Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Was verbirgt sich hinter CEramic REConstrution?

7 Zahnärzte haben diese Frage beantwortet.

Dr.med.dent.Marius Muresan: CEREC (Chairside Economical Restoration of Esthetic Ceramics oder CEramic REConstruction)ist eine CAD/CAM-Methode zur Rekonstruktion von Zahnrestaurationen, die 1980 von W. Mörmann und M. Brandestini an der Universität Zürich entwickelt wurde. Das Verfahren ermöglicht Zahnärzten, zeitsparend und effizient individuelle Keramikrestaurationen direkt an der Behandlungseinheit (chairside) in einer Sitzung computergestützt selbst zu konstruieren, herzustellen und einzusetzen. Die ersten Anwendungen am Patienten wurden mitte der 80er Jahre erfolgreich durchgeführt.Mittels einer intraoralen Kamera wird ein optischer Abdruck des zu versorgenden Zahnes eingescannt und ein dreidimensionales Modell errechnet. Dieses kann auf dem Monitor dargestellt und bearbeitet werden (Computer-aided manufacturing). Um die physiologische Okklusionsposition berücksichtigen zu können und damit nachträgliches Einschleifen zu vermeiden, kann auch ein entsprechender Gegenbiss in die Berechnungen eingeschlossen werden. Mit Hilfe des Kopier-Schleifverfahrens wird die am Computer realisierte Restauration (meist ein Inlay) aus einem industriell hergestellten Keramikblock von einer dreiachsigen Schleifmaschine mit diamantierten Schleifkörpern ausgefräst.

8
6358
15.10.2014

Dr. Andreas Zorn: Aus einem Vollkeramikblock gefräste Zahnteile

1
7362
20.12.2011

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker: Dahinter verbirgt sich ein Verfahren zur computergestützen Herstellung von Inlays, Onlays, Teilkronen, Kronen und kleinen Brücken vornehmlich aus Vollkeramik. GRuß

1
17966
04.10.2012

Reiser: Diese Frage, vorallem ihre Rechtschreibung mutet ja unter Kollegen wie eine Scherzfrage an und "Laien" könnten denken, was für ein Analphabet war hier tätig ;-) Die großgeschriebenen Buchstaben hintereinander gelesen ergeben das Wort CEREC. Cerek wurde von der Fa Siemens schon vor gut 15 Jahren entwickelt und sollte damals den Zahnarzt in die Lage versetzen, den Patienten sofort zu versorgen und zwar mit einer metallfreien Konstruktion, einem Keramikinlay. Heute gibt es verschiedene Arten von Keramikversorgungen mit unterschiedlichen Herstellungswegen.

1
3469
23.06.2013

Dr. Roger Holstein: CEREC ist die besonders angenehme Versorgung eines Zahnes mit einer Keramikkrone, Teilkrone oder Inlay. Das Besondere ist, dass die Keramik an nur einem Termin und ohne Abdruck hergestellt werden kann! Das funktioniert über die Aufnahme des Zahnes mit einer Spezialkamera, so dass anschließend am Computer die Keramik konstruiert wird und danach hochpräzise aus einem farblich passenden Keramikblock ausgeschliffen wird. Konfortabler und schneller kann man keinen Zahn mit Keramik versorgen. Weiterer Vorteil: Untersuchungen zeigen, dass CEREC-Keramik auch besonders lange halten.

4539
04.06.2012

Dr. Dr. Borst: CEREC= ceramic reconstruction. Ein innovatives Cerfahren, welches das Einsetzen von Füllungen direkt nach der Zahnpräparation ermöglicht. Die Füllung wird in diesem Fall nicht durch das Labor gefertigt sondern direkt in der Zahnarztpraxis nach Scannen des Zahndefektes hergestellt. In Fachkreisen wird dieses Verfahren deshalb auch als "chairside Verfahren" bezeichnet, da man noch in der gleichen Sitzung die Füllung herstellen und einsetzen kann. Galt diese Technik früher lange Jahre als unpräzise, liefern moderne Geräte (CEREC Systeme der 3. oder noch besser der 4. Generation) heutzutage gute Ergebnisse.

2171
13.12.2012

Dr. H.-P. Mundhenke: Ein Verfahren zur Herstellung hochwertiger, langlebiger "Füllungen"(Fachbegriffe: Inlays,Onlays, Overlays), Kronen und neuerdings sogar Brücken aus Vollkeramik. Es ist heute möglich, ohne Notwendigkeit eines Abdrucks auf Basis einer dreidimensionalen Aufnahme am Computer Zahnrekonstruktionen zu erzeugen (CAD = Computer Aided Design) und mit einer speziellen Schleifmaschine passgenau auszuschleifen. Dieses Verfahren bietet dem Patienten einige Vorteile, z. B. Fertigung und Eingliederung einer keramischen Rekonstruktion in nur 1 Sitzung, kein Würgereiz durch Abdruck...

1886
04.01.2013

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 379 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 67549
    Worms

  • 51063
    Köln

  • 45131
    Essen

  • 56410
    Montabaur

  • 81667
    München

  • 12209
    Berlin

  • 26122
    Oldenburg

  • 40227
    Düsseldorf

  • 12043
    Berlin

  • 23560
    Lübeck

  • 10783
    Berlin

  • 50935
    Köln

  • 45127
    Essen

  • 34117
    Kassel

  • 71336
    Waiblingen

  • 35576
    WETZLAR

  • 80331
    München

  • 41061
    Mönchengladbac

  • 49080
    Osnabrück

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Cerec-Antworten

Dr. Bernd Estelmann im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

Randbereich ... Interview lesen


Dr. Georg Finger im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

Seit 1991 arbeite ich ganzheitlich. Das Ziel der ganzheitlichen Zahnmedizin ist, die Behandlung mit ... Interview lesen


Ulrich E. Ihlenfeld im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

Die Synthese von Schulmedizin und alternativen Behandlungsansätzen in der Zahnmedizin hat einen hoh ... Interview lesen


Dr. Peter Prechtel im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

wir sind rein chirurgisch orientiert ... Interview lesen


Maximilian Herpich im Interview

Welchen Stellenwert nimmt die Naturheilkunde in der Zahnmedizin ein?

wird immer bedeutender. wir stehen in Kontakt mit einem Heilpraktiker sowie einem Osteopaten. ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum