Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. med. dent. Lena Schmied im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

... Zahnregulierungen können in jedem Alter vorgenommen werden. Auch für ... lesen

Dr. Diana Awender im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche Trends sehen Sie in der Zahnmedizin von morgen?

... Den Gesamtorganismus verstehen und behandeln, das ist wichtig bei der ... lesen

Zahnarzt Dr. Linneweber - Smiledesigner im Interview

» Thema: Parodontose

Wie kann die Patientin / der Patient gegen Parodontose vorbeugen?

... Wir werden immer älter und Parodontose tritt damit auch häufiger auf ... lesen

Alexander Joselowitsch im Interview

» Thema: Naturheilkunde

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

... In der Zahnmedizin keine. Eventuell als Unterstützung bei Amalgamaus ... lesen

Peter Scheffke im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Können Patienten online Termine vereinbaren?

... Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten Behandlungstermine online zu verein ... lesen

Dr. Gero Wittstock im Interview

» Thema: Implantologie

Welche besonderen Vorteile bietet Ihre Praxis in der Implantologie?

... Wir bieten in unserer Praxis die Möglichkeit der computergeplanten, n ... lesen

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker im Interview

» Thema: Parodontose

Wie entsteht Parodontose?

... Parodontitis ist eine meist chronische, bakterielle Erkrankung des Zah ... lesen

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holge im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Warum ist Zahnseide eine sinnvolle Ergänzung zur Zahnbürste?

... Weil man mit der Zahnseide die Kontaktpunkte reinigen kann und man die ... lesen

Zahnarztpraxis topDentis Cologne im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Führen Sie in der Praxis themenbezogene Aufklärungsprogramme der Zahnmedizin durch? Wie sehen diese aus?

... Wir geben regelmässig Patienten und Kollegenfortbildungen zu verschie ... lesen

Christian H.W. Marklstorfer im Interview

» Thema: Zahnstein

Ist Zahnstein auf mangelnde Zahn- und Mundhygiene zurückzuführen?

... Zahnstein entsteht, wenn natürliche, im Speichel gelöste Mineralien ... lesen

Dr. Frank Münter & Partner im Interview

» Thema: Amalgam

Ist es ratsam, sich Amalgamfüllungen entfernen zu lassen?

... Nein, nicht grundsätzlich, sofern keine festgestellte Amalgamallergie ... lesen

Dr. Uwe Augardt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was zeichnet Ihre Zahnarztpraxis besonders aus?

... Zunächst finde ich es wichtig, dass moderne Zahnmediziner sich auf T ... lesen

Dr. Volker Ludwig & Kollegen im Interview

» Thema: Veneers

Sind Veneers ohne Einschränkung für alle Patienten machbar?

... Ja prinzipiell schon, ausser bei Patienten die Knirschen sollte man an ... lesen

Wolfgang Seuser im Interview

» Thema: Zähneknirschen - Bruxismus

Was ist gegen Zähneknirschen zu unternehmen?

... CMD ( Cranio-Mandibuläre Dysfunktion) ist der Fachbegriff dfüStressm ... lesen

Dr. Robert Kaspar im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Was macht ein Kieferorthopäde?

... Die Tätigkeiten, um die sich ein Kieferorthopäde kümmert sind: Beh ... lesen

Dr. med. dent. Christian Torchalla im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

... Wenn die ersten Milchzähne im Munde des Kleinkindes ihren Platz einge ... lesen

Dr. Gerhard Herbst im Interview

» Thema: Plaque

Was ist Plaque?

... Plaque ist eine klebrige Masse, in der Bakterien ihren Lebensraum habe ... lesen

Zahnarztpraxis Pank im Interview

» Thema: Zahnarztangst

Welche Tipps können Sie Angst-Patienten geben?

... Hilfesuchenden stehen eine Vielzahl von Anlaufstellen zur Verfügung: ... lesen

Zahnarztpraxis Plaumann im Interview

» Thema: Bleaching

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

... Zumeist durch externe Farbstoffe, d.h.Kaffee,Tee,Rotwein,aber auch dur ... lesen

Carl Bernhardt im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Wie oft am Tag sollte ein kleines Kind mit Unterstützung der Eltern die Zähne putzen?

... mindestens 2 Mal am Tag, morgens und abends. Besser nach jeder Mahlzei ... lesen

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Robert Schneider und im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

... Im optimalen Fall alle 3 Monate! Grund: nach den neuesten wissenschaft ... lesen

Dr. Notker Schmitz-Schachner im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

... Ästhetische Zahnheilkunde und Endodontologie ... lesen

Dr. Dr. Johannes Zielasko, Zahnarztpraxis für äs im Interview

» Thema: Implantologie

Welche Möglichkeiten hat ein Patient in Sachen Implantologie bei Zahnverlust?

... Heutzutage hat ein Patient sämtliche Möglichkeiten, bei Zahnverlust ... lesen

Dr. Kai Zwanzig im Interview

» Thema: Mein Zahnarzt

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

... Als Fachpraxis für Oralchirugie sind wir in der Lage, unseren Patient ... lesen

Ihre Zahnärzte am Schloss im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie hoch sind die Kosten einer professionellen Zahnreinigung?

... Kann so nicht beantwortet werden, weil die Inhalte der professionellen ... lesen

Dr. Wolfgang Wildner im Interview

» Thema: Karies

Wie entsteht Karies?

... Zucker und Bakterien machen Säure. Säure macht Löcher. ... lesen

Dr. Matthias Eigenbrodt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

... Die Nähe von Zahntechnik und Praxis hat immer Vorteile für den Patie ... lesen

Dr. Bert Richter & D.D.S.(syr) Mike Haghour Zahnä im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche zukunftsorientierten Methoden und Techniken setzen Sie in Ihrer Zahnarztpraxis bereits erfolgreich um?

... Unser Zentrum ist mit modernster Technik ausgestattet. So haben wir ei ... lesen

Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Gibt es kleine Tricks, dem Kind die Angst vorm Zahnarztbesuch zu nehmen?

... Am besten das Kind schon frühzeitig mit zum Zahnarzt nehmen ohne das ... lesen

Dr. Marcus Nowak im Interview

» Thema: Zirkonkrone

Welche Materialeigenschaften zeichnen die Zirkonkrone aus?

... Das Material verbindet eine natürliche Ästhetik und eine hohe Sicher ... lesen


Zahnärzte im Interview zum Thema "Invisalign Zahnspange"

Die Invisalign Zahnspange ist nicht nur bei auf Ästhetik achtenden Patienten sehr beliebt. Neben dieser nahezu unsichtbaren Zahnspange, den guten Ergebnissen der Therapie sowie der besseren Möglichkeit der Reinigung ist sie zudem angenehm zu tragen. Diese und weitere Argumente sprechen eine klare Sprache und haben zur großen Beliebtheit der Invisalign Zahnspange geführt. Dies gilt vor allem bei erwachsenen Patienten, die sich gerade im Hinblick auf die Arbeitswelt auf diese eher unauffällige Weise die Zähne korrigieren lassen möchten. Erfahren Sie mehr über das Verfahren und weitere Themen Rund um die Invisalign Zahnspange.

Alle Interviewfragen zum Thema "Invisalign Zahnspange" - 14

Können alle Zahnfehlstellungen mit der Invisalign-Technik behandelt werden?

Dr. Andreas Zorn: Nein nicht alle z.B. bei Fehlstellungen zwischen Oberkiefer und Unterkiefer

5
6609
20.12.2011

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Nicht Alle, aber doch eine ganze Menge und es werden immer mehr, da das System stark weiterentwickelt wird. Es ist optimal für alle ästhetischen Korekturen, fast unsichtbar und angenehm in der Handhabung.

1
9143
19.01.2013

Dr. med. dent. Boris Francki: Nein, nur ausgesuchte Fälle !

1
4460
16.10.2013

Ist es möglich, dass auch Patienten mit stärkeren Zahnfehlstellungen mit der Invisalign-Therapie erfolgreich behandelt werden können?

Dr. Andreas Zorn: Ja es dauert dann nur etwas länger und es werden mehr Schienen benötigt

3
6609
20.12.2011

Dr. Anja Geisler: diese fRage sollte eher ein fachlich gut ausgebildeter Kieferorthopäde beantworten. Invisalign ist eine Therapie, die eher sanft und auch weitestgehend unsichtbar durchgeführt wird, Korrektur der Fehlstellung eher in einem überschaubaren Bereich,bei größeren Umstellungen sollte der Kieferorthopäde eher sich um Bißlage und Kopfstabilität in Zusammenhang mit der der Halswirbelsäule und der muskulären Gesichtsstruktur auseinandersetzen, in den meisten fällen haben größere Fehlstellungen dort auch ihre Probleme.

1
3271
03.08.2013

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker: Sehr schwierig und nur dann, wenn kein Engstand vorliegt.

14431
10.10.2012

Wie hygienisch ist eine Behandlung mit den Invisalign-Schienen?

Dr. Andreas Zorn: Super hygienisch da eine optimale Zahnpflege möglich ist

3
6609
20.12.2011

Dr. Eymer: Wie alle Schienensysteme sammeln sich unter den Schienen während der täglichen Tragezeit Bakterien. Sowohl die Schienen als auch Zähne müssen dann mehr gepflegt und gereinigt werden. Die Schienen können zusätzlich desinfiziert werden.

3757
01.10.2013

Was sind die Vorteile einer Invisalign-Therapie?

Dr. Andreas Zorn: Unsichtbare Behandlung, keine störenden Drähte, Essen ohne Probleme, optimale Hygiene

2
6609
20.12.2011

Zahnarztpraxis topDentis Cologne: Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Man sieht die "Zahnspange" nicht. Zudem ist eine einwandfreie Mundhygiene möglich und die Kontrollbesuche finden nicht so oft statt. Wir haben sogar schon Patienten im Ausland damit versorgt, die nur alle 6 Monate zur Kontrolle da waren.

1
9594
08.12.2012

ZÄ Nadja Feldner-Glasberg: Die Korrektur von Zahnfehlstellungen mittels transparenter Schienen ist nahezu unsichtbar und da die Schienen herausnehmbar sind, kann man sie bei wichtigen Terminen sogar mal (ausnahmsweise) weglassen. Die Mundhygiene wird im Vergleich zu herkömmlichen Apparaturen durch die Herausnehmbarkeit erleichtert und das Kariesrisiko sinkt. Das Ergebnis der Korrektur kann schon vorher am Computer simuliert werden.

1
3734
02.01.2013

Invisalign Zahnspange. Unsichtbare Zahnkorrektur: Perfektes Lächeln - trotz Zahnspange

Seit August 2001 gibt es sie in Deutschland - die durchsichtige Zahnspange. Sie sieht aus wie eine Schiene für Zähneknirscher und soll Erwachsenen ohne hässliche Drähte, Bänder und Bügel zu einem perfekten Lächeln verhelfen. Für wen ist diese neue Methode geeignet und was bringt sie tatsächlich?

Schiefe Zähne sind nicht nur ein rein kosmetisches Problem. Eine ungleichmäßige Belastung der Kauwerkzeuge kann das Zahnbett krank machen oder das Kippen einzelner Zähne verursachen. Doch gerade berufstätige Erwachsene sind nur selten bereit, jahrelang eine Spange zu tragen. Denn das Metall im Mund stört beim Sprechen und beeinträchtigt obendrein die Optik. Ein neuartiges Behandlungskonzept aus dem kalifornischen Silikon Valley soll das nun ändern.

Die Invisalign-Therapie erfolgt nach Angaben des Herstellers in zehn bis 60 Einzelschritten. Nach genauer Untersuchung und Diagnose fertigt der Kieferorthopäde Silikonmodelle vom Ober- und Unterkiefer seines Patienten an.

Diese ergänzt er durch Röntgenaufnahmen und Fotos und schickt alles an die Herstellerfirma, die das Ganze digitalisiert. Ein dreidimensionales Diagnostik- und Planungsprogramm macht es möglich, die einzelnen Behandlungsstadien am Computer zu simulieren. Das 3-D-Gebiss wird am Bildschirm so lange verändert, bis die Zahnfehlstellung korrigiert ist.

Für jedes Behandlungsstadium entsteht ein Modell, das mit einer Folie abgeformt wird. Aus diesen Folien entstehen 12 bis 48 starre, farblose Schienen. Diese so genannten Aligners schiebt der Patient über sein Gebiss. Jede der durchsichtigen Spangen übt sanften Druck auf die zu korrigierenden Zähne aus und verändert so ihre Position um jeweils 0,1 bis 0,2 Millimeter. Der Patient trägt die Schiene Tag und Nacht und nimmt sie lediglich zum Essen und zur Zahnreinigung aus dem Mund. Etwa alle zwei Wochen tauscht er sie gegen eine neue Schiene aus. Die Behandlung erstreckt sich über sechs bis 24 Monate.

Weniger Sprachprobleme, leichteres Putzen

Die Vorteile der Aligners liegen auf der Hand: Nach einer kurzen Gewöhnungsphase beeinträchtigt die "Kontaktlinse für die Zähne" das Sprechen kaum noch. Die Mundhygiene ist einfacher als bei festsitzenden Apparaturen mit Brackets, Gummis, oder Metallbögen. Die Kunststoffschienen stören nicht einmal beim Küssen, betont der Leiter der Abteilung für Kieferorthopädie und Orthodontie am Berliner Universitätsklinikum Charité. Diese Art der Zahnregulierung ist jedoch nur für Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr und Erwachsene geeignet. Zahnwechsel und Kieferwachstum sollten auf jeden Fall abgeschlossen sein. Laut Hersteller kann die neue Methode kleine Lücken und Zahnüberschneidungen bis zu sechs Millimetern sowie Über- und Unterbisse regulieren und Zahnreihen aufrichten. Auch die Kombination mit anderen kieferorthopädischen Behandlungsmethoden ist möglich.

Experten - Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie

Hierzu liegt unter anderem die Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie vom Januar 2004 vor. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass die Invisalign-Methode auf Basis der zwischenzeitlich gewonnenen medizinischen Erfahrungen sowie der vorliegenden Studien zur Behandlung einer Vielzahl von Zahnfehlstellungen nicht nur geeignet ist, sondern auch erhebliche Vorteile bietet. Die Stellungnahme der DGKFO ist unter Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie abrufbar. Seit 1999 sind über 315.000 Patienten mit Invisalign behandelt worden und auf Grund der computergestützten Planung der Behandlung sind alle Daten dieser Patienten EDV-mäßig erfasst. Dadurch ist belegt, dass die Invisalign-Methode bei einer Vielzahl von Indikationen aus medizinisch-wissenschaftlicher Sicht dem bisherigen Standard einer Multiband-/Multi-bracketapparatur absolut gleichzusetzen ist. Ob diese Methode für den einzelnen Patienten in Frage kommt, muss jeweils der Kieferorthopäde entscheiden. In Deutschland wurden bereits 1.300 Kieferorthopäden für das neue Verfahren zertifiziert. Wer sich für die Behandlung mit Invisalign entscheidet, muss etwa 2.000 bis 4.600 € rechnen. So viel kann das perfekte Lächeln kosten. Von den gesetzlichen Krankenkassen gibt es keinen Zuschuss.

Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie (DGKFO)
Invisalign

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 379 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 56073
    Koblenz

  • 56410
    Montabaur

  • 56130
    Bad Ems

  • 57076
    Siegen

  • 81667
    München

  • 47443
    Moers

  • 04157
    Leipzig

  • 40721
    Hilden

  • 81369
    München

  • 85049
    Ingolstadt

  • 71634
    Ludwigsburg

  • 96117
    Memmelsdorf

  • 31535
    Neustadt

  • 50667
    Köln

  • 42285
    Wuppertal

  • 55543
    Bad Kreuznach

  • 60598
    Frankfurt am Ma

  • 20354
    Hamburg

  • 45127
    Essen

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Invisalign Zahnspange-Antworten

Oliver im Interview

Können alle Zahnfehlstellungen mit der Invisalign-Technik behandelt werden?

Nein ... Interview lesen


Dr. Anja Geisler im Interview

Ist es möglich, dass auch Patienten mit stärkeren Zahnfehlstellungen mit der Invisalign-Therapie erfolgreich behandelt werden können?

diese fRage sollte eher ein fachlich gut ausgebildeter Kieferorthopäde beantworten. Invisalign ist ... Interview lesen


ZÄ Nadja Feldner-Glasberg im Interview

Was sind die Vorteile einer Invisalign-Therapie?

Die Korrektur von Zahnfehlstellungen mittels transparenter Schienen ist nahezu unsichtbar und da die ... Interview lesen


Dr. Eymer im Interview

Wie hygienisch ist eine Behandlung mit den Invisalign-Schienen?

Wie alle Schienensysteme sammeln sich unter den Schienen während der täglichen Tragezeit Bakterien ... Interview lesen


Dr. med. dent. Boris Francki im Interview

Können alle Zahnfehlstellungen mit der Invisalign-Technik behandelt werden?

Nein, nur ausgesuchte Fälle ! ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum