Zahnärzte im Interview - fundiertes Fachwissen rund um die Zahnmedizin

Das wohl erste und älteste Zahn-Portal der Welt!

Dr. med. dent. Lena Schmied im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Ist eine kieferorthopädische Behandlung selbst bei Erwachsenen noch möglich?

... Zahnregulierungen können in jedem Alter vorgenommen werden. Auch für ... lesen

Dr. Diana Awender im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche Trends sehen Sie in der Zahnmedizin von morgen?

... Den Gesamtorganismus verstehen und behandeln, das ist wichtig bei der ... lesen

Zahnarzt Dr. Linneweber - Smiledesigner im Interview

» Thema: Parodontose

Wie kann die Patientin / der Patient gegen Parodontose vorbeugen?

... Wir werden immer älter und Parodontose tritt damit auch häufiger auf ... lesen

Alexander Joselowitsch im Interview

» Thema: Naturheilkunde

Welche Naturheilverfahren haben sich bereits etabliert?

... In der Zahnmedizin keine. Eventuell als Unterstützung bei Amalgamaus ... lesen

Peter Scheffke im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Können Patienten online Termine vereinbaren?

... Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten Behandlungstermine online zu verein ... lesen

Dr. Gero Wittstock im Interview

» Thema: Implantologie

Welche besonderen Vorteile bietet Ihre Praxis in der Implantologie?

... Wir bieten in unserer Praxis die Möglichkeit der computergeplanten, n ... lesen

Dr. Wolfgang Riedling - Zahnarzt und Zahntechniker im Interview

» Thema: Parodontose

Wie entsteht Parodontose?

... Parodontitis ist eine meist chronische, bakterielle Erkrankung des Zah ... lesen

Dr. med. dent. Thomas Herold, Dr. med. dent. Holge im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Warum ist Zahnseide eine sinnvolle Ergänzung zur Zahnbürste?

... Weil man mit der Zahnseide die Kontaktpunkte reinigen kann und man die ... lesen

Zahnarztpraxis topDentis Cologne im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Führen Sie in der Praxis themenbezogene Aufklärungsprogramme der Zahnmedizin durch? Wie sehen diese aus?

... Wir geben regelmässig Patienten und Kollegenfortbildungen zu verschie ... lesen

Christian H.W. Marklstorfer im Interview

» Thema: Zahnstein

Ist Zahnstein auf mangelnde Zahn- und Mundhygiene zurückzuführen?

... Zahnstein entsteht, wenn natürliche, im Speichel gelöste Mineralien ... lesen

Dr. Frank Münter & Partner im Interview

» Thema: Amalgam

Ist es ratsam, sich Amalgamfüllungen entfernen zu lassen?

... Nein, nicht grundsätzlich, sofern keine festgestellte Amalgamallergie ... lesen

Dr. Uwe Augardt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was zeichnet Ihre Zahnarztpraxis besonders aus?

... Zunächst finde ich es wichtig, dass moderne Zahnmediziner sich auf T ... lesen

Dr. Volker Ludwig & Kollegen im Interview

» Thema: Veneers

Sind Veneers ohne Einschränkung für alle Patienten machbar?

... Ja prinzipiell schon, ausser bei Patienten die Knirschen sollte man an ... lesen

Wolfgang Seuser im Interview

» Thema: Zähneknirschen - Bruxismus

Was ist gegen Zähneknirschen zu unternehmen?

... CMD ( Cranio-Mandibuläre Dysfunktion) ist der Fachbegriff dfüStressm ... lesen

Dr. Robert Kaspar im Interview

» Thema: Kieferorthopädie

Was macht ein Kieferorthopäde?

... Die Tätigkeiten, um die sich ein Kieferorthopäde kümmert sind: Beh ... lesen

Dr. med. dent. Christian Torchalla im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Wann sollten Eltern mit ihrem Kind erstmals zum Zahnarzt gehen?

... Wenn die ersten Milchzähne im Munde des Kleinkindes ihren Platz einge ... lesen

Dr. Gerhard Herbst im Interview

» Thema: Plaque

Was ist Plaque?

... Plaque ist eine klebrige Masse, in der Bakterien ihren Lebensraum habe ... lesen

Zahnarztpraxis Pank im Interview

» Thema: Zahnarztangst

Welche Tipps können Sie Angst-Patienten geben?

... Hilfesuchenden stehen eine Vielzahl von Anlaufstellen zur Verfügung: ... lesen

Zahnarztpraxis Plaumann im Interview

» Thema: Bleaching

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

... Zumeist durch externe Farbstoffe, d.h.Kaffee,Tee,Rotwein,aber auch dur ... lesen

Carl Bernhardt im Interview

» Thema: Richtiges Zähneputzen

Wie oft am Tag sollte ein kleines Kind mit Unterstützung der Eltern die Zähne putzen?

... mindestens 2 Mal am Tag, morgens und abends. Besser nach jeder Mahlzei ... lesen

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Robert Schneider und im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen?

... Im optimalen Fall alle 3 Monate! Grund: nach den neuesten wissenschaft ... lesen

Dr. Notker Schmitz-Schachner im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Was sind die Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer Praxis?

... Ästhetische Zahnheilkunde und Endodontologie ... lesen

Dr. Dr. Johannes Zielasko, Zahnarztpraxis für äs im Interview

» Thema: Implantologie

Welche Möglichkeiten hat ein Patient in Sachen Implantologie bei Zahnverlust?

... Heutzutage hat ein Patient sämtliche Möglichkeiten, bei Zahnverlust ... lesen

Dr. Kai Zwanzig im Interview

» Thema: Mein Zahnarzt

Was sind Ihre Spezialgebiete und Lieblingsdisziplinen in der Zahnmedizin?

... Als Fachpraxis für Oralchirugie sind wir in der Lage, unseren Patient ... lesen

Ihre Zahnärzte am Schloss im Interview

» Thema: Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Wie hoch sind die Kosten einer professionellen Zahnreinigung?

... Kann so nicht beantwortet werden, weil die Inhalte der professionellen ... lesen

Dr. Wolfgang Wildner im Interview

» Thema: Karies

Wie entsteht Karies?

... Zucker und Bakterien machen Säure. Säure macht Löcher. ... lesen

Dr. Matthias Eigenbrodt im Interview

» Thema: Infos zur Zahnarztpraxis

Warum haben Sie ein eigenes Labor an Ihre Zahnarztpraxis angegliedert?

... Die Nähe von Zahntechnik und Praxis hat immer Vorteile für den Patie ... lesen

Dr. Bert Richter & D.D.S.(syr) Mike Haghour Zahnä im Interview

» Thema: Moderne Zahnmedizin

Welche zukunftsorientierten Methoden und Techniken setzen Sie in Ihrer Zahnarztpraxis bereits erfolgreich um?

... Unser Zentrum ist mit modernster Technik ausgestattet. So haben wir ei ... lesen

Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark im Interview

» Thema: Zahnmedizin Baby Kind

Gibt es kleine Tricks, dem Kind die Angst vorm Zahnarztbesuch zu nehmen?

... Am besten das Kind schon frühzeitig mit zum Zahnarzt nehmen ohne das ... lesen

Dr. Marcus Nowak im Interview

» Thema: Zirkonkrone

Welche Materialeigenschaften zeichnen die Zirkonkrone aus?

... Das Material verbindet eine natürliche Ästhetik und eine hohe Sicher ... lesen


Zahnärzte im Interview zum Thema "Bleaching"

In Sachen Ästhetik ist Bleaching eine oft gewählte Methode, um sich von unschönen Verfärbungen zu entledigen. Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass Bleaching keineswegs das Allheilmittel ist. Das lieb gewonnene Glas Wein, die Tasse Kaffee oder eine Zigarette führen nämlich unweigerlich zu Verfärbungen. Prinzipiell stehen dem Patienten eine Vielzahl unterschiedlichster Varianten des Bleachings zur Verfügung, um wieder strahlend weiße Zähne zu haben. Vorsicht sollte man aber walten lassen und sich daher mit seinem Zahnarzt über Bleaching unterhalten, da falsch durchgeführte Eigenbehandlungen am gewünschten Ergebnis vorbeigehen können. Lesen Sie mehr über Bleaching.

Alle Interviewfragen zum Thema "Bleaching" - (235 Antworten)

Wie entstehen Verfärbungen an den Zähnen?

Dr. Bernd Estelmann: Externe Verfärbungen durch Speisepigmente, Rauchen, Tee, Kaffee usw. Interne Verfärbungen durch abgestorbene Nerven, Wurzelbe-handlungen usw.

1
3153
25.03.2011

Dr. Bengt-Ove Mattsson: Essen Getränke,Rauchen,schlechte Mundhygiene,Medikamente, bei Kindern Mundflora.

1
4051
06.04.2011

Dr. Robert Kempter: 1) durch äußere Einflüsse wie Kaffe, Tee, Nikotin, Rotwein etc. 2) durch mangelhafte Zahnpflege (diese Verfärbungen sind dann meist Vorstufen von Karies) 3) durch medikamentöse Einflüsse oder Mineralstoffmangel während der Zeit der Zahnbildung, also im Mutterleib oder im Kleinkindalter 4) es gibt auch angeborene Verfärbungen

1
2146
14.04.2011

Bleaching - immer ein probates Mittel für ein strahlend weißes Lächeln? Wie stehen Sie dazu?

Dr. Bernd Estelmann: Wir wissen nicht, wie die Zähne auf lange Sicht durch die aggressiven Bleaching-Substanzen reagieren. In unserer Praxis wird dieser Behandlung zurückhaltend und skeptisch begegnet.

9
3153
25.03.2011

Dr. Malte Otte Würzburg: Es funktioniert sehr gut! und bei uns zum unschlagbaren Preis von 119€ (smile&go-Angebot) mit individuellen Bleichschienen und Bleichgel für 6-8 Anwendungen

7
5413
27.07.2011

Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark: Ohne Bedenken möglich, falls die Vorraussetzungen gegeben sind

1
10006
06.04.2011

Warum sollte Bleaching in der Regel von der Zahnarztpraxis begleitet werden?

Dr. B.C. Phan: Weil es Grenzen gibt beim Bleaching wie z.B. Füllungen und Kronen. Diese können nicht gebleicht werden. Die Zähne müssen kariesfrei sein, evtl. vorherige Sanierungsmaßnahmen sind durchzuführen. Keine Symptome für Zahnbetterkrankungen wie z.B. Zahnfleischbluten, gerötetes Zahnfleisch oder angeschwollenes Zahnfleisch. Grundsätzlich ist zu beachten, dass nicht alle Veränderungen der Zähne durch das Bleaching heller werden. Zu diesen gehören z.B. - Kaffee - Tee - Fruchtsäfte - Rotwein - Nikotin - Medikamente Dieses sind Verfärbungen auf den Zähnen, die durch eine professionelle Zahnreinigung entfernt werden können (Air-Flow). Für diese Maßnahmen ist kein Bleaching nötig. Das kann allerdings nur ein Zahnarzt entscheiden.

3
1987
30.03.2011

Dr. Heinz-Uwe Eschweiler: Bleaching ist ein immer beliebter werdendes Thema in unserer Praxis. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einem Walking Bleaching und einem In-Office Bleaching. Beim Walking Bleaching werden beim Patienten Abformungen von Ober- und Unterkiefer genommen und Schienen angefertigt. Diese Schienen füllt der Patient zuhause mit einem niedrigprozentigen Bleaching Gel und trägt sie für mehrere Stunden oder sogar über Nacht. Das Ergebnis ist häufig nicht befriedigend und stellt sich aufgrund der schwachen Konzentration des Gels oft auch erst nach mehreren Tagen bis Wochen ein. In unserer Praxis bevorzugen wir das In-Office Power Bleaching. Dazu verwenden wir das zur Zeit wahrscheinlich effektivste Bleaching System weltweit, das ZOOM Tooth Whitening System. In einer etwa 1-stündigen Sitzung werden die Zähne um bis zu acht Farbnuancen aufgehellt.

2
1916
22.08.2011

Dr. Bengt-Ove Mattsson: In-office-Bleching JA!

1
4051
06.04.2011

Was versteht man unter „Power- oder In-office-Bleaching“?

Dr. B.C. Phan: Bei dieser Methode werden nach eingehender Untersuchung vereinzelte Zähne, in der Regel, in einer Sitzung gebleicht. Diese Methode ist nicht für Patienten mit kälteempfindlichen Zähnen geeignet, da das verwendete Material sehr hoch konzentriert ist.

1
1987
30.03.2011

Dr. Benvenuto-Gerard Gaebler: Power - Bleaching ist schnelle Bleichen mit Peroxiden / H202 in hoher Konzentration mit kostenintensiver Schleimhautabdeckung In - Office - Bleaching ist langsames Bleiche zu Hause mit der Möglichkeit Kosten zu sparen und ebenfalls mit dem Risiko , das Kinder an die Bleichflüssigkeit kommen / Munderverätzungen.

1
1981
06.04.2011

Dr. Bengt-Ove Mattsson: Hohe Konzentrationen von Bleichmittel 30-35% Abdeckung Zahnfleisch mittels Kofferdamm,manchmal zusätzlich Laser oder Licht

1
4051
06.04.2011

Was versteht man unter „Power- oder In-office-Bleaching“?

Laserzahnheilkunde Völschow: Powerbleachen erfolgt mit energiereichem Licht, Hierbei wird aber mit einer Ginigvamaske verhindert, dass das Zahnfleisch mit dem Bleichgel in Berührung kommt. Da es in der Behandlungssitzung erfolgt bezeichnet man dieses als "in office-Bleaching "

1
2344
02.04.2011

Dr. Benvenuto-Gerard Gaebler: Power - Bleaching ist mit Kofferdamm in Zahnarztpraxis oder im Bleaching - Studio bewirkte "schnelle - mehrfache" Aufhellung der Frontzähne - außen * In - Office - Bleaching ist das Home - Bleaching mit Schienen zu Hause a) vom Bleaching - Drogeriemarkt b ) Zahnarzt oder c) vom Bleaching - Zentrum mitgegebenen Home - Paket * Risiko beim In - Office - Bleaching ist wie bei Haushaltsmitteln a) Augenverätzung b) Schleimhautverätzung im Mund durch zu langes Bleaching c ) Hausunfall mit Kindern - die stöbern - (!)

1
1981
06.04.2011

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Buschmann: Power- oder In-office-Bleaching wird unter zahnärztlicher Kontrolle mit speziellen Substanzen und UV- Licht aktiviert durchgeführt

1
4183
07.06.2011

Was ist der Unterschied von “Laser-Bleaching” zu herkömmlichen Bleaching?

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Buschmann: beim Laser-Bleaching wird ein spezieller Laser einer bestimmten Lichtwellenlänge angewendet

2
4183
07.06.2011

Laserzahnheilkunde Völschow: Energiereiches Licht erzeugt kontrolliert Singulet-sauerstoff, der ein optimales Bleaching-Ergebnis erzielt. Die Wellenlänge sollte 440 nm betragen. Der Diodenlaser mit 980 nm ist hier weniger hilfreich , so habe ich es in umfassenden Anwendungsergebnissen festgestellt.

1
2344
02.04.2011

Dr. Bengt-Ove Mattsson: Aktivierung von Bleichgel mittelslaserlicht.

1
4051
06.04.2011

Was ist “Walking-Bleaching”?

Laserzahnheilkunde Völschow: hierbei wird die Wasserstoffperoxispaste auf der Zahnoberfläche bewegt, damit immer neuer freier Sauerstoff entsteht.

1
2344
02.04.2011

Dr. Bengt-Ove Mattsson: Bleaching mit Gelschienen

1
4051
06.04.2011

Maximilian Herpich: Bleichmethode mit Schienen für den Heimgebrauch

1
1970
06.04.2011

Dr. Bengt-Ove Mattsson: Nein !!

1
4051
06.04.2011

Wie kann Bleaching ggf. das Zahnfleisch oder umliegende Zähne schädigen?

Dr. Robert Kempter: Das Zahnfleisch muss entzündungsfrei sein, die Zähne müssen kariesfrei sein bzw. intakte Füllungen aufweisen. Bei Karies oder undichten Füllungen kann das aggressive Bleichgel bis zum, im schlimmsten Zahnmark vordringen und dieses reizen. Schmerzen, unter Umständen sogar die Notwendigkeit einer Wurzelbehandlung können die Folge sein. Bei entzündetem Zahnfleisch wird die Entzündung verstärkt.

2
2146
14.04.2011

Dr. Stefan Klaas: Die Gingiva durch Verätzung - allerdings nur bei unsachgemäßer Handhabung!

1
2663
31.03.2011

Drs. Alamouti & Melchior- Zahnärzte im Mediapark: Bei unsachgemäßer Anwendung kann das Zahnfleisch verletzt werden.

1
10006
06.04.2011

Wieviele Bleaching-Situngen sollte der Patient einplanen?

Dr. B.C. Phan: 1-4 Sitzungen je nach gewünschter Helligkeit und Methode

1
1987
30.03.2011

Dr. Bengt-Ove Mattsson: 1-3

1
4051
06.04.2011

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Buschmann: je nach Befund und Aufhellungsgrad

1
4183
07.06.2011

Wie dauerhaft ist das Ergebnis beim Bleaching?

Dr. B.C. Phan: 2-3 jahnren geht die Helligkeit langsam zurück

1
1987
30.03.2011

Dr. Bengt-Ove Mattsson: bis 1Jahr

1
4051
06.04.2011

Dr. med. dent. Richard Krause: Uneinheitlich, alternativ sei nochmals auf das permanent teeth-whitening hingewiesen: http://web.me.com/dr.richardkrause/Veneer-Expert/ZAHNAUFHELLUNG.html

1
3302
15.04.2011


Bleaching Zahnaufhellung

Heute morgen schon dem Badezimmerspiegel die Zähne gezeigt? Und, von einer weißen, harmonischen Zahnreihe angelächelt worden? - Nein!? - Pech, da kann man nix machen!? - Meinen Sie?

Dann sind Sie im Irrtum!

Haben Sie schon einmal von professioneller Zahnreinigung, von Bleaching oder von Veneers gehört? Auch nicht? - Schade, denn gerade das könnte Ihnen zu dem ersehnten strahlenden Lächeln verhelfen. Und Sie müssen dafür weder ein Vermögen noch unnötig gesunde Zahnsubstanz opfern. Verschiedene Arten von Zahnverfärbungen können dazu beitragen, dass unser Lächeln mit der Zeit etwas vergilbt wirkt. In vielen Fällen kann der Zahnarzt gezielt Abhilfe schaffen. Etwa wenn Ablagerungen auf der Zahnoberfläche (Raucher-, Kaffee-, Tee-Beläge oder ähnliches) die Ursache der Verfärbung sind. Sie können durch eine professionelle Zahnreinigung wirksam und schonend wieder beseitigt werden. Dabei wird nicht nur der vorhandene Zahnstein entfernt, sondern die Zähne werden auch gründlich mit speziellen Polierpasten und Bürstchen oder weichen Gummikelchen geglättet, um die Neuansiedlung von Belägen möglichst zu verhindern. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, mit Hilfe eines speziellen Pulverstrahl-Gerätes hartnäckige Verfärbungen schmerzfrei abzustrahlen. Sprechen sie Ihren Zahnarzt ruhig einmal darauf an.
Verursacher von Ablagerungen im Zahninneren sind entweder von außen in den Zahn eingedrungene Farbstoffe aus Nahrungs- und Genussmitteln (wie Kaffee, Tabak und Rotwein) oder Faktoren, die vom Körperinneren her die Zahnfarbe beeinflussen. Das können beispielsweise Nebenwirkungen von Medikamenten oder Wurzelfüllmaterialien sein. In solchen Fällen reicht eine Zahnreinigung alleine oft nicht mehr aus und der Zahnarzt muss ein internes Aufhellungsverfahren, das so genannte Bleaching (Bleichen) anwenden. Dies geschieht durch Aufbringen eines zähen, peroxid-haltigen Gels, das die Farbstoffe oxidiert, sie also im Wortsinne in "Luft auflöst" und so die Zähne aufhellt.

Beispiel vor dem Bleaching
Beispiel nach dem Bleaching

Ist der gesamte Zahnbogen zu dunkel, empfiehlt sich das so genannte "Homebleaching". Hierzu wird eine dünne, weiche Kunststoff-Schiene individuell angefertigt, sie überdeckt nur die Zähne und nicht das Zahnfleisch. Der Patient kann diese Schiene mit nach Hause nehmen und nach zahnärztlicher Unterweisung etwa 4 bis 10 Nächte tragen. Ist zum Bleichen ein höher konzentriertes Gel erforderlich, so erfolgt die Behandlung grundsätzlich in der Zahnarztpraxis, wo sich der Patient ungefähr eine Stunde mit der Schiene ins Wartezimmer setzen muss.

individuelle Bleaching Schiene
individuelle Bleaching Schiene

Sollen einzelne Zähne aufgehellt werden, wird der jeweils betroffene Zahn vom Zahnarzt mit hochkonzentrierten Gel bedeckt, das durch Lichtbestrahlung aktiviert wird. Bei diesem Intensiv-Bleaching wird das Zahnfleisch zum Schutz abgedeckt. Zähne mit abgestorbenem oder entferntem Nerv können zusätzlich auch intern, also von innen, gebleicht werden, wodurch sich besonders gute Resultate erzielen lassen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass das Bleichen für die Zähne, aber auch für Füllungen und Kronen im Allgemeinen unschädlich ist. Die eingesetzten Mittel sind in der Regel ph-neutral und ätzen die Zähne nicht an. Allerdings kann es kurz nach der Behandlung zu einer erhöhten Zahnempfindlichkeit kommen, die aber nach Behandlungsabschluss wieder verschwindet. Wegen dieser unvermeidlichen Reizungen sollten Menschen mit empfindlichen Zähnen allerdings von einem Bleichen der Zähne Abstand nehmen. Die Erfolgsaussichten einer Zahnaufhellung durch Bleaching sind in den meisten Fällen gut. Selbst wenn sich nach einiger Zeit eine gewisse Nachdunkelung einstellt, kann eine Auffrischungs-Behandlung vorgenommen werden. Im Interesse der eigenen Gesundheit sollte ein Bleichen der Zähne jedoch immer und nur unter der Kontrolle eines Zahnarztes durchgeführt werden. Ausdrücklich gewarnt sei deswegen vor unkontrollierten Eigenbehandlungen mit frei verkäuflichen, meist säurehaltigen Aufhellungsprodukten und nicht passgenauen Gebissschienen, die den Zähnen und dem sie umgebenden Gewebe oft mehr schaden als nützen.

Übersicht Bleaching Methoden:

in-office Bleaching oder Power Bleaching: Bleichen der Zähne beim Zahnarzt in der Praxis

Das Bleaching Gel wird in hochkonzentierter Form auf den Zahn appliziert und durch Wärme, Licht oder Ultraschall initiiert. Das Bleaching Gel verbleibt nach Herstellerangaben eine bestimmte Zeit auf der Oberfläche, danach wird das Gel entfernt. Das Ergebnis kann sofort von dem Zahnarzt begutachtet werden.

home-bleaching: beim Zahnarzt

Der Zahnarzt nimmt einen Abdruck und eine individuelle Kunststoffschiene wird erstellt. Zuhause wird das Bleaching Gel in die Schiene gefüllt und zu bestimmten Zeiten vom Patienten getragen, dies kann bis zu sechs Wochen dauern. Vorteil beider Methoden: alles geschieht unter der Kontrolle des Zahnarztes. Da das Bleaching keine Kassenleistung ist, kann jeder Zahnarzt den Preis individuell festlegen.

home-bleaching: Do-it-yourself

In Apotheken, Drogerie- und Supermärkten gibt es Mittel mit vorgefertigten Schienen, Streifen oder Bleaching Gele zum Aufpinseln. Die Konzentration ist geringer als die beim Zahnarzt verwendenten Produkte. Eine Marktübersicht darüber zu machen ist wegen der Vielzahl der Bleaching Gele fast unmöglich. Es gab einen Test in der Oekotest, wobei die vom Zahnarzt verwendeten Bleaching Mittel besser abschnitten als die freiverkäuflichen: Hier: aus dem ÖKO-TEST Jahrbuch Gesundheit für 2006. Und der neueste von Warentest Hier: 17.01.2006 Test Mittel zum Zähnebleichen: Blendende Beißer

do you skySmile?
Professionelles Bleaching inklusive zahnärztlicher Betreuung

skySmile bietet eine solches Home-Bleaching inklusive zahnärztlicher Betreuung übers Internet anbietet. Auf www.skySmile.com findet der Interessent fundierte Informationen zum Thema. Ein medizinischer Bleaching-Eignungstest macht dem Kunden auf mögliche Probleme aufmerksam und hilft bei der Auswahl der passenden Bleaching-Methode. Falls sich der Kunde für ein skySmile Home-Bleaching entscheidet, erhält er per Email einen Zahnarzt-Voucher. Dieser Gutschein berechtigt, bei einem der knapp 200 Zahnärzte in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eine Bleaching-Untersuchung durchführen zu lassen. Dabei wird der Zahnarzt beurteilen und entscheiden, ob ein Home-Bleaching aus medizinischer Sicht durchgeführt werden darf. Danach fertigt ein Zahntechniker massgeschneiderte Kunststoffschienen an und sendet diese zusammen mit dem speziellen Bleichmittel an den Kunden. Die Bleaching-Schienen können dann zu Hause - nach genauer Anweisung - mit dem Bleichmittel aufgefüllt und für paar Stunden oder über Nacht auf die Zähne gesetzt werden. Nach wenigen Tagen kann in den meisten Fällen eine deutliche Farbaufhellung von fünf bis acht Farbstufen festgestellt werden.
Das skySmile Home-Bleaching ist 240.- Euro sehr günstig. Dieser Preis beinhaltet die medizinische Untersuchung, passgenaue Schienen und Bleaching-Gel für mindesten 15 Anwendungen. Das Ergebnis hält für zirka zwei Jahre und kann jederzeit wiederholt werden!

Zahnarzt-Suche


Zahnarzt im Forum im Interview

Zahnärzte im Interview

Schon 380 Zahnärzte haben am Zahn-Online Interview teilgenommen. Machen Sie mit!


  • 35039
    Marburg

  • 50935
    Köln

  • 47533
    Kleve

  • 10961
    Berlin

  • 56068
    Koblenz

  • 14482
    Potsdam

  • 76133
    Karlsruhe

  • 70180
    Stuttgart

  • 90765
    Fürth

  • 56410
    Montabaur

  • 45131
    Essen

  • 22177
    Hamburg

  • 27570
    Bremerhaven

  • 42285
    Wuppertal

  • 47443
    Moers

  • 50670
    Köln

  • 33602
    Bielefeld

  • 51429
    Bergisch Gladba

  • 50170
    Kerpen

Als Zahnarzt jetzt am Zahn-Online Interview teilnehmen und neue Patienten gewinnen.

kostenlos registrieren


Die 5 besten Bleaching-Antworten

Dr. Frank Liebetrau.de im Interview

Bleaching - immer ein probates Mittel für ein strahlend weißes Lächeln? Wie stehen Sie dazu?

Es muss je nach Situation entschieden werden. Füllungen und Kronen werden nicht heller. Daher ist e ... Interview lesen


Andreas Hager im Interview

Bleaching - immer ein probates Mittel für ein strahlend weißes Lächeln? Wie stehen Sie dazu?

Bleaching kann heute sicher und erfolgreich durchgeführt werden. Das bestätigen unsere Patienten e ... Interview lesen


Andreas Hager im Interview

Warum sollte Bleaching in der Regel von der Zahnarztpraxis begleitet werden?

Insbesondere VOR einem Bleaching muss das Gebiss zahnärztlich untersucht werden weil durchaus erheb ... Interview lesen


Dr. Schneemann im Interview

Bleaching - immer ein probates Mittel für ein strahlend weißes Lächeln? Wie stehen Sie dazu?

verantwortungsvoll und kompetent durchgeführt- ein durchaus sinnvolles Mittel, um ein strahlendes L ... Interview lesen


Dr. Schneemann im Interview

Wie dauerhaft ist das Ergebnis beim Bleaching?

bis zu drei Jahren ... Interview lesen


Zahnzusatzversicherung


Zahn-Themen


Zahn-Forum