Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Wann ist ein Inlay besonders empfehlenswert?

10 Zahnärzte haben diese Frage beantwortet.

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holger Meifels, Dr. med. Hans-Christian Schuldt, Dr. med. dent. Boris Dr. Francki: Im Seitenzahnbereich, bei mittleren und größeren Defekten wenn eine Überkronung noch nicht angezeigt ist.

1
14521
11.10.2011

Dr. Andreas Zorn: bei mittleren und großen Zahndefekten

1
7466
20.12.2011

Dr. Andreas Zorn: bei mittleren und großen Zahndefekten

1
7466
20.12.2011

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker: Ein Inlay ist dann besonders empfehlenswert, wenn mit einer herkömmlichen Füllung keine dauerhafte Versorgung einer Zahnkrone zu erreichen ist. In aller Regel ist das der Fall, wenn die Füllungsversorgung zu groß ist, um einen sicheren Zahnerhalt zu gewährleisten. Gruß

1
18834
23.09.2012

Dr. Gero Wittstock: Es gibt heute vielfältige Möglichkeiten einen kariösen Zahn wiederherzustellen. Dabei unterscheidet man generell zwischen direkt im Mund hergestellen plastischen Füllungen und den indirekt, im zahntechnischen Labor hergestellten Einlagefüllungen, auch Inlay genannt. Bei kleinen defekten sind direkt im Mund hergestellte Füllungen empfehlenswert. Als Füllungsmaterial verwenden wir in unserer Praxis ausschließlich hochästhetische und langlebige Kunststoffe, die mit Keramikpartikeln angereichert sind (Hybdridkomposite). Ist der Defekt am Zahn größer, ist also ein Großteil der Kaufläche oder sogar einzelne Höcker beteiligt oder ist der Defekt sehr tief, so sind indirekt angefertige Einlagefüllungen, also Inlays, die optimale Versorgung. Diese werden nach der Präparation und einer Abdrucknahme in unserem praxiseigenen Dentallabor hochpräzise angefertigt. Hierbei stehen sowohl Metall, als auch Keramik als Material zur Auswahl. Wir verwenden in unserer Praxis nahezu ausschließlich Keramik als Inlaymaterial. Hiermit können wir Inlays höchster Güte und Ästhetik herstellen.

1
9588
01.10.2012

Dr Manuel Waldmeyer: Ein Inlay ist immer dann zu empfehlen, wenn man ein so großes "Loch" hat, welches man nicht mehr mit einer normalen Füllung langfristig stabil versorgen kann.

1
5154
08.10.2012

Privatpraxis Dr. Huhn: Inlays, die man heute meistens aus Keramik herstellt, sind wesentlich stabiler und abriebfester als Füllungen. Bei guter Pflege sind Studien zufolge nach 15 Jahren noch über 85 % der Keramikinlays intakt! Im gleichen Zeitraum müssen viele Kunststofffüllungen 2 bis 3x erneuert werden, was immer mit einem unnötigen Verlust an kostbarer Zahnhartsubstanz einhergeht. Somit sind Inlays sehr hochwertige, substanzschonende und langlebige Restaurationen.

1
2912
03.11.2012

Dr. Anja Geisler: Inlays sind das Mittel der Wahl, wenn ein Zahn großflächigere Schäden aufweist. Die Ursache dafür ist zumeist Karies. Im ersten Schritt befreien wir den Zahn deshalb von allen kariösen Stellen. Anschließend bauen wir ihn mit Hilfe eines Inlays passgenau wieder auf. Daher ist jedes Inlay eine Einzelanfertigung, die höchste Präzision erfordert.

3097
20.08.2013

Zahnarzt Christian Groß: Ist in einem Backenzahn ein größeres Loch vorhanden aber die Wände sind noch stabil dann muss nicht zwangsläufig eine Krone gemacht werden, sondern ein Inlay ist die haltbarere und meist auch schönere Alternative zu einer Füllung.

4340
22.09.2013

Dr. med. dent. Holger Meifels: Im Seitenzahnbereich, wenn man die Möglichkeit hat, auf die von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlten Amalgamfüllungen zu verzichten

4948
19.10.2013

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 379 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 45127
    Essen

  • 10961
    Berlin

  • 57076
    Siegen

  • 39261
    Zerbst/Anhalt

  • 52428
    Jülich

  • 28211
    Bremen

  • 50670
    Köln

  • 47443
    Moers

  • 93055
    Regensburg

  • 26409
    Wittmund

  • 51373
    Leverkusen

  • 40721
    Hilden

  • 70563
    Stuttgart

  • 44866
    Bochum

  • 47929
    Grefrath

  • 35039
    Marburg

  • 53757
    Sankt Augustin

  • 73491
    Neuler

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Inlays-Antworten

Dr.Beer im Interview

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

Bionatortherapie Hypnose craniosacrale Therapie ... Interview lesen


Dr. Benvenuto-Gerard Gaebler im Interview

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

Homöopathie / Ohrakupunktur / Elektro - Ohrakupunktur ... Interview lesen


Hardy Gaus im Interview

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

Akupunktur RAC-kontrollierte Störherdbehandlung Homöopathie Phytotherapie Low-Level-Lasertherapie ... Interview lesen


Dr. med. dent. Richard Krause im Interview

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

Als etabliert lässt sich die zahnärztliche Übung bezeichnen, die wissenschaftliche Erkenntnis, za ... Interview lesen


Dr. Volker Ludwig & Kollegen im Interview

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

Technik vor OP`s durch Eigenblutentnahme und nach Bearbeitung des Blutes und Verwendung des Blutplas ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum