezialisiert. Sie werden danach Fachzahnarzt für Kieferorthopädie oder kurz Kieferorthopäde genannt.

1
7466
09.12.2011

Was macht ein Kieferorthopäde?

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Die Kieferorthopädie bringt Ober- und Unterkiefer in die richtige Position zueinander und bewegt Zähne in die gewünschte Position.

2
14519
11.10.2011

Dr. Andreas Zorn: Ziel einer kieferorthopädischen Behandlung ist es, eine Zahn- und Kieferstellung herzustellen, die eine maximale Lebensdauer der Zähne ermöglicht. Hierzu ist es notwendig, dass Fehlstellungen, die den Zahnbestand gefährden, rechtzeitig behoben werden. Ist das Abbeißen und Kauen aufgrund der Fehlstellung nicht oder schlecht möglich, liegen Störungen der Lippen- und Zungenfunktion, der Atmung und des Sprechens vor, ist eine kieferorthopädische Korrektur der Zahn- und Kieferstellung ebenfalls unerlässlich.

1
7466
09.12.2011

Dr. Brandmann & Kollegen: Ein Kieferorthopäde nimmt sinnvolle, kieferorthopädische Behandlungen und Kieferregulierungen vor, die dem Patienten zu mehr Lebensqualität verhelfen. Dabei werden nicht nur gesundheitliche, sondern auch ästhetische Aspekte berücksichtigt.

1
4079
04.07.2012

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

Dr. Andreas Herold: Selbstverständlich ist auch im nichtjugendlichen Alter es möglich Zahnfehlstellungen zu beheben; dies ist oft mit festen Bebänderungen auch nichtsichtbar für die Umwelt möglich

2
2629
21.11.2011

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Ja, auch bei Erwachsenen lassen sich viele Zahnfehlstellungen durch kieferorthopädische Maßnahmen beseitigen.

1
14519
11.10.2011

Dr. Andreas Zorn: Zahnfehlstellungen kann der Kieferorthopäde bei Patienten jeden Alters regulieren. Die Behandlung von Erwachsenen dauert nur wenig länger als die Jugendlicher. Es entstehen jedoch erhebliche Kosten, die der gesetzlich versicherte Patient selbst übernehmen muss. ...

1
7466
09.12.2011

Was sind die Vorteile bzw. Nachteile einer herausnehmbaren Spange?

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Die Vorteile einer herausnehmbaren Spange liegen in der besseren Möglichkeit der optimalen Mundhygiene, leider ist jedoch die festsitzende Variante oft unumgänglich.

2
14519
11.10.2011

Dr. Andreas Zorn: Vorteile: man kann die Zahnspange bei Bedarf herausnehmen man kann alles essen, was man will eine lose Zahnspange wird am Häufigsten für Jugendliche genommen, da sie ästhetische Vorteile hat moderne Zahnspangen sehen ziemlich cool aus: Du kannst sie in deinen Lieblingsfarben oder mit Gimmicks wie Fußball oder Auto bedrucken lassen Nachteile: die Behandlung dauert länger als die mit einer festen Spange. man kann sie leicht vergessen größere Fehlstellungen kann man mit ihr nicht korrigieren, da die lose Spange Zähne nur "kippen" kann das Sprechen fällt am Anfang etwas schwer Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen lassen sich damit selten korrigieren

1
7466
09.12.2011

Zahnarzt Christian Groß: Der Vorteil liegt, wie der Name sagt, in der Herausnehmbarkeit der Spange z.B. zur Reinigung. Der Nachteil ergibt sich aus der Mitarbeit d.h. der Erfolg der Therapie ist davon abhängig, daß der Kunde die Apparatur auch wirklich trägt.

1
5371
18.04.2012

Was sind die Vorteile bzw. Nachteile einer festsitzenden Spange?

Dr. Andreas Zorn: Der große Vorteil der Multibandtechnik beziehungsweise einer festsitzenden Zahnspange ist, dass die gewollte Zugwirkung die ganze Zeit ohne Unterbrechung besteht. Nach jedem Spannvorgang verspürt der Patient allerdings für wenige Tage Schmerzen, die durch die neue Zugbelastung entstehen. Nachteile:Durch die Multibrackets kann die Schleimhaut irritiert werden, so dass sich unter anderem Aphthen entwickeln können. Kunststoffbrackets können Verfärbungen von außen annehmen, z.B. durch Rauchen oder Nahrungsmittel. Keramikbrackets dagegen haben den Nachteil, dass man sie nur schwer wieder von der Zahnoberfläche ablösen kann. Bei einer Zahnspange in Multibandtechnik sollte man aufgrund der erhöhten Möglichkeit, dass sich Speisereste in den Anteilen der Zahnspange und an den Rändern festsetzen, eine besonders gute und regelmäßige Mundhygiene durchführen, da eine erhöhte Kariesgefährdung gegeben ist. Zudem sollte man mit einigen Nahrungsmitteln vorsichtig sein, so können harte Speisen die Multibandtechnik-Zahnspange schädigen, während besonders klebrige Speisen eher dort haften bleiben. In manchen Fällen können sich Bestandteile wie Drähte an einer Stelle lösen und störend in die Schleimhaut ragen, meist ist aber ein Zurückstecken durch Patient oder Zahnarzt problemlos möglich.

1
7466
09.12.2011

Zahnarzt Christian Groß: Durch den dauerhaften Einsatz ist der Therapieerfolg weniger von der Mitarbeit des Kunden abhängig. Außerdem muss er sich nur einmalig, dafür aber länger, an die festsitzende Apparatur gewöhnen.

1
5371
18.04.2012

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Der Vorteil liegt darin, das sie getragen werden muss, somit reduzieren sich die Ausfälle,vor allem bei Kindern. Das ist aber auch gleichzeitig der Nachteil, die Pflege der Zähne ist extrem schwierig und das Aussehen sowieso eher (ausser)unterirdisch.

1
11967
08.12.2012

Zahnspange Kieferorthopädie

Für manche schon fast eine Art Mode Accessoire, für andere eine lästige “Schneekette”, ist die Zahnspange heutzutage nicht mehr wegzudenken. Oft beginnt die Therapie mit einer losen Zahnspange, welche anschließend durch eine feste Zahnspange ersetzt wird. Zum Schluss kommt dann wieder die lose Spange, die aus heutiger Sicht sehr lange getragen werden muss, um die Korrektur nicht zu gefährden. Mittlerweile sind auch im Bereich Kieferorthopädie ettliche Neuerungen vorangebracht worden, die die Zahnspange salonfähig machten, sodass sich mittlerweile sogar Stars zu ihrer Zahnspange offen bekennen. Lesen Sie mehr in den Antworten der Kieferorthopäden/Zahnärzte zur Zahnspange .

Zahnfehlstellung

Zahnfehlstellung

Früherkennung, Vorsorge und rechtzeitige Behandlung können in vielen Fällen eine mehrere Jahre dauernde kieferorthopädische Korrektur ersparen. Schiefe Zähne und Kieferanomalien sind nämlich nicht immer angeboren. Rund die Hälfte aller Fehlstellungen ist vermeidbar und wird durch Karies sowie unzweckmäßige Flaschensauger und Nuckeln über das Säuglingsalter hinaus verursacht.
Die Anomalien sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sie können auch zu gesundheitlichen Schäden führen: Zähne und Kiefer, die nicht zueinander passen, belasten die Kiefergelenke ungleich. Außerdem entstehen Verspannungen der Kaumuskulatur, die Kopfschmerzen und Migräne auslösen können. Korrekturen von Zahnfehlstellungen haben also neben dem ästhetischen einen sehr viel bedeutenderen gesundheitlichen Nutzen.

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 379 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 80331
    München

  • 14482
    Potsdam

  • 81379
    München

  • 53757
    Sankt Augustin

  • 64283
    Darmstadt

  • 53113
    Bonn

  • 33102
    Paderborn

  • 10789
    Berlin

  • 85049
    Ingolstadt

  • 86825
    Bad Wörishofen

  • 97070
    Würzburg

  • 60598
    Frankfurt am Ma

  • 12043
    Berlin

  • 57076
    Siegen

  • 86853
    Langerringen

  • 51429
    Bergisch Gladba

  • 33602
    Bielefeld

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Kieferorthopädie-Antworten

Dr. Robert Schalter im Interview

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

Ja, eine kieferorthopädische Behandlung ist auch bei Erwachsenen noch möglich. In vielen Fällen i ... Interview lesen


Dr. Alexander Zill im Interview

Was ist Kieferorthopädie?

Kieferorthopädie ist die Lehre, Zähne in die optimale Position im Kieferknochen zu bewegen und vor ... Interview lesen


Dr. Andreas Herold im Interview

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

Selbstverständlich ist auch im nichtjugendlichen Alter es möglich Zahnfehlstellungen zu beheben; d ... Interview lesen


Dr. Gisela Strauß im Interview

Was macht ein Kieferorthopäde?

Ausrichtung der natürlichen Zähne sowie der beiden Kiefer zueinander zum Zwecke der funktionellen ... Interview lesen


Otremba im Interview

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

Ja. ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum